Frage an Uta Zapf von Unaf Wüetra Mreavpx bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

12. November 2008 - 08:38

Guten Abend Frau Abgeordnete Zapf,

die Ereignisse in Hessen und in Ihrer Partei laufen darauf hinaus, dass die SPD ein zweites Mal an die Kommunisten verkauft wird. Das erste Mal 1946 durch Grotewohl und jetzt durch Ypsilanti. Wie stehen Sie dazu und ist die SPD in Hessen bei der nächsten Wahl überhaupt noch wählbar? Oder wähle ich lieber gleich die Kommunisten?
mfg
Hans Jürgen Zernick

Frage von Unaf Wüetra Mreavpx
Antwort von Uta Zapf
14. November 2008 - 13:58
Zeit bis zur Antwort: 2 Tage 5 Stunden

Sehr geehrter Herr Zernick,

So einfach, wie Sie ihre Frage formulieren, ist die Sache mit der Linken (leider) nicht. Die Linke ist in Ostdeutschland in mehreren Bundesländern an den Regierungen beteiligt. Die geplante Regierungsbildung in Hessen wäre der Test für ihre Regierungsfähigkeit im Westen gewesen - in indirekter Beteiligung.

Mit freundlichen Grüßen

Uta Zapf