Portrait von Lothar Bisky
Lothar Bisky
DIE LINKE

Frage an Lothar Bisky von Hyevpu Fmhoreg bezüglich Gesundheit

05. Februar 2013 - 18:09

Sehr geehrter Herr Bisky,
wieso wird die E-Zigarette in die Tabakrichtlinie eingebunden? Sie hat rein gar nichts mit Tabakerzeugnissen zu tun, da weder etwas verbrannt noch Tabak benutzt wird. Die Nikotin-Dosis, des für den Gebrauch der E-Zigarette notwendigen Liquid, soll auf 4 mg/ml begrenzt werden und die Verpackungseinheit soll max. 0,5 ml betragen.
Bei der E-Zigarette handelt es sich nicht um ein Produkt zur Rauchentwöhnung, sondern sie ist ein reines Genussmittel.
Stellen sie einfach mal vor alkoholhaltige Getränke mit mehr als 2% Alkohol sind nur noch in der Apotheke erhältlich oder Kaffee gäbe es nur noch in 25 gr Packungen.
Wie sieht es denn mit anderen gefährlichen, frei verkäuflichen Produkten wie z.B. Toilettenreiniger, Entkalker, hochprozentiger Schnaps usw. aus?
Gesetze sind hier weder notwendig noch können sie Unfälle verhindern.
Mir drängt sich die Meinung auf, dass durch die Aufnahme der E-Zigarette in die Tabakrichtlinie, andere Interessen eingeflossen sind, als die Gesundheit der Bürger.
Bitte bilden sie sich ihre eigene Meinung und lesen die Faktensammlung auf der Homepage der (Non-Profit)-Interessen-Gemeinschaften E-Dampfen (IG-ED).
http://ig-ed.org/faktensammlung und die gesammelten Fakten zur E-Zigarette
http://www.rursus.de/docs/Fakten_zur_eZigarette_1.0.pdf

Warum liegt bei Tabakprodukten, Alkohol usw. die Verantwortung für die Gesundheit beim Konsumenten und bei der E-Zigarette soll gesetzlich eingegriffen werden?
Ich denke, ich kann hier im Namen der meisten Dampfer, schreiben, dass nur die Tabak- und Pharmaindustrie finanzielle Vorteile durch die Aufnahme der E-Zigarette in die Tabakrichtlinie haben. Bei einer solchen Regulierung (die einem Verbot gleichkommt) wird es keinem normalen Raucher mehr möglich sein auf die viel weniger gesundheitsschädliche E-Zigarette umzusteigen. Weiterhin ist zu befürchten, dass viele Dampfer wieder zur Zigarette greifen .

Mit freundlichen Grüßen

Frage von Hyevpu Fmhoreg

Diese Frage wurde nicht beantwortet. Da diese Frage im Kontext einer vergangenen Parlamentsperiode gestellt wurde, kannst Du Dich leider auch nicht mehr über eine Antwort informieren lassen. Diese Funktion ist für diese Frage deaktiviert.