Sara Kaute
Tierschutzpartei
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Sara Kaute zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Sara Kaute von Corinna S. bezüglich Wissenschaft, Forschung und Technologie

Sehr geehrte Frau Kaute,

ich bin zur Zeit Studentin der Uni Köln. Deshalb würde es mich interessieren, welche konkreten Vorstellungen und Ziele die Tierschutzpartei in Bezug auf Bildungspolitik verfolgt? Das sich ihre Partei für Tiere einsetzt, lässt sich ja schon aus dem Namen schließen.

Mit freundlichen Grüßen
Corinna Schade

Frage von Corinna S. am
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 13 Stunden 16 Minuten

Hallo Frau Schade,

danke für Ihr Interesse. Ja, unsere Partei setzt sich natürlich für Tiere ein, allerdings nicht nur! In Bezug auf Bildungspolitik verfolgen wir allgemein gesagt das Ziel Bildung wieder allen zugänglich zu machen. Da Bildung bei den Kleinsten anfängt, wollen wir ausreichend Krippenplätze schaffen, um auch Alleinerziehenden die Möglichkeit zu geben, Familie und Arbeit "unter einen Hut" zu bekommen. Kindergartenplätze sollten kostenfrei sein, wobei Unternehmen ebenfalls animiert werden sollten, Betreuungsmöglichkeiten für die Kinder ihrer Angestellten zu schaffen. Studiengebühren müssen wieder abgeschafft werden, damit auch begabte Kinder aus sozial schwächeren Familien eine Chance bekommen. In keinem Land ist die Wahrscheinlichkeit, dass jemand, der aus einer sozial schwachen Schicht kommt, diese im Laufe seines Lebens verlässt, so gering wie in Deutschland! Außerdem muss Kindern unabhängig ihrer sozialen Herkunft Zugang zu Bildungsangeboten gewährt werden, was bedeutet, dass auch Einwanderer nicht davon ausgegrenzt werden dürfen. Wir setzen uns für die Wiedereinführung der Schulbezirke ein, wiederum um Chancengleichheit zu gewährleisten. Eine spätere Aufteilung der Schüler in das dreigliedrige Schulsystem halten wir für ebenso sinnvoll, wie eine Abschaffung des "Turbo-Abiturs". Wir dürfen durch das gegenwärtige Bildungssystem nicht jetzt schon festlegen, wer in einigen Jahren zur Elite gehören wird und wer "hartzen" muss.
Ich hoffe, ich konnte Ihre Frage zufriedenstellend beantworten. Wenn noch Fragen offen sind, melden Sie sich gerne wieder. Für Ihr Studium wünsche ich Ihnen alles Gute.
Mit freundlichen Grüßen

Sara Kaute.