Über Zsuzsa Breier

Ausgeübte Tätigkeit
Autorin
Berufliche Qualifikation
Literatur- und Kulturwissenschaftlerin
Geburtsjahr
1963

Zsuzsa Breier schreibt über sich selbst:

Aufgestellt aus dem Landesverband Bremen.
Ich bin 1963 in Budapest, hinter dem Eisernen Vorhang geboren, aufgewachsen in einer kommunistischen Diktatur, mit der Sehnsucht nach Freiheit, Rechtsstaat und Demokratie. Deshalb bin ich Liberale geworden, und deshalb schätze ich gerade diese unsere demokratischen Grundwerte in Europa über alles. Schnell wurde mir klar, dass in dem von der normalen Welt abgeschnittenen Ostblock ich nur eine Chance habe, wenn ich mich bilde, wenn ich Sprachen lerne - deshalb studierte ich Germanistik, Slawistik und Kulturwissenschaften, promovierte über Max Frisch und unterrichtete Neuere Deutsche Literatur an meiner Budapester Heimatuniversität (ELTE) .
Kurz vor der EU-Erweiterung um zehn neue Mitgliederstaaten wechselte ich in den diplomatischen Dienst, zwischen 2000 - 2004 leitete die Kulturabteilung der Ungarischen Botschaft in Berlin. Dort kam ich auf die Idee, die zehn "Neuen" in der Europäischen Union für ein gemeinsames Kulturjahr zu bündeln, deshalb gründete ich 2003 die „Gesellschaft zur Förderung der Kultur im erweiterten Europa“ und organisierte das "Kulturjahr der Zehn", ein gemeinsames Festival der zehn neuen EU-Länder. Mit 60 Großprojekten waren wir mit jeweils zehn jungen Komponisten in der Berliner Philharmonie zu Gast, mit zehn jungen Sängern in der Komischen Oper, mit zehn Künstlern in Berliner Galerien und im Martin Gropius Bau, mit zehn Philosophen, Autoren, Frauen, Politikern, Journalisten u.a. in der Akademie der Künste, im Max Liebermann Haus, in der Europäischen Akademie, in politischen Stiftungen und Kulturstiftungen.
2005 gab ich mit Hermann Rudolph zusammen den "Europaalmanach" heraus, 2011 publizierte ich mit Adolf Muschg die Europa-Anthologie "Freiheit, ach Freiheit... Vereintes Europa - Geteiltes Gedächtnis" beim Wallstein Verlag.
Zwischen 2012-2014 war ich Europastaatssekretärin des Landes Hessen, 2015 leitete ich die Handelsblatt Global Edition, seit 2016 arbeite ich als freie Autorin.
Ich bin leidenschaftliche Europäerin, habe die deutsche und die ungarische Staatsbürgerschaft, und bin leidenschaftliche Mutter von fünf großartigen - inzwischen erwachsenen - Kindern. 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidatin EU-Parlament
2019

Angetreten für: FDP
Wahlkreis: Bund
Wahlkreis:
Bund
Wahlliste:
Bundesliste
Listenposition:
20