Markus Krätschmer

| Kandidat Bayern
Frage stellen
Jahrgang
1984
Wohnort
Poing
Ausgeübte Tätigkeit
Specialist / Verkäufer
Stimmkreis

Stimmkreis 116: Erding

Wahlkreisliste
Oberbayern, Platz 6
Parlament
Bayern

Bayern

In jedem Eingangsbereich einer bayerischen Behörde soll ein Kreuz hängen.
Position von Markus Krätschmer: Lehne ab
Laut deutschem Grundgesetz sind Kirche und Staat strikt zu trennen. Herr Söder führt hier seinen eigenen unnötigen Kreuzzug, der mittlerweile sogar von führenden Kirchen Vertretern als nicht richtig kritisiert wird. Glauben - an wen auch immer kann keine Staatsvorschrift sein!
Nach 35 Beitragsjahren sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Grundrente erhalten.
Position von Markus Krätschmer: Stimme zu
Eine Grundrente müsste allerdings mit dem zu schaffenden Grundeinkommen verknüpft werden. Es kann nicht sein, dass zum Beispiel Menschen in sozialen Berufen ein Leben lang schwer arbeiten und zur Rente mit leeren Händen da stehen. Private Vorsorge ist wichtig - kann aber nicht vorausgesetzt werden.
Es soll an jeder bayerischen Grundschule eine verpflichtende Ganztagsbetreuung bis zum späten Nachmittag geben.
Position von Markus Krätschmer: Stimme zu
Dies darf allerdings nicht die Regel sein und dazu führen, dass Firmen die Arbeitskraft von Eltern, die eigentlich ihre Kinder erziehen sollten missbrauchen.
Menschen mit sehr hohem Einkommen zahlen derzeit ausreichend Steuern.
Position von Markus Krätschmer: Lehne ab
Die derzeitige Besteuerung von hohen Einkommen ist höchst unsolidarisch!
In Bayern sollen weniger unbebaute Flächen versiegelt werden.
Position von Markus Krätschmer: Stimme zu
Bei Bauprojekten sollten nicht nur Ausgleichsflächen (irgendwo) Pflicht sein, sondern auch darauf geachtet werden, dass mit und nicht gegen die Natur gebaut wird! Natürliche Baustoffe, Photovoltaik, Recycling von Bauschutt, etc.
Asylsuchende sollen an der bayerisch-österreichischen Grenze zurückgewiesen werden, wenn sie bereits in einem anderen EU-Land registriert sind.
Position von Markus Krätschmer: Lehne ab
Das Recht auf den Schutz durch Asyl wird von der aktuellen Staatsregierung mit Füßen getreten. Herr Seehofer und Söder erkennen nicht, dass es sich hier um menschliche Schicksale handelt und nicht um Nummern im System.
Bayern soll Unternehmen fördern, die ihren Unternehmensstandort von Metropolregionen in den ländlichen Raum verlagern.
Position von Markus Krätschmer: Lehne ab
Durch eine schlichte Verlagerung werden nur weitere Flächen versiegelt - meist werden noch nicht einmal neue Arbeitsplätze geschaffen. Es muss daran gearbeitet werden, dass Menschen dort wo sie arbeiten auch angemessen wohnen können und nicht ihr halbes Leben zum Job pendeln.
Aufgrund der Ernteausfälle durch die Dürre in diesem Sommer sollen Bauern finanziell entschädigt werden.
Position von Markus Krätschmer: Lehne ab
Die aktuelle Landwirtschaft muss endlich umdenken. Es braucht keine Massentierhaltung, Tonnen von Antibiotika und Dünger! Bio Vegane Landwirtschaft kann 10 Mrd. Menschen ernähren. Ernteausfälle sind nur ein Zeichen von unangepasster Misswirtschaft gegen den Planeten und seine Lebewesen!
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Markus Krätschmer: Stimme zu
Der Politiker der nichts zu verbergen hat sollte vom Bürger als Vertreter seiner Interessen gewählt werden. Wer hohe Mauern um sein Tun aufbaut kann nicht im Interesse aller handeln.
Die Polizei soll Telefone auch ohne richterlichen Beschluss abhören dürfen.
Position von Markus Krätschmer: Lehne ab
Die Polizei hat mit dem PAG Gesetz schon viel zu viel Einblick in die Privatsphäre der Bürger. Es gilt nach wie vor die Unschuldsvermutung! Das PAG muss zumindest überarbeitet und entschärft werden. "Dein Freund und Helfer" kann nicht sein wer dich überwacht!
Lehrerinnen und Lehrer an bayerischen Schulen sollen grundsätzlich unbefristete beschäftigt werden.
Position von Markus Krätschmer: Stimme zu
Die sachgrundlose Befristung ist ein Unding und muss sofort beendet werden!
Die dritte Startbahn des Flughafens München soll gebaut werden, obwohl der Bürgerentscheid sich dagegen ausgesprochen hatte.
Position von Markus Krätschmer: Lehne ab
Der Bürgerentscheid in München ist rechtlich nur für eine gewisse Zeit bindend und nicht repräsentativ für ganz Bayern. Der Flughafen darf und muss wachsen - allerdings im Sinne des Gedankens der Postwachstumsökonomie und zusammen mit den Menschen und nicht gegen sie.
Dieselfahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß sollen nicht mehr in den Innenstädten fahren dürfen.
Position von Markus Krätschmer: Stimme zu
Gerade für den Innenstadt Lieferverkehr müssen Regeln gelten die auch eingehalten werden. Logistik Zentren ausserhalb der Stadt und Lieferverkehr mit z.B. elektrischen e-Scootern der Post könnte helfen die Probleme zu lösen.
Es ist richtig, dass der Freistaat Familien beim Hausbau und Immobilienkauf finanziell unterstützt (Baukindergeld Plus).
Position von Markus Krätschmer: Stimme zu
Menschen müssen derzeit vollkommen überhöhte Mieten bezahlen um dort wohnen zu können wo sie arbeiten. Wohneigentum zur Selbstnutzung muss stärker gefördert werden.
Asylsuchende sollen eher Geld- statt Sachleistungen bekommen.
Position von Markus Krätschmer: Stimme zu
Menschen, egal woher, sollten nicht vom Staat vorgeschrieben bekommen was sie anziehen, benutzen oder z.B. essen sollen! Die Geldleistungen dürfen aber auf keinen Fall höher sein als z.B. Arbeitslosengeld und Sozialhilfe.
Es soll in Bayern mehr Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen geben.
Position von Markus Krätschmer: Lehne ab
Durch ein mehr an Überwachung wird ein Land nicht sicherer! Orwell's 1984 lässt grüßen!
Es sollen mehr Pflegekräfte aus dem Ausland angeworben werden.
Position von Markus Krätschmer: Lehne ab
Der Status der Pflegeberufe muss in Deutschland aufgewertet werden. Die Bezahlung von sozial engagierten Menschen darf keine Bestrafung darstellen.
Die Staatsregierung soll sich dafür einsetzen, dass wieder mehr Jugendliche einen Ausbildungsberuf ergreifen statt ein Studium zu beginnen.
Position von Markus Krätschmer: Lehne ab
Jeder Mensch kann und soll frei entscheiden welchen Berufs - und Lebensweg er oder sie einschlägt.
Es soll in Bayern mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von Markus Krätschmer: Stimme zu
Rassismus ist keine Meinung sondern ein Verbrechen! Politische Aufklärung muss bereits im Kindergarten beginnen und einen viel größeren Stellenwert in Lehrplänen einnehmen. Lehrkräfte müssen aber auch selbst aufgeklärt werden - es gibt genügend zweifelhafte Personen im Staatsdienst.
Die Mietpreisbremse soll verschärft werden.
Position von Markus Krätschmer: Stimme zu
Ich selbst pendele täglich nach München, da ich mir dort keine Wohnung leisten kann!

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.