Portrait von Manuela Schwesig
Manuela Schwesig
SPD
0 %
/ 14 Fragen beantwortet

Halten Sie einen Verpflegungstagessatz von 7,15 Euro in Kindertageseinrichtungen noch für gerechtfertigt oder werden Sie diese Zahlung zukünftig in MV deckeln?

Sehr geehrte Frau Schwesig,
mit Beginn des 15.08.2022 gab es schon zum zweiten Mal in diesem Jahr einen Wechsel des Essensanbieters in unserer Kindertagesstätte in Wismar, da die vertraglichen Vereinbarungen insbesondere in Bezug auf die Qualität des Essens (Zuckerersatzstoffe und Konservierungsmittel) und den vertraglichen Anteil an Lebensmitteln in Bio-Qualität nicht erfüllt wurde. Das hatte zur Folge, dass die Preise für Verpflegungskosten in der Krippe und Kindergarten für einen Ganztagsplatz von 4,99 Euro auf 7,15 Euro gestiegen sind. Bei 22 Anwesenheitstagen im September macht das 157,30 Euro. Halten Sie diesen Verpflegungstagessatz von 7,15 Euro noch für gerechtfertigt und setzen Sie sich wie von ihrem Minister Till Backhaus 2021 gefordert für eine beitragsfreie bzw. Deckelung der Schul- und Kitaverpflegung wenigstens für Mecklenburg-Vorpommern ein? Als Beispiel sei das Bundesland Berlin genannt. Und ja die Kitagebühren für die Eltern sind schon weggefallen, vielen Dank dafür.

Frage von Christian P. am

Auch interessiert an der Antwort?

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet. Lassen Sie sich von uns über die Antwort von Manuela Schwesig informieren, sobald sie eingangen ist. Außerdem signalisieren Sie Manuela Schwesig dadurch, dass die Öffentlichkeit ein Interesse an der Antwort hat.
Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Manuela Schwesig
Manuela Schwesig
SPD