Sven Teuber, Trierer Landtagsabgeordneter
Sven Teuber
SPD
100 %
/ 2 Fragen beantwortet

Wie will die SPD den Beruf der Lehrerin\des Lehrers attraktiver machen?

Sehr geehrter Herr Teuber, während meiner Schulzeit habe ich Erfahrungen mit überforderten und auch mit autoritären Lehrkräften gemacht. Ich habe aber auch respektlose Mitschüler mit starker Verweigerungshaltung erlebt. Dieses aus meiner Sicht ungesunde Arbeits- und Lernumfeld erscheint mir nicht besonders förderlich, um Schüler für den Lehrerberuf zu gewinnen. Welche Maßnahmen oder systemischen Änderungen schweben der SPD vor, um den Beruf attraktiver zu machen? Wie kann z.B. die Wertschätzung gegenüber Lehrern und der Institution Schule bei Schülern und der gesamten Gesellschaft erhöht werden? Können Lehrkräfte in gewissen Klassenstufen durch Erzieher unterstützt werden? Gibt es mentale Unterstützungsangebote für Lehrkräfte? Wie stark sind solche Angebote tabuisiert in der Lehrerschaft und insb. während des Studiums aus Angst vor Nicht-Verbeamtung? Wie könnte für motivierte Schüler eine produktive Atmosphäre ermöglicht werden?

Frage von Patrick K. am
Sven Teuber, Trierer Landtagsabgeordneter
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 2 Tage

Herzlichen Dank für Ihre Fragen.
Gerne stelle ich meine Sichtweise dar:

Ich kann Sie nur ermuntern, den Lehrberuf zu verfolgen, wenn Sie mit Leidenschaft und unbändiger Neugier sich immer wieder mit neuen jungen Menschen auf Entdeckungsreise begeben wollen. Ich habe meine Ausbildung und Berufswahl als Lehrer nie bereut. Es ist ein traumhafter Beruf. 

Wie kann z. B. die Wertschätzung gegenüber Lehrern und der Institution Schule bei Schülern und der gesamten Gesellschaft erhöht werden?

Ja, das Problem eines schrofferen Umgangs miteinander ist gesamtgesellschaftlich auch m. E. feststellbar. Auch die Angriffe auf Rettungssanitäter:innen oder Polizeibeamt:innen sind ein Indiz dafür. Dies macht natürlich auch vor Lehrer:innen nicht halt. Lösungen sind hier also auch darin zu sehen, dass die gesamte Gesellschaft solche Umgangsformen nicht duldet, im Alltag Courage beweist und auch Politik immer wieder Rücken stärkt, wo dies erforderlich ist. Dafür werde ich mich auch weiter einsetzen.

Können Lehrkräfte in gewissen Klassenstufen durch Erzieher unterstützt werden?

Das Land Rheinland-Pfalz baut sukzessive den Einsatz von sogenannten multiprofessionellen Teams in den Schulen aus, um die Lehrkräfte zu stärken und auch gezielte Förderung den Schüler:innen an einigen Stellen noch stärker zukommen lassen zu können. Der Einstieg wurde gemacht und im Landeshaushalt 2022 hat die Ampelkoalition für den weiteren Ausbau, insbesondere für Gesundheitsfachkräfte in multiprofessionellen Teams, 2.000.000 Euro eingeplant.

Gibt es mentale Unterstützungsangebote für Lehrkräfte?

Das Thema mentale Gesundheit ist eines, mit dem ich mich seit Langem auseinandersetze. Daher bin ich froh, dass ich mit erreichen konnte, im Koalitionsvertrag der Ampel die Erstellung eines Landesaktionsplans Seelische Gesundheit festgehalten zu haben. Daher begrüße ich es auch sehr, dass auch durch die außerordentlich mentalen wie körperlichen Belastungen durch die Pandemie das Thema mehr in den Fokus rückte. Hier bin ich vielen Akteur:innen für ihren Einsatz zur Enttabuisierung wie auch zur gemeinsamen Erarbeitung von Lösungen und konkreten Hilfen dankbar. Beispielhaft denke ich hier an die Landespsychotherapeutenkammer, die Selbsthilfe, Krankenkassen, Verbänden und Gewerkschaften aus Schule und Kitas oder auch die Landesschüler:innevertretung. In Mainz finden Lehrkräfte das Institut für Lehrer:innengesundheit (https://www.unimedizin-mainz.de/ifl/startseite.html) und auch das Pädagogische Landesinstitut bietet zahlreiche Angebote für die Stärkung der Resilienz an, um nur zwei zentrale Akteur:innen in unserer professionellen Landschaft zu nennen.

Wie stark sind solche Angebote tabuisiert in der Lehrerschaft und insb. während des Studiums aus Angst vor Nicht-Verbeamtung?

Das Thema ist gesamtgesellschaftlich noch tabuisiert und dennoch arbeiten wir stark mit vielen Partner:innen daran, es aus dieser Ecke rauszuholen. Denn unser Gesundheitssystem ist gut aufgestellt, um allen Menschen die benötigte Hilfe zukommen zu lassen. Sich Hilfe zu holen und professionellen Rat zu suchen, ist eine Stärke, die unterstützt wird. Mit dem Landesaktionsplan Seelische Gesundheit wollen wir dies noch weiter unterstreichen.

Wie könnte für motivierte Schüler eine produktive Atmosphäre ermöglicht werden?

Gemeinsames Lernen, Begegnungen auf Augenhöhe zwischen Lehrenden und Lernenden, Mitspracherechte und gemeinsame Gestaltung von Unterrichtsphasen sind aus meiner Sicht ein paar Stichworte, die die Erreichung dieses Ziel befördern können.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Fragen zufriedenstellen beantworten.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Sven Teuber
Trierer Landtagsabgeordneter

Was möchten Sie gerne wissen von:
Sven Teuber, Trierer Landtagsabgeordneter
Sven Teuber
SPD