Änderungsantrag zum Niedersächsischen Schulgesetz

CDU und FDP sind mit einem Antrag zum Fortbestehen aller Förderschularten gescheitert.

Weiterlesen
Dafür gestimmt
67
Dagegen gestimmt
69
Enthalten
0
Nicht beteiligt
1
Abstimmungsverhalten von insgesamt 137 Abgeordneten.

Am 3. Juni 2015 wurde namentlich über einen Änderungsantrag der Fraktionen von CDU und FDP abgestimmt. Der Änderungsantrag bezog sich auf den Gesetzesentwurf der Landesregierung zur Änderung des Niedersächsischen Schulgesetzes.
CDU und FDP fordern in ihrem Antrag, dass alle Förderschularten bestehen bleiben und die Integrierte Gesamtschule diese nicht ersetzen solle.
Der Antrag wurde nicht angenommen.

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.