Selim Akarsu

| Kandidat Berlin
Selim Akarsu
© DIE LINKE Berlin
Frage stellen
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Diplom-Biologe; Lehrer (Studienrat)
Ausgeübte Tätigkeit
Lehrer für Biologie und Chemie; Ausbildung von Lehramtskandidat/-innen; Schulbuchautor
Wahlkreis

Wahlkreis : Steglitz-Zehlendorf WK 1

Wahlkreisergebnis: 7,1 %

Parlament
Berlin

Berlin

Die Ergebnisse von Volksentscheiden müssen verbindlich sein.
Selim Akarsu
Position von Selim Akarsu: Stimme zu
Wer das Volk entscheiden lässt, der muss auch mit dieser Entscheidung leben können.
Zur Aufklärung von Straßenkriminalität und zur Abschreckung braucht es mehr Videoüberwachung im öffentlichen Raum.
Selim Akarsu
Position von Selim Akarsu: Lehne ab
Videoüberwachung führt zu keiner Kriminalitätsprävention.
Kitas sollen auch für Kinder unter 3 Jahren beitragsfrei sein.
Selim Akarsu
Position von Selim Akarsu: Stimme zu
Familien müssen finanziell vom Staat entlastet werden.
Die verantwortlichen Manager des BER sollten persönlich in Haftung genommen werden.
Selim Akarsu
Position von Selim Akarsu: Stimme zu
Falls man den verursachten Schaden ursächlich mit der Person verknüpfen kann, dann ja.
Die Stadtautobahn A 100 soll weitergebaut werden.
Selim Akarsu
Position von Selim Akarsu: Lehne ab
Der Weiterbau löst das Problem nicht nachhaltig. Der ÖPNV sowie die Radwege müssen ausgebaut werden.
Die städtischen Wohnungsbaugesellschaften sollen mehr Wohnungen für Menschen mit geringem Einkommen bauen.
Selim Akarsu
Position von Selim Akarsu: Stimme zu
Ansonsten werden diese Menschen durch Besserverdiener stetig aus scheinbar lukrativen Kiezen verdrängt.
Der Konsum und Besitz von Cannabis soll legalisiert werden.
Selim Akarsu
Position von Selim Akarsu: Neutral
Um die Schulden zu senken, sollte der Senat auch öffentliche Unternehmen verkaufen.
Selim Akarsu
Position von Selim Akarsu: Lehne ab
Dies wäre eine kurzfristige Scheinlösung. Unternehmen, die die Existenz der Bevölkerung absichern, dürfen nicht privatisiert werden.
Jugendliche ab 16 Jahren sollen künftig das Abgeordnetenhaus mitwählen dürfen.
Selim Akarsu
Position von Selim Akarsu: Stimme zu
Junge Menschen sollten früher demokratische Rechte wahrnehmen dürfen, um über ihre Stellung in der Gesellschaft bewusster reflektieren zu können.
Die Umweltzone soll abgeschafft werden.
Selim Akarsu
Position von Selim Akarsu: Lehne ab
Dies wäre der falsche Ansatz und keine nachhaltige Verkehrspolitik für unsere Stadt.
Dass private Wohnungen nicht mehr an Touristen vermietet werden dürfen, ist richtig.
Selim Akarsu
Position von Selim Akarsu: Stimme zu
Die Berlinerinnen und Berliner leiden unter Wohnraumknappheit. Erschwingliche Wohnungen sind kaum noch vorhanden. Daher sollte Wohnraum nur für Wohnzwecke der Berlinerinnen und Berliner genutzt werden.
Für den Ausbau von Radwegen sollen auch Parkplätze oder Autospuren weichen müssen.
Selim Akarsu
Position von Selim Akarsu: Stimme zu
Räumlich ist es nicht anders zu machen. Die vorhandene Fläche sollte für die Radfahrer umstrukturiert werden.
Der Flughafen Tegel soll erhalten bleiben.
Selim Akarsu
Position von Selim Akarsu: Lehne ab
Die Flughafenfläche bietet der Stadt neue infrastrukturelle Möglichkeiten.
Das Arbeitsverbot für Asylbewerberinnen und -bewerber soll abgeschafft werden.
Selim Akarsu
Position von Selim Akarsu: Stimme zu
Ohne Partizipation der Geflüchteten am Arbeitsmarkt kann keine Integration erfolgen.
Gegen Hausbesetzungen wie in der Rigaer Straße muss der Staat mit aller Härte vorgehen.
Selim Akarsu
Position von Selim Akarsu: Lehne ab
Gewalt hat nie Probleme gelöst, sondern neue erzeugt. Ein runder Tisch mit allen Beteiligten sollte ins Leben gerufen werden, um diese verfahrene Situation nachhaltig zu lösen.
In Zeiten knapper Kassen sollte bei kulturellen Einrichtungen wie Opernhäusern, Theatern und Orchestern gespart werden.
Selim Akarsu
Position von Selim Akarsu: Lehne ab
Kultur ist die Seele der Gesellschaft. Es wäre nicht nur kultur-, sondern auch bildungspolitisch ein falsches Signal.
Konfessioneller Religionsunterricht soll abgeschafft und durch einen Ethikunterricht für alle ersetzt werden.
Selim Akarsu
Position von Selim Akarsu: Neutral
Es gibt den Ethikunterricht für alle Schüler/-innen in Berlin. Der konfessionelle Religionsunterricht kann zusätzlich gewählt werden. Dies sollte so beibehalten werden.
Die Gymnasien sollen als eigenständiger Schultyp erhalten bleiben.
Selim Akarsu
Position von Selim Akarsu: Lehne ab
In Berlin haben wir das zweigliedrige Schulsystem. Über die Einführung eines eingliedrigen Schulsystems sollte es eine gesellschaftliche Debatte geben. Unabhängig davon bietet die Gemeinschaftsschule die Möglichkeit, dass alle Kinder von der Einschulung bis zum Abitur gemeinsam lernen können.
Gleichgeschlechtliche Paare sollen in allen Bereichen dieselben Rechte erhalten wie heterosexuelle Paare.
Selim Akarsu
Position von Selim Akarsu: Stimme zu
Der Staat darf nicht zwischen Menschen mit unterschiedlicher sexueller Orientierung unterscheiden.
Es soll ein Nachtflugverbot zwischen 22:00 und 6:00 Uhr geben.
Selim Akarsu
Position von Selim Akarsu: Stimme zu
Der Staat ist für die Erhaltung der Gesundheit seiner Bürger/-innen mitverantwortlich. Daher sollten wirtschaftliche Interessen unter diesem Aspekt stets in den Hintergrund treten.
Alle Fragen in der Übersicht

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.