Yvonne Adamski

| Kandidatin Bundestag
Yvonne Adamski
Frage stellen
Wohnort
Recklinghausen
Berufliche Qualifikation
Einzelhandelskauffrau
Wahlkreis

Wahlkreis 121: Recklinghausen I

Wahlkreisergebnis: 0,3 %

Parlament
Bundestag

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Yvonne Adamski: Neutral
Ich bin für den Einbau von SCR-Katalysatoren auf Rechnung der Autokonzerne. Der Öffentliche Nahverkehr muss ausgebaut und kostenlos angeboten werden. Erst dann, können Fahrverbote ausgesprochen werden.
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Yvonne Adamski: Lehne ab
Jeder hat das Recht auf Flucht. Obergrenzen darf es nicht geben!
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Yvonne Adamski: Neutral
Auf Kosten der Lebensmittel- und Einzelhandelsmonopole müssen die Erzeugerpreise rauf und die Verbraucherpreise runter!
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Yvonne Adamski: Stimme zu
Durch eine Umsatzbezogene Sozialsteuer, die von den Unternehmen finanziert bzw- abgeführt wird!
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Yvonne Adamski: Lehne ab
Mieten müssen bezahlbar sein - für jeden - Stop der Luxussanierung - Jede Familie muss die möglichkeit haben ausreichend Wohnraum zu bekommen.
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Yvonne Adamski: Stimme zu
Transparenz ist wichtig!
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Yvonne Adamski: Lehne ab
Da keiner die Folgen abschätzen kann!
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Yvonne Adamski: Stimme zu
In Verbindung mit dem Ausbau der Schienen und dem ÖPNV kann es nur gut sein! Und überzüchtete Motoren haben dann auch keinen Sinn mehr!
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Yvonne Adamski: Stimme zu
Demokratie in seiner besten Form!
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Yvonne Adamski: Lehne ab
Die Rechte der Bürger werden schon in einem hohen Maß beschnitten und mit dem Vorwand des Terrors werden immer mehr Gesetze durchgedrückt die es dem Staat einfacher macht Ihre Vorhaben durzusezten.
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Yvonne Adamski: Neutral
Steinkohle ist sehr wichtig, gerade in NRW sollten wieder Arbeitsplätze geschaffen werden - aber der Giftmüll der in den alten Flözen unser Grundwasser vergiftet muss da raus - auf kosten der RAG! Braunkohleabbau lehne ich ab!
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Yvonne Adamski: Stimme zu
Die Betreuung unserer Kinder muß Aufgabe der Allgemeinheit sein, daher auf kosten der Gemeinschaft! Sie sind unsere Zukunft!
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Yvonne Adamski: Stimme zu
Keine Rüstungsexporte an Faschisten und Reaktionäre!
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Yvonne Adamski: Lehne ab
Für das Recht auf Flucht!
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Yvonne Adamski: Stimme zu
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Yvonne Adamski: Neutral
Die EU ist ein imperialistisches Staatenbündnis um Konzernen und Monopolen die Geschäfte zu sichern und Arbeiter auszubeuten!
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Yvonne Adamski: Stimme zu
Progressive Besteuereung hoher Einkommen und Entlastung für Arbeiter und attraktive Modelle für Familien.
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Yvonne Adamski: Lehne ab
Menschen brauchen Sicherheit um gute Arbeit zu leisten!
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Yvonne Adamski: Lehne ab
Klare Köpfe treffen klare Entscheidungen!
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Yvonne Adamski: Lehne ab
Die Rente ab 60 ist durch die gestiegene Produktivität bereits finanziert!
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Yvonne Adamski: Stimme zu
Jeder sollte seinen Wahlkampf selbst finanzieren und nicht mit staatlichen Mitteln oder von Organisationen die sich erhoffen davon zu partizipieren.
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Yvonne Adamski: Neutral
Diese Art von Abkommen darf nicht unterstützt werden! Vorteile ergeben sich nur für Produzenten nicht für Verbraucher!
Alle Fragen in der Übersicht
# Finanzen 20Sep2017

Sehr geehrte Frau Adamski,
die Energiesteuer fließt zu 100 Prozent in den Bundeshalthalt, was die Zollämter länderübergreifend einnehmen und...

Von: Hqb Fheznaa (CNE...)

Antwort von Yvonne Adamski
MLPD

(...) Die Rente mit 67 bedeutet Altersarmut, weil viele Betroffene das bis zu diesem Alter aus gesundheitlichen Gründen gar nicht schaffen. 2017 erhielten Frauen im Schnitt 667 Euro gesetzliche Rente, Männer 1053 Euro netto, für viele noch weit drunter. Das ist eine Schande! (...)

Die Kindertagespflege ist, mit ca. 150.000 Betreuungsplätzen, ein wichtiger Bestandteil der Kinderbetreuung in Deutschland. Fast 45.000...

Von: Fvzbar Fvyorervfra Jbqevpu

Antwort von Yvonne Adamski
MLPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

%
1 von insgesamt
2 Fragen beantwortet
2 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.