Matthias Zimmer
CDU

Frage an Matthias Zimmer von Puevfgvar Xvepuubss bezüglich Wissenschaft, Forschung und Technologie

11. September 2017 - 15:45

Sehr geehrter Herr Dr. Zimmer,

auf der Jubiläumsfeier der Bildungspaten Fechenheim erfuhr ich, dass in Hessen diejenigen Kinder, die neu zu uns gekommen sind und die mitunter nicht ein Wort Deutsch sprechen, nun nicht mehr ein Jahr lang in den sog. "Integrationsklassen" auf den Besuch der Regelschule vorbereitet werden.

Vielmehr solle es so sein, dass die Kinder zwar in eine Integrationsklasse kommen, aber beim Schuljahreswechsel sofort in die Regelklasse, die ihrem biologischen Alter entspricht, wechseln müssen. Das könnte ja bedeuten, dass bspw. ein Kind, das weder lesen noch schreiben kann (und schon gar nicht auf Deutsch lesen und schreiben kann) und vielleicht noch nie beschult wurde, nach zwei, drei Monaten in der 2., 3. 4. oder 5. Klasse der Regelschule sitzt und kein Wort versteht.

Können Sie bestätigen, dass das die neue Vorgehensweise in Hessen ist und falls ja, wie stehen Sie dazu?

Danke für Ihre Antwort

Puevfgvar Xvepuubss-Ubygunhf

Frage von Puevfgvar Xvepuubss
Antwort von Matthias Zimmer
18. September 2017 - 08:44
Zeit bis zur Antwort: 6 Tage 16 Stunden

Sehr geehrte Frau Kirchhoff-Holthaus,

Sie sprechen ein Thema an, welches nicht in meinen Arbeitsschwerpunkten liegt, der Bund hiermit auch nicht befasst ist. Sie fragen nach einem Thema, das in der Verantwortung des Landes Hessen liegt.

Mein Vorschlag: Schreiben Sie die CDU-Kandidatin Bettina Wiesmann an. Die ist erstens für den Stadtteil Fechenheim als Walkreiskandidatin für den Bundestag zuständig und zweitens als (noch) Landtagsabgeordnete überdies spezialisiert auf bildungspolitische Fragen.

Mit freundlichen Grüßen
Matthias Zimmer