Fragen und Antworten

E-Mail-Adresse

Über Thomas Schlenker

Berufliche Qualifikation
Architekt und Baubiologe
Geburtsjahr
1963

Thomas Schlenker schreibt über sich selbst:

Portrait von Thomas Schlenker

Persönliches geboren am 12.04.1963 in Frankfurt/Main Wohnort: Glindenberg an der Elbe im Landkreis Börde verheiratet, 2 Töchter evangelisch, seit 1987 konvertiert von der katholischen Kirche 1970 Kommunion 1975 Firmung 1969 - 1973 Grundschule August-Gräser in Frankfurt/Schwanheim 1973 - 1982 Carl-Schurz-Gymnasium in Frankfurt/Sachsenhausen 1982 Abitur in den Fächern Mathematik, Physik, katholische Religion und Kunst 1982 - 1983 Bundeswehrdienst in Stadtallendorf und Wetzlar seit 1984 anerkannter Kriegsdienstverweigerer 1984 - 1986 Studium Lehramt Geographie und Sozialkunde 1987 - 1994 Studium Architektur und Baubiologie Beruf Dipl. Ing.(FH) Architekt und Baubiologe (IBN) 1992 - 1994 Mitarbeiter in der Bauabteilung des evangelischen Regionalverbandes Frankfurt 1994 - 2000 Mitarbeiter in einem Magdeburger Architekturbüro seit 2001 Mitarbeiter im Hochbauamt der Landeshauptstadt Magdeburg seit 2004 Geschäftsbereichsleiter im Eigenbetrieb Kommunales Gebäudemanagement der Landeshauptstadt Magdeburg Politischer Werdegang. von 1980 bis 1991 Grüner Sympathisant seit 1991 Mitglied von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN im Landesverband Hessen 2002 Wechsel in den Landesverband Sachsen-Anhalt seit 2004 Gemeinde- bzw. Ortschaftsrat in Glindenberg seit 2005 Politischer Sprecher im Kreisvorstand Börde 2006 Direktkandidat für die Landtagswahl 2011 Direktkandidat für die Landtagswahl seit 2013 Stellvertretender Ortsbürgermeister von Glindenberg Hobbies Fussball, Handball und Chorgesang Kontakt: thomas.schlenker@gruene-boerde.de > Pressemitteilung 30.05.2013 > > Die Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat den Architekten und Baubiologen > Thomas Schlenker(50) als Direktkandidaten im Wahlkreis 67 für den 18. > Deutschen Bundestag nominiert. Einstimmig wurde Schlenker am Mittwoch > in Magdeburg von den Mitgliedern der Kreisverbände Börde und > Jerichower Land gewählt. Der in Frankfurt am Main geborene und > aufgewachsene Sohn einer aus der Börde stammenden Landwirtsfamilie, > bezeichnet sich selbst gern als "Einen Grünen der ersten Stunde". "Der > Ausbau des Frankfurter Flughafens, die Atomkraft und der > Rüstungswettlauf waren zu Beginn der Achtziger Jahre die zentralen > Themen, bei der wir jungen Leute nur bei den Grünen passende Antworten > fanden", so Schlenker im Rückblick. Nach der Wende führte die > berufliche Herausforderung, die Städtebauliche Modernisierung der > Region in und um Magdeburg mitzugestalten, Thomas Schlenker in die > Heimat seiner Eltern zurück, die in Gutenswegen und Ackendorf > aufgewachsen waren. Zunächst lebte Thomas Schlenker in Magdeburg, > bevor er 2000 mit seiner Familie nach Glindenberg in sein Bio-Lehmhaus > zog. Seit 2004 ist Thomas Schlenker im Glindenberger Gemeinde- bzw. > Ortschaftsrat und Sprecher des Kreisvorstandes Börde von BÜNDNIS > 90/DIE GRÜNEN. Parteiintern wird Thomas Schlenker vor allem wegen > seines diplomatischen Verhandlungsgeschick und seiner sachlichen Art > geschätzt. Neben der Kommunalpolitik, gehören vor allem der > Chorgesang, Handball und Fussball spielen zu den Hobbys, des Vaters > zweier ebenso sportbegeisterter Töchter (17 und 15). > > Thomas Schlenker > Kreisvorstand Börde BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Bundestag Wahl 2021

Angetreten für: Bündnis 90/Die Grünen
Wahlkreis
Börde - Jerichower Land
Wahlkreisergebnis
4,20 %

Kandidat Bundestag Wahl 2013

Angetreten für: Bündnis 90/Die Grünen
Wahlkreis
Börde - Jerichower Land
Wahlkreisergebnis
2,60 %

Politische Ziele

Für eine saubere, sichere und bezahlbare Energieversorgung mit 100% erneuerbaren Energien. Für einen Mindestlohn von 8,50€ in der Stunde. Für eine Garantierente von 850 € pro Monat. Für eine gerechte medizinische Versorgung durch eine Bürgerversicherung, in die jeder einzahlt. Für eine stärkere Kontrolle der Finanzmärkte. Volksbanken und Sparkassen müssen wieder Banken für den kleinen Sparer werden. Für eine gesunde Ernährung, aus regionalen Produkten, die in ökologischer Landwirtschaft und Tierhaltung erzeugt werden. Für eine bessere finanzielle Ausstattung der Kommunen zur Sicherung der Infrastruktur.

Kandidat Sachsen-Anhalt Wahl 2011

Angetreten für: Bündnis 90/Die Grünen
Wahlkreis: Wolmirstedt
Wahlkreis
Wolmirstedt

Kandidat Sachsen-Anhalt Wahl 2006

Angetreten für: Bündnis 90/Die Grünen
Wahlkreis: Wolmirstedt
Wahlkreis
Wolmirstedt
Wahlkreisergebnis
3,50 %