DIE LINKE

Frage an Oskar Lafontaine von Crgen Züyyre bezüglich Bildung und Kultur

09. August 2009 - 20:23

Sehr geehrter Herr Lafontaine,

mich würde interessieren, wie Sie das Verhältnis der Linken zu den Kirchen sehen. Sie haben ja schon des Öfteren darauf verwiesen, dass die katholische Soziallehre und die Programmatik der Linken in großen Teilen übereinstimmen. Nun bestehen auf beiden Seiten große Vorbehalte gegeneinander. Sehen Sie trotz des in der Linken vorherrschenden Atheismus eine Chance für eine Zusammenarbeit mit progressiven Kreisen in der Kirche (z.B. pax christi, Misereor, Nell-Breuning-Institut der Jesuitenhochschule Sankt Georgen Frankfurt)? Ich finde, hier gibt es ein ungeheures Potential....

Frage von Crgen Züyyre
Antwort von Oskar Lafontaine
21. August 2009 - 12:36
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 4 Tage

Sehr geehrte Frau Müller,

Oskar Lafontaine bedankt sich für Ihre Anfrage und hat mich gebeten Ihnen zu antworten.

Er und DIE LINKE suchen immer wieder die Zusammenarbeit mit den von Ihnen genannten Organisationen und Christen, die wie Eugen Kogon und Walter Dirks, der Grimme Maxime gefolgt sind "Sozialisten können Christen sein – Christen müssen Sozialisten sein.".

Mit freundlichen Grüßen

Harald Schindel
Büroleiter des Vorsitzenden Oskar Lafontaine