Thomas Schön

| Kandidat Bayern
Profilfoto von Thomas Schön
Frage stellen
Jahrgang
1979
Wohnort
Eichstätt
Berufliche Qualifikation
Diplom Informatiker
Ausgeübte Tätigkeit
Projektleiter Funktionale Sicherheit
Stimmkreis

Stimmkreis 115: Eichstätt

Stimmkreisergebnis: 4,44 %

Wahlkreisliste
Oberbayern, Platz 29
Parlament
Bayern

Bayern

In jedem Eingangsbereich einer bayerischen Behörde soll ein Kreuz hängen.
Profilfoto von Thomas Schön
Position von Thomas Schön: Lehne ab
Ich lehne die politisch-nationale Vereinnahmung religiöser Symbole ab.
Nach 35 Beitragsjahren sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Grundrente erhalten.
Profilfoto von Thomas Schön
Position von Thomas Schön: Neutral
Altersarmut muss verhindert werden. Aktuelle Berechnungen zeigen, dass die von der großen Koalition angestrebten Grundrente keine Lösung ist.
Es soll an jeder bayerischen Grundschule eine verpflichtende Ganztagsbetreuung bis zum späten Nachmittag geben.
Profilfoto von Thomas Schön
Position von Thomas Schön: Lehne ab
Der Möglichkeit zur Ganztagsbetreuung würde ich zustimmen, denn so können verschiedene Lebensentwürfe auch mit Kindern verwirklicht werden. Aus dem gleichen Grund lehne ich eine Verpflichtung ab. Ich will einer Familie die Kinder nicht entziehen, wenn die Familie lieber die Kinder daheim hat.
Menschen mit sehr hohem Einkommen zahlen derzeit ausreichend Steuern.
Profilfoto von Thomas Schön
Position von Thomas Schön: Neutral
Die Starken der Gesellschaft müssen die Leute mit weniger Lebensglück unterstützen. Davon bin ich überzeugt. Eine solche Stärke misst sich auch am Einkommen. - Aber was ist "sehr hohes Einkommen"? Jemandem, der z.B. das 20-fache des Durchschnitts-Einkommens verdient, könnte mehr für alle beitragen.
In Bayern sollen weniger unbebaute Flächen versiegelt werden.
Profilfoto von Thomas Schön
Position von Thomas Schön: Stimme zu
Nachverdichtung, Umwandlung von Leerstand in Wohnraum und das Bauen in die Höhe haben Vorrang.
Asylsuchende sollen an der bayerisch-österreichischen Grenze zurückgewiesen werden, wenn sie bereits in einem anderen EU-Land registriert sind.
Profilfoto von Thomas Schön
Position von Thomas Schön: Lehne ab
Wenn im nationalen Alleingang Asylsuchende wegen der vorhandenen Registrierung zurückgewiesen werden, erwarte ich dass die europäischen Partner die Registrierung einstellen. Nichts wäre gewonnen. Eine europäische Lösung muss her.
Bayern soll Unternehmen fördern, die ihren Unternehmensstandort von Metropolregionen in den ländlichen Raum verlagern.
Profilfoto von Thomas Schön
Position von Thomas Schön: Neutral
Ein Unternehmer geht dahin, wo es wirtschaftlich Sinn macht. Da sollte der Staat nicht mit Subventionen eingreifen. Es macht mehr Sinn darüber nachzudenken, ob Behörden die gesamte Belegschaft in teuren Metropolen halten muss. Das würde alle entlasten.
Aufgrund der Ernteausfälle durch die Dürre in diesem Sommer sollen Bauern finanziell entschädigt werden.
Profilfoto von Thomas Schön
Position von Thomas Schön: Neutral
Jemand in Not muss unterstützt werden. Gleichzeitig gilt: Tierwohl und nachhaltige Landwirtschaft sind wichtig und könnten durch eine Entschädigung gezielt gefördert werden. Jedoch bin ich nicht bereit Anbindehaltung zu unterstützen.
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Profilfoto von Thomas Schön
Position von Thomas Schön: Stimme zu
Transparenz in der Politik will ich gerne unterstützen.
Die Polizei soll Telefone auch ohne richterlichen Beschluss abhören dürfen.
Profilfoto von Thomas Schön
Position von Thomas Schön: Lehne ab
Die Abwägung von Sicherheit und Freiheitsrechten muss jemand treffen, der diese Güter abwägen kann: ein Richter. Das ist eine Erfahrung aus der Geschichte - gerade im Hinblick auf totalitäre Regime auf deutschem Boden. Die Gefahr, dass Freiheitsrechte weiter untergraben werden, ist zu hoch.
Lehrerinnen und Lehrer an bayerischen Schulen sollen grundsätzlich unbefristete beschäftigt werden.
Profilfoto von Thomas Schön
Position von Thomas Schön: Neutral
Eine Befristung auf 11 Monate ist ausbeuterisch und muss abgeschafft werden. Eine einmalige Befristung auf mindestens 12 Monate (z.B. als Elternzeitvertretung) erscheint sinnvoll.
Die dritte Startbahn des Flughafens München soll gebaut werden, obwohl der Bürgerentscheid sich dagegen ausgesprochen hatte.
Profilfoto von Thomas Schön
Position von Thomas Schön: Neutral
Das muss auf Fakten einer unabhängigen Untersuchung gestützt sein. Sind die Nutzerzahlen hoch genug, um einen Ausbau zu rechtfertigen? Gleichzeitig bin ich gegen eine "Not-in-my-backyard"-Mentalität.
Dieselfahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß sollen nicht mehr in den Innenstädten fahren dürfen.
Profilfoto von Thomas Schön
Position von Thomas Schön: Neutral
Das ist zu allgemein formuliert. Was ist mit schweren Transportern zum Beliefern von großen Supermärkten? Es wäre kontraproduktiv viele kleine Transporter fahren zu lassen. - Wir alle wollen gute Luft, da machen ganzheitliche Ansätze mehr Sinn, z.B.die Förderung von Elektrotransport.
Es ist richtig, dass der Freistaat Familien beim Hausbau und Immobilienkauf finanziell unterstützt (Baukindergeld Plus).
Profilfoto von Thomas Schön
Position von Thomas Schön: Lehne ab
Besser: Freistellung von der Grunderwerbssteuer bis zu 500.000 Euro beim Kauf des ersten eigengenutzten Wohneigentums. - Denn Baukindergeld gibt es nur bis zu einer Wohnfläche von 120 m^2. Es erscheint ungerecht, dass 115m^2 gefördert werden, 125m^2 nicht.
Asylsuchende sollen eher Geld- statt Sachleistungen bekommen.
Profilfoto von Thomas Schön
Position von Thomas Schön: Neutral
Jemandem, der vor Krieg flüchtet muss geholfen werden. Ich nehme an, das geht am besten mit einer Mischung aus Sach- und Geldleistungen.
Es soll in Bayern mehr Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen geben.
Profilfoto von Thomas Schön
Position von Thomas Schön: Lehne ab
Der Überwachungsstaat geht zu weit. Der Staat hat damit mächtige Instrumente an der Hand, über die auch Extremisten verfügen können, sollten sie an die Macht kommen.
Es sollen mehr Pflegekräfte aus dem Ausland angeworben werden.
Profilfoto von Thomas Schön
Position von Thomas Schön: Neutral
Die Pflegekräfte sollen den Standards genügen, die Deutschland / Europa hat. Für hiesige Pflegekräfte erwarte ich Deutsch-Kenntnisse auf mindestens B2-Niveau und eine gleichwertige Ausbildung wie hierzulande.
Die Staatsregierung soll sich dafür einsetzen, dass wieder mehr Jugendliche einen Ausbildungsberuf ergreifen statt ein Studium zu beginnen.
Profilfoto von Thomas Schön
Position von Thomas Schön: Stimme zu
Gleichwertige Förderung von Meister und Master. So würde sich die Zahl der prekär beschäftigten Akademiker verringern und dem Handwerkermangel sinnvoll entgegen gewirkt.
Es soll in Bayern mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Profilfoto von Thomas Schön
Position von Thomas Schön: Stimme zu
Wir brauchen mehr Bildung, mehr Medien-Kompetenz, mehr Menschlichkeit. Geschichte darf sich nicht wiederholen.
Die Mietpreisbremse soll verschärft werden.
Profilfoto von Thomas Schön
Position von Thomas Schön: Lehne ab
Ein Wiederherstellen eines funktionierenden Marktes bezüglich Mietwohnungen wäre besser. Auch der Bau von Sozialwohnungen nach dem Wiener Modell ist sinnvoll. Die Mietpreisbremse zeigt keine Erfolge.

Die politischen Ziele von Thomas Schön

Politischer Stillstand, Machtspiele und Populismus sind mir zuwider. Deswegen bin ich in die Politik. Ich will Verantwortung tragen, mich einsetzen – für meine Heimat – für unsere Heimat. Drei Punkte sind für mich zentral:

  • Bildung ist mein Herzensthema. Wir müssen es schaffen, dass der Geldbeutel der Eltern nicht den akademischen Erfolg vorherbestimmt. Echte Freiheit braucht Chancengerechtigkeit.
  • Solidarität: Unsere Gemeinschaft lebt vom Miteinander. Freiheit braucht Verantwortung. Die wirtschaftlich Starken müssen mehr zur Gesellschaft beitragen, als die mit weniger Lebensglück.
  • Leben und leben lassen - das ist liberal, das ist meine Überzeugung. Jeder soll leben, wie er es für richtig hält – ohne Zwang, ohne Überwachung. Die Grenze der eigenen Freiheit ist die Freiheit der Mitmenschen.

Freiheit, Solidarität, Verantwortung, Gerechtigkeit – dafür will ich einstehen. Für uns.

Über Thomas Schön

  • Ich bin 1979 geboren, Diplom Informatiker und seit 2017 verheiratet.
  • In meiner Arbeit kümmere ich mich um Funktionale Sicherheit im Auto, das heißt: Ich schütze Menschen, wenn die Technik an ihre Grenzen stößt.
  • Meine Kindheit und Jugend habe ich erst in Kipfenberg und dann in Eichstätt verbracht.
  • Ich bin meiner Heimat sehr verbunden. Deshalb bin ich nach meinem Studium in Passau und Madrid und nach erster Berufserfahrung in München zurück nach Eichstätt gekommen.
  • In meiner Freizeit verbringe ich gern Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden.
  • Ich engagiere mich ehrenamtlich im Vorstand der Kolping-Familie und als Vorsitzender des Debattier- und Rhetorikclubs „Wortsport“.

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.