Fehlermeldung

  • User error: Failed to connect to memcache server: srv15.pwsrv.local:11211 in dmemcache_object() (line 415 of /var/www/live_abgeordnetenwatch.de/httpdocs/sites/all/modules/contrib/memcache/dmemcache.inc).
  • User error: Failed to connect to memcache server: srv16.pwsrv.local:11211 in dmemcache_object() (line 415 of /var/www/live_abgeordnetenwatch.de/httpdocs/sites/all/modules/contrib/memcache/dmemcache.inc).
  • User error: Failed to connect to memcache server: srv17.pwsrv.local:11211 in dmemcache_object() (line 415 of /var/www/live_abgeordnetenwatch.de/httpdocs/sites/all/modules/contrib/memcache/dmemcache.inc).
  • User error: Failed to connect to memcache server: srv18.pwsrv.local:11211 in dmemcache_object() (line 415 of /var/www/live_abgeordnetenwatch.de/httpdocs/sites/all/modules/contrib/memcache/dmemcache.inc).
Ursula Schmidt
SPD
Profil öffnen

Frage von Xynhf Zhryyre an Ursula Schmidt bezüglich Integration

# Integration 12. Sep. 2005 - 19:42

Die SPD befürwortet einen beitritt der Türkei in die EU, dort ist es üblich innerhalb der Familie zu Heiraten, bei uns nennt man dies Inzest.
Hat sich die SPD auch darüber Gedanken gemacht ?
Es ist für mich als Wähler sehr wichtige welche Position die SPD auf diese Frage bezieht.
Gruß

Von: Xynhf Zhryyre

Antwort von Ulla Schmidt (SPD) 14. Sep. 2005 - 17:30
Dauer bis zur Antwort: 1 Tag 21 Stunden

Sehr geehrter Herr Müller,

die SPD und die SPD-geführte Bundesregierung befürworten die Aufnahme von Verhandlungen über einen EU-Beitritt. Wir befinden uns damit in einer langen außenpolitischen Kontinuität mit allen vorherigen Bundesregierungen.

Die Beitrittsverhandlungen beginnen am 3. Oktober 2005 und werden zehn bis fünfzehn Jahre dauern. Der Ausgang der Verhandlungen ist offen.

Es wäre ein ungeheurer Stabilitätszuwachs für Deutschland und Europa, wenn es gelingt, in der Türkei einen nicht-fundamentalistischen Islam mit den Werten der westlichen Aufklärung zu verbinden. Schon deshalb sollte die Türkei nach einem langen Verhandlungszeitraum die Chance bekommen, EU-Mitglied zu werden.

Inzest ist auch in der Türkei verboten. Das türkische Zivilgesetzbuch (Art. 129) verbietet u.a. die Ehe zwischen Verwandten in auf- und absteigender Linie sowie zwischen Geschwistern, zwischen Onkel bzw. Tante und Neffe bzw. Nichte.

Außerdem muss im Zuge der Beitrittsverhandlungen das nationale Recht der Türkei an die Europäische Gesetzgebung (Acquis communautaire) angepasst werden.

Mit freundlichen Grüßen

Ulla Schmidt