Frage an Matthias Zimmer von Zngguvnf Rpxreyr bezüglich Gesundheit

17. Dezember 2019 - 21:54

Guten Abend Herr Zimmer,

Es gibt unzaehlige Berichte vom Pflegenotstand in Deutschland. Vielfach kommen auslaendische Pfleger zum Einsatz, die auch kommen aus finanzieller Not und werden ausgebeutet.

Hier ist zum Beispiel eine Seite, die den Staat und damit die Politik aufruft der Schutzpflicht gerecht zu werden. Und das ist sicher nicht uebertrieben.

https://pflegeethik.zusammenhandeln.org/themen

Auch die Linken fordern eine andere Pflegepolitik und sie haben Sprecher die die Pflegenotstaende aus der Praxis kennen. Es wird when tatsaechlich auch berichtet das private Pflegeunternehmen eben rational und oekonomisch vorgehen, was immer auf Listen der Qualitaet der Pflege geht.

Ich finde es ist wahrlich nicht angebracht die Krise zu verharmlosen.

Mir stellt sich die Frage: Ist die Politik bereit die Betroffenen ernstzunehmen?

Mit freundlichem Gruss,

Zngguvnf Rpxreyr

Frage von Zngguvnf Rpxreyr
Antwort von Matthias Zimmer
18. Dezember 2019 - 10:33
Zeit bis zur Antwort: 12 Stunden 38 Minuten

Sehr geehrter Herr Rpxreyr,

niemand verharmlost etwas. Die Koalition hat sich in ihrem Koalitionsvertrag verpflichtet, viele tausend neue Stellen im Pflegebereich zu schaffen. Dazu wird auch massiv aus dem Ausland angeworben, etwa aus Mexiko, wo jüngst Gesundheitsminister Spahn unterwegs war. Darüber hinaus wollen wir die Verfahren beschleunigen, um Pflegekräfte nach Deutschland kommen zu lassen. Die werden hier übrigens nicht ausgebeutet, wie Sie unterstellt haben, sondern ganz regulär nach Tarif bezahlt.

Mit freundlichen Grüßen
Matthias Zimmer