Bundestag Wahl 2009
Portrait von Maria Böhmer
Frage an
Maria Böhmer
CDU

Sehr geehrte Frau Prof. Dr. Böhmer,

ich bin Rentner und stelle die Frage, weshalb ich am 27.9.2009 Sie und Ihre Partei wählen soll!

Familie
14. September 2009

(...) Was die von Ihnen angesprochenen privaten Krankenversicherungen anbelangt, so bekennen wir uns zu leistungsfähigen privaten Krankenversicherungen, die zu einem freiheitlichen Gesundheitssystem in Zukunft als Voll- und Zusatzversicherung gehören. Wir wollen, dass die gesetzlichen Möglichkeiten der Zusammenarbeit von gesetzlicher und privater Krankenversicherung beim Angebot von Wahl- und Zusatzleistungen stärker als bisher genutzt und erweitert werden. (...)

Bundestag Wahl 2009
Portrait von Maria Böhmer
Frage an
Maria Böhmer
CDU

Sehr geehrte Frau Prof. Dr. Böhmer,

die Gesundheitsversorgung in Deutschland bereitet mir immer mehr Angst und Kopfzerbrechen.

Gesundheit
10. September 2009

(...) Deshalb ist es auch das Ziel der Union, die Finanzierbarkeit der gesundheitlichen Versorgung zu sichern und die gesetzliche Krankenversicherung mittelfristig auch im Hinblick auf mehr Generationengerechtigkeit konsequent weiterzuentwickeln. Es sollen für die Versicherten zusätzliche Belastungen in Grenzen gehalten und Entlastungsspielräume genutzt werden. (...)

Bundestag Wahl 2009
Portrait von Maria Böhmer
Frage an
Maria Böhmer
CDU

Sehr geehrte Frau Prof. Dr.Böhmer,

welche Maßnahmen / Initiativen werden Sie ergreifen um im Fall Ihrer Wahl in den deutschen Bundestag, die Umsetzung der UN-Konvention für Menschen mit Behinderung voranzutreiben?

Familie
07. September 2009

(...) Aus diesem Grund ist es notwendig, eine Barrierefreiheit in Bezug auf Verkehrsmittel sowie eine Teilhabe am Arbeitsleben für alle Personenkreise zu erzielen. Die CDU/CSU will mithilfe der neuen Maßnahme „Unterstützte Beschäftigung“ Alternativbeschäftigung auch außerhalb von Werkstätten für behinderte Menschen ermöglichen. Die CDU/CSU ist der Meinung, dass das Selbstbestimmungsrecht von Menschen mit Behinderung in den Mittelpunkt gestellt werden muss und zwar durch Bedarfsfeststellungs- und Hilfeplanverfahren, welche die individuellen Bedürfnisse der behinderten Menschen reflektieren. (...)

Bundestag Wahl 2009
Portrait von Maria Böhmer
Frage an
Maria Böhmer
CDU

Sehr geehrte Fr. Böhmer,

vielen herzlichen Dank für Ihre Antwort vom 21. August 2009. Bitte erlauben Sie mir eine Rückfrage:

Außenpolitik und internationale Beziehungen
21. August 2009

(...) Zur Förderung des interreligiösen Dialogs mit den Muslimen in Deutschland hat die Bundesregierung im Jahr 2006 die Deutsche Islam-Konferenz ins Leben gerufen. Ein wichtige Rolle bei der Deutschen Islam-Konferenz hat auch die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion (DITIB) gespielt. (...)

Bundestag Wahl 2009
Portrait von Maria Böhmer
Frage an
Maria Böhmer
CDU

Sehr geehrte Fr. Prof. Dr. Böhmer,

seine hochwürdigste Eminenz Kardinal Meissner hat wieder einmal darauf hingewiesen, wie es um die Rechte der christlichen Ureinwohner der Türkei bestellt ist.

Verbraucherschutz
31. Juli 2009

(...) Wo ich im Rahmen meiner Möglichkeiten helfen kann, tue ich das. So habe ich mich etwa bei meiner letzten Türkeireise im April dieses Jahres in Gesprächen mit mehreren Ministerin der türkischen Regierung, u.a.dem damaligen Innenminister Ataley und dem damaligen Staatsminister Simsek, in dem langjährigen Rechtsstreit um Ländereien des syrisch-orthodoxen Klosters Mor Gabriel in der Südosttürkei nachdrücklich für eine Lösung eingesetzt, die die Interessen der christlichen Minderheit berücksichtigt. Hintergrund des Rechtsstreits war die Umwidmung eines rund 27 Hektar großen Grundstücks innerhalb des Klosters als staatliches Waldgebiet. (...)