Fragen und Antworten

Frage an
Rüdiger Wohl
SPD

Sehr geehrter Herr Wohl,

Soziales und Familie
25. August 2009

(...) Aufgabe der Politik ist es in der veränderten Welt von heute Rahmenbedingungen zu schaffen, die Familien fördern. Dazu gehören Arbeitsplätze, kinderfreundliche Kommunen mit Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen, kinderfreundliche Unternehmen, die auch junge Muttis beschäftigen und Bedingungen die Kindern und Jugendlichen Chancengleichheit und eine gesicherte Perspektive bieten. (...)

Frage an
Rüdiger Wohl
SPD

Hallo Herr Wohl

Schon vor ca 2500 Jahren wußte ein Königssohn „Für das Gesetz soll das Volk kämpfen, wie für seine Mauer“

Wie halten Sie es als Abgeordneter mit Bürgernähe? Könnten Sie folgenden Satz vervollständigen?

Bürgerrechte, Daten und Verbraucherschutz
21. August 2009

(...) Bürgerinitiativen sind von der Politik ernst zu nehmende Interessenvereinigungen zur Organisation von Selbsthilfe. Sie nehmen Einfluß auf die öffentliche Meinungsbildung sowie auf staatliche und politische Entscheidungen,sofern sie nicht egoistische Interessen vertreten. (...)

Frage an
Rüdiger Wohl
SPD

Im Regionalplan Ostthür. ist die betriebsfähige Bahnstrecke Schleiz -Schönberg nicht mehr zur Trassensicherung vorgesehen. Thüringen hat hier den Schienenpersonennahverkehr abbestellt..

Verkehr und Infrastruktur
28. Juli 2009

(...) Die Einstellung des Bahnbetriebes und Stilllegung einer Strecke bedeutet jedoch noch nicht das endgültige Aus für eine Strecke. So lange die Freistellung von Bahnbetriebszwecken nicht erfolgt ist, kann jede Strecke wieder aktiviert werden, auch wenn dies im Regionalplan vorerst aus nachvollziehbaren Gründen nicht verankert ist. (...)

Frage an
Rüdiger Wohl
SPD

Straßenbau und Abwasserentsorgung gehören zur öffentlichen Daseinsvorsorge und sind damit gesamtgesellschaftliche, aus Steuermitteln zu finanzierende Aufgaben.

Verkehr und Infrastruktur
27. Juli 2009

(...) 4.Da die Strategie der derzeitigen Landesregierung bis 2005 die konsequente Durchsetzung der Beitragserhebung gegenüber den Zweckverbänden war, wäre eine Umstellung auf eine reine Gebührenfinanzierung ohne eine vergleichbare Regelung wie bei den Trinkwasserbeiträgen zum heutigen Zeitpunkt nicht zu verantworten. Eine reine Gebührenfinanzierung für Entwässerungseinrichtungen ist deshalb aus meiner Sicht in unserem Zweckverband heute nicht mehr durchsetzbar, da bereits 43% der Einwohner an eine zentrale Kläranlage angeschlossen sind und Beiträge entrichtet haben. (...)

Über Rüdiger Wohl

Ausgeübte Tätigkeit
Bürgermeister
Berufliche Qualifikation
Dipl. Verwaltungswirt FH
Geburtsjahr
1958

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Thüringen
2009

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Saale-Orla-Kreis I
Wahlkreis:
Saale-Orla-Kreis I
Listenposition:
40