Verena Hartmann
AfD
Profil öffnen

Frage von Znervxr Fpubym an Verena Hartmann bezüglich Kinder und Jugend

# Kinder und Jugend 28. Okt. 2017 - 19:17

Sehr geehrte Frau Hartmann,

zum Geburtstag meines Sohnes (13) hat er Geld erhalten & durfte sich davon ein Spiel kaufen. Ich vertraute auf den Jugendschutz aber als verantwortungsbewusste Mutter wollte ich natürlich sehen, was er gekauft hat & ließ es mir später zeigen. Es war ein riesiger Schock!

Schulmädchen mit großer, wackelnder Oberweite reißen sich die Kleidung vom Leib & das bis zum Äußersten! In einer Umkleide kann man diese minderjährigen Mädchen einkleiden, z.B. in Reizwäsche, oder sie befummeln. Dagegen protestieren sie, aber wenn man weitermacht, fängt es ihnen sogar an, zu gefallen. Und das alles vom Staat ab 12 freigegeben!! https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51TjojTNpYL.jpg

Ein Video, das zeigt, was „typisch“ für dieses Spiel ist (und dieses Video ist noch harmlos!!) https://www.youtube.com/watch?v=Q1sDcnAnGYM&feature=youtu.be&t=5m12s

Darf ich ehrlich sein? Ich finde es abstoßend & vollkommen abartig!!!

Was bringt so ein "Spiel“ für 12-jährige denn unserer Jugend bei? Und wie wirkt so was auf frisch zugezogene junge Männer, die aus ihrer Kultur ein total verzerrtes Bild über den Umgang mit Frauen mitbringen? Wir alle kennen die traurigen Schlagzeilen zu Vergewaltigung & Pädophilie, die sich seit 2015 häufen, nur zu genüge. Ich habe auch eine Tochter (10) & kann nicht anders als Angst zu empfinden.

Wie ich festgestellt habe, gibt es zu dieser Spielereihe mehrere Titel & sogar eine Zeichentrickserie, allesamt mit den gleichen, verstörenden Inhalten frei bei uns im Handel erhältlich. Diese Darstellungsform heißt wohl „Etchi“ und ist auch abseits dieser Spiele verbreitet: https://de.wikipedia.org/wiki/Etchi
Wie stehen Sie & Ihre Partei zu solchem Etchi-Material: Gehört das in die Hände von Kindern/Jugendlichen bzw. überhaupt in den Handel?

Ich zumindest finde es zum Kotzen, dass man in Deutschland Geld verdienen kann mit der sexualisierten Darstellung von Kindern!!!

Viele liebe Grüße
Znervxr Fpubym

Von: Znervxr Fpubym

Antwort von Verena Hartmann (AfD) 01. Nov. 2017 - 14:48
Dauer zur eingetroffenen Antwort: 3 Tage 20 Stunden

Sehr geehrte Frau Fpubym,

ich beglückwünsche Sie, ein kritischer Mensch zu sein und Dinge unseres
Lebens auch mal in Frage zu stellen.
So auch dieses Computerspiel.
Jetzt wo Sie sensibilisiert sind, ist zu empfehlen generell die
Computerspiele Ihres Sohnes genauer zu betrachten.
Grundsätzlich sollten Sie sich auch fragen, ob diese Art der
Freizeitbeschäftigung für die Entwicklung Ihres Kindes förderlich ist.
Natürlich hat man als Schüler auch schon viel Stress und braucht etwas
zum abschalten, wären da aber nicht Hobbys, Sport oder Freunde treffen
(physisch nicht virtuell auf facebook und Co.) sinnvoller?

Sie ärgern sich zu Recht über diesen "Jugendschutz" der keiner mehr ist.
Dadurch findet eine Verrohung unserer Jugend und damit der Gesellschaft
statt, in Bereichen wie der Liebe und Sex oder den Umgang miteinander
werden körperliche und verbale Gewalt verherrlicht.

Meine kleine Tochter hat mich an der Kasse bei Kaufland gefragt, ob das
Baby sterben wird. Sie zeigte auf eines der zich Abschreckungsbilder auf
den Zigarettenschachteln, die in Kinderhöhe über das ganze Einkaufsband
gestapelt waren. Da lag ein kleines Frühchen, verkabelt und machte einen
elenden Eindruck.
Was tun wir nicht alles, um die Raucher vor Ihrer Sucht zu schützen?
Was braucht es da noch einen Kinderschutz?

Als besorgte Mutter, werde ich mich in den Ausschuss für Familie mit
ganzer Kraft einbringen und gegen diese Missstände ankämpfen.

Ich wünsche Ihnen die erforderliche Kraft, ein harmonisches
Familienleben und

verbleibe mit freundlichen Grüßen

Verena Hartmann MdB