Mike Thomas

| Kandidat Sachsen
Mike Thomas
© Mike Thomas | Götz Schlesinger
Frage stellen
Jahrgang
1969
Wohnort
Görlitz
Berufliche Qualifikation
Programmierer, Assistent für Wirtschaftsinformatik
Ausgeübte Tätigkeit
Rentner
Wahlkreis

Wahlkreis 58: Görlitz 2

Wahlkreisergebnis: 1,5 %

Liste
Landesliste, Platz 35
Parlament
Sachsen

Sachsen

In der Lausitz haben der Erhalt des Industriestandortes und der Arbeitsplätze Vorrang vor Klimaschutzzielen.
Position von Mike Thomas: Lehne ab
Die Ziele des Klimaschutzes dürfen nicht gegen den Erhalt von Arbeitsplätzen ausgespielt werden. Beides muss als eine Einheit behandelt werden. Die Klimaschutzziele müssen gemeinsam mit dem Strukturwandel, also mit dem Aufbau völlig neuer gut bezahlter Arbeitsplätze, erreicht werden.
Es sollen mehr Pflegekräfte aus dem Ausland angeworben werden.
Position von Mike Thomas: Stimme zu
Zur Zeit ist es fast unmöglich, genügend Arbeitskräfte auf dem einheimischen Arbeitsmarkt zu finden. Daher ist es notwendig, diese Lücke mit der Anwerbung von Arbeitskräften aus dem Ausland zu schließen.Das darf keine Dauerlösung werden. Es bedarf einer höheren Attraktivität der Pflegeberufe.
Kommunen sollen städtische Wohnungen nicht mehr verkaufen dürfen.
Position von Mike Thomas: Stimme zu
Der Verkauf von städtischem Wohnungseigentum löst nicht die finanziellen Probleme der Kommunen auf Dauer und schafft zusätzlich Probleme bei den Mieten. Die Kommunen müssen durch den Freistaat entsprechend finanziell ausgestattet werden, um den Verkauf von kommunalen Wohneigentum zu verhindern.
Es soll kein Wahlrecht ab 16 bei Landtagswahlen geben.
Position von Mike Thomas: Lehne ab
Wer fordert, dass sich junge Menschen mehr am politischem Leben beteiligen, muss die entsprechenden Möglichkeiten schaffen. Hier wäre allerdings eine einheitliche europäische Lösung anzustreben, denn unterschiedliche Wahlalter bei den Europawahlen und anderen nationalen Wahlen ist nicht zielführend.
Nach 35 Beitragsjahren sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Grundrente erhalten.
Position von Mike Thomas: Stimme zu
Die Arbeitsleistung der Menschen muss dazu führen, dass sie im Alter ein menschenwürdiges Leben gestalten können, ohne auf soziale Leistungen angewiesen zu sein. Allerdings sind hierbei alle Arbeitsleistungen aller Menschen, auch gesundheitlich eingeschränkter, zu berücksichtigen.
Bei der Vergabe öffentlicher Aufträge sollen soziale und ökologische Aspekte künftig stärker beachtet werden, auch wenn es am Ende mehr kostet.
Position von Mike Thomas: Stimme zu
Zukünftig dürfen keine öffentlichen Aufträge mehr vergeben werden, bei denen soziale Aspekte (Mindestlohn, Tariflöhne, etc.) und ökologische Nachhaltigkeit unberücksichtigt bleiben. Die Folgekosten hierfür übersteigen die höheren Kosten bei der Auftragsvergabe bei weitem, z.B. Sozialausgaben, etc.
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und der Politik veröffentlicht werden.
Position von Mike Thomas: Stimme zu
Die Menschen wollen zu Recht wissen, wie Politiker*innen zu ihren Entscheidungen gekommen sind und wie sie diese begründen. Transparenz darüber, ob und welche Kontakte es mit InteressenvertreterInnen und -verbänden gab, gehört hier dazu.
Wer sich verpflichtet, für mindestens 10 Jahre auf dem Land zu praktizieren, soll bevorzugt zum Medizinstudium zugelassen werden (Landarztquote).
Position von Mike Thomas: Lehne ab
Wer auf dem Land praktiziert, soll dafür praktische Unterstützung bekommen. Das hilft schon jetzt und nicht erst in zehn Jahren. Wir wollen den Kommunen helfen, Polikliniken Plus zu gründen.
In Sachsen soll es mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von Mike Thomas: Stimme zu
Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und Angriffe auf unsere Demokratie sind längst keine kleinen lokalen Themen mehr. Hier müssen alle solidarisch zusammenstehen. Durch das Programm "Weltoffenes Sachsen" erhalten Initiativen Förderung und politischen Rückhalt. Dies gilt es weiter auszubauen.
Abgelehnte Asylbewerber*innen sollen konsequent in ihre Heimatländer zurückgeführt werden.
Position von Mike Thomas: Neutral
Wenn rechtskräftig festgestellt wurde, dass kein Asylrecht besteht, ist Rückführung die logische Folge. Dabei ist die Situation im Herkunftsland zu beachten. So sollte nicht in Kriegsgebiete abgeschoben werden. Wer hier lebt, sollte lernen und arbeiten dürfen. So gelingt die Inklusion dieser.
Die Listen der Parteien zu Landtagswahlen müssen sich zu gleichen Anteilen aus Männern und Frauen zusammensetzen.
Position von Mike Thomas: Stimme zu
Fünfzig Prozent - mehr wollen Frauen gar nicht.
Auf öffentlichen Flächen sollen weiterhin Herbizide wie Glyphosat eingesetzt werden können, solange es keine effektiven Alternativen gibt.
Position von Mike Thomas: Lehne ab
Der Glyphosateinsatz auf öffentlichen Flächen ist nicht notwendig. Es gibt bereits viele Städte, die dies bereits beschlossen haben. Hier sind keine Ertragssteigerungen notwendig. In der Landwirtschaft ist der Einsatz ebenfalls zu überdenken.
Der Besitz und Konsum von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Mike Thomas: Stimme zu
Cannabis vollständig zu verbieten, hat sich als nicht wirksam erwiesen. Die Legalisierung unter staatlicher Aufsicht ist der bessere Weg. Dabei ist Aufklärung das wichtigste Instrument. Geld, das der Staat durch die Besteuerung einnimmt, , soll direkt in die Suchtprävention fließen.
Der sächsische Verfassungsschutz wird aktuell seinen Aufgaben nicht gerecht.
Position von Mike Thomas: Lehne ab
Der sächsische Verfassungsschutz erfüllt seine Aufgaben, in den Bereichen Extremismusbekämpfung wie bei der Spionageabwehr. Aber er könnte sie besser erfüllen - fdurch mehr Sensibilität und mehr Beratung. Und er braucht mehr Kontrolle. Wir sollten einen öffentlichen Kontrollauss einrichten.
Beim Ausbau von WLAN-Netzwerken und beim Breitbandausbau sollen Unternehmen Vorrang vor Privatpersonen haben.
Position von Mike Thomas: Lehne ab
Wie will man das praktisch trennen? In den Kommunen gibt es kaum reine Gewerbe- bzw. Wohngebiete. Somit steht das entsprechende Übertragungsmedium für alle zur Verfügung. Eine Trennung ist kaum durchführbar..
Die Wiederansiedelung des Wolfs ist ein Erfolg für den Naturschutz in Sachsen, er sollte deshalb auch weiterhin nicht abgeschossen werden dürfen.
Position von Mike Thomas: Stimme zu
Hier stehen Tierschutz und wirtschaftliche Interessen gegeneinander, die aber nicht gegenseitig ausgespielt werden dürfen. Es sind Lösungen anzustreben, die für alle einen tragbaren Kompromiss darstellen. Hinzu kommt, dass es gilt, europäisches Recht damit in Einklang zu bringen.
Kitagebühren sollen vollständig abgeschafft werden.
Position von Mike Thomas: Stimme zu
Kitas sind Bildungseinrichtungen und sollten als solche auch kostenfrei sein. Das ist nur schrittweise umsetzbar, denn sowohl die Gebührenfreiheit als auch die Senkung des Betreuungsschlüssels kosten viel Geld. Beides ist mir wichtig - deshalb beides machen - Schritt für Schritt.
Menschen mit besonders großem Vermögen sollen mehr Steuern zahlen (Vermögenssteuer).
Position von Mike Thomas: Stimme zu
Eine Vermögenssteuer hilft bei der Herstellung von Steuer- und Beitragsgerechtigkeit. Fallen z.B. die KiTa-gebühren weg, entlasten wir alle Familien. Diejenigen mit großen Einkommen oder Vermögen können über eine Steuer beteiligt werden. So erhalten und stärken wir unseren Sozialstaat.

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.