Jahrgang
1972
Wohnort
Friedrichsdorf
Ausgeübte Tätigkeit
Arbeiter
Liste
Bundesliste, Platz 32
Parlament
EU

EU

Der Austritt eines Mitgliedstaates aus der EU soll erschwert werden.
Position von Thomas Knecht: Lehne ab
Die EU muss sicherstellen, dass in Seenot geratene Menschen geborgen werden und europäische Häfen anlaufen dürfen.
Position von Thomas Knecht: Stimme zu
Es soll eine Mindesthürde für den Einzug ins Europaparlament geben (Sperrklausel).
Position von Thomas Knecht: Lehne ab
Die EU muss die Einhaltung der Pariser Klimaschutzziele in zukünftige Handelsabkommen integrieren.
Position von Thomas Knecht: Stimme zu
Sozialleistungen vom deutschen Staat sollten nur Personen mit deutscher Staatsbürgerschaft erhalten.
Position von Thomas Knecht: Lehne ab
Die EU soll eine Steuer auf alle Finanzaktivitäten einführen (Finanztransaktionssteuer).
Position von Thomas Knecht: Stimme zu
Die EU soll in den nächsten 20 Jahren keine neuen Mitgliedstaaten aufnehmen.
Position von Thomas Knecht: Neutral
Das Europäische Parlament soll künftig Gesetze einbringen können.
Position von Thomas Knecht: Stimme zu
Die USA sind kein verlässlicher Partner mehr für die europäische Außen- und Wirtschaftspolitik.
Position von Thomas Knecht: Stimme zu
Innerhalb der EU sollen alle Arbeitgeber ohne Einschränkung Arbeitnehmer*innen suchen dürfen.
Position von Thomas Knecht: Stimme zu
EU-Subventionen soll es nur für nachhaltige Landwirtschaft geben.
Position von Thomas Knecht: Stimme zu
Es soll keine einheitlichen europäischen Sozialstandards geben.
Position von Thomas Knecht: Lehne ab
In der Sicherheitspolitik sollen Entscheidungen nicht mehr an Einstimmigkeit gebunden sein.
Position von Thomas Knecht: Lehne ab
Die Listen für die EU-Wahlen sollen zu gleichen Teilen aus Männern und Frauen bestehen.
Position von Thomas Knecht: Lehne ab
Ein EU-weites Verbot von Einwegplastik ist nicht zielführend.
Position von Thomas Knecht: Lehne ab
Auf EU-Ebene soll es eine Digitalsteuer für Konzerne wie Google oder Amazon geben.
Position von Thomas Knecht: Stimme zu
Zur Vermeidung von innereuropäischem Flugverkehr soll die EU in ein schnelles, europaweites Eisenbahnnetzwerk investieren.
Position von Thomas Knecht: Stimme zu
Die automatisierte Prüfung von Inhalten beim Hochladen ist ein verhältnismäßiges Werkzeug, um Urheberrechtsverletzungen im Internet zu verhindern.
Position von Thomas Knecht: Lehne ab
Alle EU-Abgeordneten müssen ihre Lobby-Aktivitäten öffentlich dokumentieren.
Position von Thomas Knecht: Stimme zu
Es ist richtig, dass westeuropäische Staaten Gas über eine Ostsee-Pipeline direkt von Russland beziehen (Nord Stream 2).
Position von Thomas Knecht: Stimme zu
Europäische Unternehmen sollen bei öffentlichen Ausschreibungen Vorrang haben.
Position von Thomas Knecht: Lehne ab
Zum 18. Geburtstag sollen alle EU-Bürger*innen ein kostenloses Interrailticket erhalten.
Position von Thomas Knecht: Stimme zu

Die politischen Ziele von Thomas Knecht

2004, 2009, 2014 und 2019 erneut. Zum vierten mal kandidiere ich jetzt für das EU-Parlament auf der DKP-Bundesliste.

Aber warum kandidiere ich?

Ich kandidiere, weil ich die EU wie sie ist ablehne. Ich trete für die einzige vernünftige Alternative, zu dieser EU, einem sozialistischen Europa ein!

Denn die Politik der EU ist nicht nur rückständig, sie ist verbrecherisch.

Lenin schrieb im August 1915: “Vom Standpunkt der ökonomischen Bedingungen des Imperialismus, d.h. des Kapitalexports und der Aufteilung der Welt (…), sind die Vereinigten Staaten von Europa unter kapitalistischen Verhältnissen entweder unmöglich oder reaktionär.” (Lenin: Über die Losung der Vereinigten Staaten von Europa.

Wie sieht es heute aus? Jeder der es sehen will, sieht es! Sieht den Sozialabbau, den Demokratieabbau und die herrschende Kriegspolitik.

Wenn ich aber an ein fortschrittliches Europa denke, hat dies nichts, absolut gar nichts mit der heutigen EU zu tun.

Ich denke an ein Europa in der Tradition der Pariser Commune von 1871, der Oktoberrevolution von 1917, der Novemberrevolution von 1918 und des Widerstandes gegen den deutschen Faschismus.

Die BRD versucht mit der EU und durch die EU ihre Großmachtpolitik im dritten Anlauf binnen 100 Jahren doch noch umzusetzen, nachdem es 1914-1918 und 1939-1945 für das deutsche Kapital in die Hose gegangen ist.

Gegen diese Politik im Auftrag des Kapitals stelle ich mich!

Auch kandidiere ich, weil für mich Erscheinungen wie Homophobie dem Rassismus und Sexismus wesensgleich sind und bekämpft werden müssen.

Diskriminierung von Menschen aufgrund ihrer Sexualität oder Lebensweise hat Sündenbock- und Ablenkungsfunktion. Dies dient als Mittel zur Spaltung und damit der Stabilisierung der Macht der über uns herrschenden.

Vom 1. Januar 1872 bis zum 11. Juni 1994 waren sexuelle Handlungen zwischen Personen männlichen Geschlechts unter Strafe gestellt.

Noch immer fehlt eine Rehabilitierung und Entschädigung aller Opfer des deutschen Faschismus und der BRD, die aufgrund ihrer Sexualität oder Lebensweise verfolgt wurden.

In vielen Staaten der heutigen EU war es ebenso. Und es zeichnet sich ab, dass es auch wieder in diese Richtung gehen kann.

Noch nicht in der BRD aber in von der BRD ausgeplünderten Staaten.

Ich kandidiere für die DKP auch, um meine Partei zu stärken.

Im Bereich Queer-Politik ist die DKP die Partei mit den weitreichendsten Forderungen. Leider ist das in der „Community“ kaum bekannt. Das zu ändern ist auch unsere Aufgabe!

Und genau dafür trete ich an und setze mich dafür ein!

Haben sie, hast du Fragen zur DKP oder zu DKP queer? Zu unseren Forderungen? Zum Programm oder zum Wahlprogramm? Keine Zurückhaltung!

JA zum Europa der Solidarität und des Widerstands gegen diese EU!

NEIN zum Europa der Banken und Konzerne!

Thomas Knecht

Über Thomas Knecht

Aufgestellt aus dem Landesverband Hessen.

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.