Stefan Meiners

| Kandidat Bundestag
Frage stellen
Michael Quack, VisualPursuit
Jahrgang
1977
Wohnort
Voerde
Berufliche Qualifikation
B.o.A. International Management
Ausgeübte Tätigkeit
Beamter
Parlament
Bundestag
Wahlkreis
Wesel I

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Stefan Meiners: Neutral
Es reicht nicht, sich auf Diesel-PKW zu fokussieren. Grundsätzlich sollte der Verkehr in den Städten reduziert werden - aber mit Diesel fangen wir gerne an.
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Stefan Meiners: Lehne ab
Eine "Obergrenze" ist nicht machbar. Statt darüber zu diskutieren, sollten wir lieber dafür sorgen, dass Menschen nicht flüchten müssen.
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Stefan Meiners: Stimme zu
Gleichzeitig muss uns aber vielleicht auch wieder klar werden, dass es nicht jeden Tag ein Schnitzel sein muss. Wir haben uns an aberwitzig niedrige Preise gewöhnt - das ist nicht gut.
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Stefan Meiners: Stimme zu
Vor allem braucht es eine umfassende staatliche Rente, in die dann bitte auch Beamte und Co einzahlen.
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Stefan Meiners: Lehne ab
Die Idee, dass die "Hand des Marktes" zum Wohle aller alles regelt, ist ja erwiesener Maßen das Papier nicht wert, auf dem sie steht. Mieten müssen bezahlbar sein. Und wenn das nicht ohne staatlichen Eingriff geht...
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Stefan Meiners: Stimme zu
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Stefan Meiners: Lehne ab
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Stefan Meiners: Stimme zu
Gerne auch 120. Denn die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls sinkt, die dabei zu versterben noch mehr. Daneben freut sich die Umwelt und der Mensch über weniger Lärm und Stress.
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Stefan Meiners: Neutral
Ganz persönlich finde ich direkte Demokratie klasse. Aber ob das funktioniert? Grundsätzlich also dafür. Mit Fragezeichen.
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Stefan Meiners: Lehne ab
Auf gar keinen Fall.
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Stefan Meiners: Lehne ab
Auf gar keinen Fall.
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Stefan Meiners: Stimme zu
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Stefan Meiners: Stimme zu
Wir sollten Waffen weder in Konfliktregionen exportieren, noch in "sichere Zonen". Denn die werden dann ganz schnell zu Konfliktregionen. Und dann wundern sich wieder alle über Flüchtlinge. Das ist absurd.
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Stefan Meiners: Lehne ab
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Stefan Meiners: Stimme zu
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Stefan Meiners: Stimme zu
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Stefan Meiners: Stimme zu
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Stefan Meiners: Neutral
Grundsätzlich ja. Als Kompensation für Regelarbeitsplätze aber natürlich nicht. Und genau hier liegt der Hund begraben.
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Stefan Meiners: Stimme zu
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Stefan Meiners: Lehne ab
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Stefan Meiners: Lehne ab
Ich halte nichts von einem Verbot. Aber über eine Limitierung und eine grundsätzliche Veröffentlichungspflicht (auch unter 50.000€) sollten wir sprechen!
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Stefan Meiners: Stimme zu
Ja. Solche Abkommen dürfen nicht geheim sein und nicht hinter verschlossenen Türen verhandelt werden. Und "Öffentlichkeit" bedeutet eben auch Parlamentarier.
Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Meiners,
wäre es für Sie denkbar, dass die "kostenlose KiTa" etc. an Einkommensgrenzen gekoppelt wird, so wie es bei...

Von: Arnika Schürmann

Antwort von Stefan Meiners (GRÜNE)

(...) Also brauchen wir ein gerechtes Steuersystem, dass die Menschen entlastet die wenig verdienen und bei denen Menschen mit hohem Einkommen ihren Teil zum Staat beitragen können. (...)

%
1 von insgesamt
1 Fragen beantwortet
1 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.