Mirko Renger
FDP

Frage an Mirko Renger von Ebzna Xercryva bezüglich Familie

02. September 2016 - 08:07

Welche geeigneten Maßnahmen will die FDP ergreifen um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zur gewährleisten um dadurch auch den demographischen Wandel im ländlichen Raum zu stoppen.

Frage von Ebzna Xercryva
Antwort von Mirko Renger
02. September 2016 - 09:19
Zeit bis zur Antwort: 1 Stunde 11 Minuten

Sehr geehrter Herr Xercryva,

danke für Ihre Frage, die ich Ihnen gerne beantworte.

Als Liberaler bin ich natürlich immer auf der Suche nach neuen Ideen. Deshalb sehen Sie meine Antworten
als Bausteine eines neuen Denkens, zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern.
Denn auch Sie werden Ideen haben, die man nutzen sollte, nichts ist für die Ewigkeit festgeschrieben.

Neben einer der Zeit entsprechenden Infrastruktur, die Jungen Familien das Leben im ländlichen Raum ermöglicht
sind es verschiedenste Dinge die wir angehen müssen.

1.) kostenlose Krippen und Kitaplätze für alle Kinder, damit nicht der Geldbeutel über Kinder entscheidet
2.) Öffnungszeiten von Kitas den Bedürfnissen im Beruf der Eltern anpassen. Früh- und Spätdienste,
bei einer gesetzlich vorgeschriebenen Maximalbetreuungszeit
3.) Eingliederungshilfen für junge Mütter und Väter durch das Land
4.) den Bereich Home Office (Arbeiten von zu Hause) ausbauen
5.) das Potential an Senioren für die Betreuung von Kindern nutzen,
Ihre Lebenserfahrung kann Kindern in Ihrer Entwicklung fördern, nicht jeder hat eigene Großeltern vor Ort

Diese 5 grundlegenden Punkte sind auf vielfältige Art und Weise weiterzuentwickeln,
damit die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zukünftig besser gelingt

Falls Sie noch weiteres Interesse an den freiheitlichen Ideen der Freien Demokraten haben
können Sie mich auch gerne direkt anschreiben.
lw2016@mirko-renger.de

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Mirko Renger