Philip Riegel

| Kandidat Thüringen
Philip Riegel
Frage stellen
Jahrgang
1993
Wohnort
Erfurt
Berufliche Qualifikation
Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien (Chemie & Sozialkunde)
Ausgeübte Tätigkeit
Lehramtsanwärter
Wahlkreis

Wahlkreis 37: Jena I

Wahlkreisergebnis: 6,3 %

Liste
Landesliste, Platz 7
Parlament
Thüringen

Thüringen

Die Einstellung weiterer Kita-Betreuer:innen soll Vorrang haben vor der Einführung eines zweiten beitragsfreien Kitajahres.
Position von Philip Riegel: Stimme zu
Jugendliche sollen bereits ab 16 Jahren bei Landtagswahlen mitwählen dürfen.
Position von Philip Riegel: Stimme zu
Um die im Thüringer Klimagesetz festgelegte Energiewende bis 2040 zu erreichen, muss es ermöglicht werden, im Thüringer Wald Windräder zu errichten.
Position von Philip Riegel: Lehne ab
Im Kampf gegen steigende Mieten soll Thüringen dem Vorbild Berlins folgen und eine Mietobergrenze gesetzlich festlegen.
Position von Philip Riegel: Lehne ab
Der Verfassungsschutz in seiner jetzigen Form ist ein wichtiges Instrument und muss beibehalten werden.
Position von Philip Riegel: Neutral
Beibehaltung, aber engere Kommunikation zwischen Verfassungsschutz und parlamentarischer Kontrolle und eine nachhaltigere fachliche Aufsicht durch das zuständige Ministerium sowie die bessere Vernetzung und Straffung der bestehenden Strukturen
Nach 35 Beitragsjahren sollen Arbeitnehmer:innen eine Grundrente erhalten.
Position von Philip Riegel: Lehne ab
Abgelehnte Asylbewerber:innen sollen konsequent in ihre Heimatländer zurückgeführt werden.
Position von Philip Riegel: Stimme zu
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Lobbyist:innen und der Politik veröffentlicht werden.
Position von Philip Riegel: Stimme zu
Es darf keine weiteren Gemeinde- und Kreisfusionen mehr geben.
Position von Philip Riegel: Lehne ab
Es darf keine Zwangsfusionen seitens der Landespolitik geben. Freiwillige Fusionen, die vom Willen vor Ort getragen sind, werden unterstützt.
Massentierhaltung sollte verboten werden.
Position von Philip Riegel: Neutral
Es sollen mehr Pflegekräfte aus dem Ausland angeworben werden.
Position von Philip Riegel: Stimme zu
Der vereinbarte Mindestlohn für öffentliche Aufträge von 11,42€/Stunde ist zu hoch und soll zurückgenommen werden.
Position von Philip Riegel: Lehne ab
Die Listen der Parteien zur Landtagswahl müssen sich zu gleichen Anteilen aus Männern und Frauen zusammensetzen.
Position von Philip Riegel: Lehne ab
Die aktuelle Anzahl von Gemeinschaftsschulen soll nicht weiter erhöht werden.
Position von Philip Riegel: Lehne ab
In Thüringen soll es mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von Philip Riegel: Stimme zu
Das Land Thüringen soll auch weiterhin Stipendien für angehende Ärzt:innen finanzieren, damit sie sich später im ländlichen Raum niederlassen („Thüringen-Stipendium“).
Position von Philip Riegel: Stimme zu
Mit überschüssigen Steuereinnahmen soll das Land Thüringen vorrangig Schulden zurückzahlen.
Position von Philip Riegel: Stimme zu
Der Ausbau von Radwegen soll Vorrang vor Investitionen ins Autostraßennetz haben.
Position von Philip Riegel: Neutral

Die politischen Ziele von Philip Riegel

Bildungspolitik,
die Eigenverantwortung in die Mitte des Handels stellt und Schluss mit Bevormundung und Mangelwirtschaft macht.

Jugendpolitik,
die Jugendlichen mehr Raum, Zeit und Möglichkeiten der politischen und gesellschaftlichen Partizipation einräumt und Zeugnisse der Vergangenheit, wie z.B. ein Tanzverbot abschafft.

Gesellschaftspolitik,
die Lust auf ehrenamtliches und gesellschaftliches Engagement macht, sich klar gegen Extremismus aller Art positioniert und vielfältige Lebensstile aller Menschen ermöglicht.

Über Philip Riegel

Ich trete als Spitzenkandidat der Jungen Liberalen Thüringen, Listenkandidat und Direktkandidat im Wahlkreis 37 (Jena I) zur Landtagswahl 2019 an. Ich habe im letzten Jahr mein Lehramtsstudium an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena abgeschlossen und arbeite nun als Lehramtsanwärter. Meinen Beruf betrachte ich als Berufung. Daher ist es mir eine besondere Herzensangelegenheit für eine chancengleiche und zukunftsorientierte Bildungspolitik zu kämpfen. Mehr Freiheit für Schulen, Schluss mit Unterrichtsfall und Inklusion mit Augenmaß. Unsere Hochschulen müssen von staatlichen Eingriffen befreit werden. Ich bin daher, z.B. gegen eine Zivilklausel. Aber auch auf anderen Feldern möchte ich, dass wir wieder mehr Mut haben. Mut für mehr Partizipation von Jugendlichen, Mut den Digitalisierungstau im Land zu beseitigen und Mut offen und engagiert gegen politischen und gesellschaftlichen Extremismus kämpfen müssen. Daher arbeite ich schon seit einiger Zeit für ein weltoffenes, wirtschaftlich starkes, innovatives und wegweisendes  Thüringen und würde mich freuen diese Arbeit auch im Thüringer Landtag fortführen zu dürfen.

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.