DIE LINKE

Frage an Oskar Lafontaine von Whyvna Sevrqevpu bezüglich Innere Sicherheit und Justiz

29. August 2009 - 11:00

Herr Lafontaine,

die Gesinnungsgenossen ihrer Partei stören alljährlich den in Dresden stattfindenden Trauermarsch zu Ehren der Opfer des alliierten Bombenterrors, bei dem vom 13. bis 15. Februar 1945 mehrere zehntausende Zivilisten, darunter viele Mütter und Kinder, in der Feuerhölle den Tod fanden. Dabei wird laute Musik gespielt und Plakate mit der Aufschrift "Bomber-Harris, do it again!" (Quelle: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,341590,00.html ) in die Luft gehalten. Die Gesinnungsgenossen ihrer Partei verhöhnen damit nicht nur die Opfer des alliierten Bombenterrors, sondern rufen erneut zur Zerstörung Dresdens und zum Mord an Deutschen auf.
Dieser Fall von Selbstzerstörung dürfte wohl weltweit singulär sein. Nehmen Sie zu diesem abscheulichen Gebären linken und antideutschem Gedankengutes Stellung!

Frage von Whyvna Sevrqevpu