Marie Alin Erler

| Kandidatin Bayern
Frage stellen
Jahrgang
1997
Wohnort
Zirndorf
Ausgeübte Tätigkeit
Studentin
Stimmkreis

Stimmkreis 509: Fürth

Wahlkreisliste
Mittelfranken, Platz 9
Parlament
Bayern

Bayern

In jedem Eingangsbereich einer bayerischen Behörde soll ein Kreuz hängen.
Position von Marie Alin Erler: Lehne ab
Der christliche Glaube, sowie der jeder anderen Religion, ist für mich eine private Einstellung die nicht in öffentlichen Räumen wie Behörden gekennzeichnet werden muss.
Nach 35 Beitragsjahren sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Grundrente erhalten.
Position von Marie Alin Erler: Stimme zu
Die Grundrente bietet im Alter die Sicherheit einen gewissen Lebensstandard zu erhalten und dies sollte definitiv jedem, der lange genug gearbeitet hat, zustehen.
Es soll an jeder bayerischen Grundschule eine verpflichtende Ganztagsbetreuung bis zum späten Nachmittag geben.
Position von Marie Alin Erler: Neutral
Eine Ganztagsbetreuung ist für die meisten Eltern enorm wichtig, deshalb sollte es viele Grundschulen geben, die diese Möglichkeit anbieten. Jedoch muss es nicht jede Schule, da die Kapazitäten an Lehrern, Betreuern und Räumen unterschiedliche ist.
Menschen mit sehr hohem Einkommen zahlen derzeit ausreichend Steuern.
Position von Marie Alin Erler: Lehne ab
Nein, hier sollte eine Reichensteuer eingeführt werden.
In Bayern sollen weniger unbebaute Flächen versiegelt werden.
Position von Marie Alin Erler: Stimme zu
Für das Ökosystem, die Lebwesen samt Pflanzen, Tieren und uns Menschen muss so viel Fläche wie möglich bewahrt werden.
Asylsuchende sollen an der bayerisch-österreichischen Grenze zurückgewiesen werden, wenn sie bereits in einem anderen EU-Land registriert sind.
Position von Marie Alin Erler: Lehne ab
Bayern soll Unternehmen fördern, die ihren Unternehmensstandort von Metropolregionen in den ländlichen Raum verlagern.
Position von Marie Alin Erler: Lehne ab
Aufgrund der Ernteausfälle durch die Dürre in diesem Sommer sollen Bauern finanziell entschädigt werden.
Position von Marie Alin Erler: Stimme zu
Selbstverständlich müssen die Bauern entschädigt werden, denn die Bauern sorgen für den Teil der Nahrung, der aus unserer Region stammt. Dieses regionale Gut ist so kostbar, dass der Staat die Bauern unterstützen muss.
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Marie Alin Erler: Stimme zu
Ja, ich bin für Transparenz. Das Lobbyregister sollte für alle Bürger zugänglich sein.
Die Polizei soll Telefone auch ohne richterlichen Beschluss abhören dürfen.
Position von Marie Alin Erler: Lehne ab
Telefongespräche sind in meinen Augen privat und niemand, auch nicht die Polizei, soll "einfach" das Recht haben, so in die Privatsphäre einzugreifen.
Lehrerinnen und Lehrer an bayerischen Schulen sollen grundsätzlich unbefristete beschäftigt werden.
Position von Marie Alin Erler: Stimme zu
Die dritte Startbahn des Flughafens München soll gebaut werden, obwohl der Bürgerentscheid sich dagegen ausgesprochen hatte.
Position von Marie Alin Erler: Lehne ab
Ein Bürgerentscheid muss meiner Meinung nach beachtet werden.
Dieselfahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß sollen nicht mehr in den Innenstädten fahren dürfen.
Position von Marie Alin Erler: Neutral
Diese Autos müssen für den Käufer kostenfrei umgerüstet werden. Ein generelles Verbot finde ich ungerecht allen Dieselfahrern gegenüber.
Es ist richtig, dass der Freistaat Familien beim Hausbau und Immobilienkauf finanziell unterstützt (Baukindergeld Plus).
Position von Marie Alin Erler: Lehne ab
Heutzutage ist die typische Familie nicht immer mit Kindern aufgestellt, weshalb ein Baukindergeld ungerecht den kinderlosen gegenüber ist.
Asylsuchende sollen eher Geld- statt Sachleistungen bekommen.
Position von Marie Alin Erler: Lehne ab
Ich denke, dass eine ausgewogene Mischung von Geld und Sachleistungen am besten hilft.
Es soll in Bayern mehr Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen geben.
Position von Marie Alin Erler: Lehne ab
Nein, ich möchte nicht noch mehr überwacht werden, da ist mir meine Freiheit mehr wert.
Es sollen mehr Pflegekräfte aus dem Ausland angeworben werden.
Position von Marie Alin Erler: Neutral
Die Staatsregierung soll sich dafür einsetzen, dass wieder mehr Jugendliche einen Ausbildungsberuf ergreifen statt ein Studium zu beginnen.
Position von Marie Alin Erler: Lehne ab
Ich finde der Staat sollte nicht die Jugendlichen in eine bestimmte Richtung lenken, da sich die jungen Menschen auf ihrem eigenen Weg frei entfalten sollen. Egal ob der Weg sie durch eine Ausbildung oder ein Studium führt.
Es soll in Bayern mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von Marie Alin Erler: Stimme zu
Die Mietpreisbremse soll verschärft werden.
Position von Marie Alin Erler: Stimme zu
Wohnen bedeutet ein Dach über dem Kopf, was ein Grundbedürfnis ist auf welches jeder Mensch Anspruch hat. Die Wohnräume müsse für jedermann bezahlbar sein.

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.