Ulrike Höfken-Deipenbrock

| Abgeordnete Bundestag 2005-2009
Jahrgang
1955
Berufliche Qualifikation
Diplom Agraringenieurin
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages
Liste
Landesliste Rheinland-Pfalz, Platz 1
Parlament
Bundestag 2005-2009
Wahlkreis
Bitburg

Sehr geehrte Frau Höfken-Deipenbrock,

mit Abscheu und Ekel habe ich den Bericht der Sendung Kontraste vom 30. Juli 2009 (...

Von: Christoph Rostig

Antwort von Ulrike Höfken-Deipenbrock (GRÜNE)

(...) wir von Bündnis 90/Die Grünen lehnen die Kastration von Ferkeln ohne Betäubung ab. Die Verankerung des Tierschutzes im Grundgesetz und das deutsche Tierschutzgesetz verlangen, dass Tieren ohne vernünftigen Grund keine Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügt werden dürfen. (...)

# Umwelt 24Jul2009

Sehr geehrte Frau MDB Höfken-Deipenbrock ,

ich habe heute auf meiner Carolinen-Brunnen-Flasche ein Logo entdeckt, welches mir nicht...

Von: Stefan Fischer

Antwort von Ulrike Höfken-Deipenbrock (GRÜNE)

(...) Die Überlegenheit der Mehrwegflasche ist durch mehrere wissenschaftliche Studien eindeutig und unzweifelhaft auch von der CO2 und Ökobilanz belegt. Sie sollten daher immer zur Mehrwegflasche greifen, schon weil Mehrweg überwiegend in regionalen Kreisläufen zurückgeführt und wiederbefüllt wird und somit verbrauchsnahe Arbeitsplätze sichert. (...)

Sehr geehrte Frau Höfken-Deipenbrock,

vor knapp 10 Monaten treffen Sie folgende Aussagen:

...

Von: Reinhard Zwanziger

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Höfken-Deipenbrock,

könnten Sie bitte Ihre Beweggründe bekannt geben, warum Sie sich bei der Abstimmung zu dem...

Von: Marion Wirtz

Antwort von Ulrike Höfken-Deipenbrock (GRÜNE)

(...) ich halte das „Gesetz zur Bekämpfung der Kinderpornographie in Kommunikationsnetzen" für völlig indiskutabel und sehe darin einen Abbau des Rechtsstaats bzw. die Einschränkung von Grundrechten. Deshalb habe ich diesem Gesetz nicht zugestimmt. (...)

Sehr geehrte Frau Höfken-Deipenbrock,

zwei Meldungen der letzten Zeit haben für mich eine Frage aufgebracht:

Zum einen las ich in...

Von: Nils Krause

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Höfken-Deipenbrock,

jedes mal wenn ich bei einer ec-Kartenzahlung eine Unterschrift leisten muss, bekomme ich am...

Von: Johannes Kritzinger

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Wieso bekommen Landwirte Subventionen?

Von: vogg robert

Antwort von Ulrike Höfken-Deipenbrock (GRÜNE)

(...) Die EU-Agrarpolitik wie sie bis jetzt umgesetzt wird, fördert aus unserer Sicht aber vor allem die Entstehung einer industrieller Agrarproduktion und einer Nahrungsmittelexportwirtschaft zu Dumping-Preisen. Bündnis 90/Die Grünen setzen sich dagegen für eine zukunftsfähige europäische Agrarpolitik ein, die auf einer nachhaltigen Wirtschafts- und Ernährungsweise basiert. (...)

Sehr geehrte Frau Höfken-Deipebrock,

bitte beantworten Sie mir die folgende Frage:

Wie stehen Sie zu einer flexiblen Quotenregelung...

Von: Renate Schindler

Antwort von Ulrike Höfken-Deipenbrock (GRÜNE)

(...) Wir Grüne fordern kostendeckende Erzeugerpreise, damit die Milchbauern eine echte Zukunftsperspektive haben. Dazu muss die Milchmenge durch nationale Maßnahmen wie die Aussetzung der Saldierungsmöglichkeiten schnell reduziert und so der Milchpreis stabilisiert werden. Der unregulierten Milchproduktion muss entgegengewirkt werden, um Angebot und Nachfrage wieder ins Gleichgewicht zu bringen. (...)

Sehr geehrte Frau Höfken-Deipenbrock,

ich bin Milcherzeuger und will es auch noch länger bleiben. Ich weiß sie setzen sich mit ihrer Partei...

Von: Johannes Krumbachner

Antwort von Ulrike Höfken-Deipenbrock (GRÜNE)

(...) In einem Fraktionsbeschluss, der auf der Klausurtagung im vergangenen September gefasst wurde, fordern wir eine bessere Unterstützung der Milchviehhalter ("Bäuerliche Milchviehhaltung entschlossen stärken"). Zudem hat die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen das Thema mehrmals als Bericht im Ausschuss eingefordert. (...)

Sehr geerthe Frau Höfken-Deipenbrock,

Im Zuge des Hessischen Landesabitur habe ich für meine Präsentationsprüfung im Fach Chemie das Thema...

Von: Philipp Caspritz

Antwort von Ulrike Höfken-Deipenbrock (GRÜNE)

(...) Bündnis 90/Die Grünen haben in Ihrem Europawahlprogramm beschlossen, Azorfarbstoffe in Lebensmitteln zu verbieten , da sie der Gesundheit von Kindern schaden. Wir wollen nicht, dass giftige Farbzusätze, Kinderspielzeuge zu einer Gefahr machen. (...)

Sehr geehrte Frau Höfken,

ist es zutreffend, dass Sie als Bundesvorsitzende des Bundesverbands deutscher Ziegen damit auch gleichzeitig im...

Von: Georg Heitlinger

Antwort von Ulrike Höfken-Deipenbrock (GRÜNE)

(...)

Sehr verehrte Ulrike Höfken-Deipenbrock,

wie lange muss ich mir noch Stevia aus USA besorgen? Wie ist ihre Position zu diesem natürlichen...

Von: Lothar Penning

Antwort von Ulrike Höfken-Deipenbrock (GRÜNE)

(...) Verbraucherinnen und Verbraucher müssen vor Risiken und Gefahren geschützt werden. Das Bundesinstitut für Risikobewertung begutachtet aus diesem Grunde eine Vielzahl an Stoffen und Lebensmitteln. Auch Stoffe mit süßenden Eigenschaften wie Steviosid und die Pflanze, aus der es isoliert werden kann, Stevia Rebaudiana Bertoni, wurde bereits bewertet. (...)

%
26 von insgesamt
34 Fragen beantwortet
88 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.