Kerstin Andreae
DIE GRÜNEN
Profil öffnen

Frage von Fbzra Rpxreyr an Kerstin Andreae bezüglich Soziales

# Soziales 20. Okt. 2016 - 20:53

Guten Tag Frau Andraes,

ich hatte ja in meinem Gespräch mit Ihnen auch über die Stadionentscheidung in Freiburg gesprochen. Für sie war das Thema leider einfach so abgehackt. Freiburger selbst sehen die Sache aber sehr zwiespältig und es werden folgende Fragen aufgeworfen:
1: Warum kann die ganze Stadt Freiburg darüber entscheiden, das ein Stadtteil nämlich Mooswald das Stadion bekommmt. Niemand will ja das Stadion. Die Nachbarn beschweren sich. Anstatt mit supermodernen Bauten zu protzen, könnte man auch auf Tradition setzen, was das Schwarzwaldstadion darstellt. Der Name ist der bestmögliche Name und die Fans verbinden sehr viel mit diesem Stadion. Es ist nicht fair, wenn die ganze Stadt darüber entscheidet, das ein Stadtteil dieses Stadion bekommen soll. Da sehe ich keine soziale Einstellung dahinter, sondern eher die moralische Erpressung von OB Salomon, der fragt ob wir nun dem SC Freiburg helfen wollen oder nicht. Also wer diesen OB kritisch betrachtet der versteht das er ein Blender und Heuchler ist, da hilft kein Schönreden. Das sind Politiker der heutigen Generation nicht mehr wirklich gewöhnt anzupacken und wirklich Fakten zu schaffen, das scheint euch sehr schwer zu fallen.
2. Es ist eine riesige Summe Geld die für das Stadion draufgeht und die Gesamtkosten sind nicht abschätzbar. Auch gibt es auf dem Hügel in der Nähe Altlasten, deren Entsorgung auch nicht kalkulierbar sind.

Ich würde mich freuen, wenn es endlich wieder mehr kritische Politiker gibt, die wirklich Kampfgeist und Feuer besitzen.

Herzlichen Gruss,

Somen Eckerle

Von: Fbzra Rpxreyr

Antwort von Kerstin Andreae (GRÜNE) 28. Okt. 2016 - 10:24

Sehr geehrter Herr Eckerle,

vielen Dank für Ihre erneute Nachricht. Wie bereits mehrfach mitgeteilt, nehme ich mir gerne die Zeit für den persönlichen Austausch in meiner Bürgersprechstunde. Zum Thema Stadionbau habe ich Ihnen im Gespräch meine Position ausführlich dargelegt, deshalb hier in aller Kürze:

Es gab zum Thema Stadionbau einen Bürgerentscheid mit einem eindeutigen Ergebnis. Es ist laut Gemeindeordnung vorgesehen, dass Bürgerentscheide von der gesamten Stadt getroffen werden und nicht von einzelnen Stadtteilen. Mit Blick darauf, dass es hier um eine Infrastrukturmaßnahme geht, die die gesamte Stadt betrifft halte ich das nicht nur formal sondern auch inhaltlich für richtig. Übrigens haben sich auch im betroffenen Stadtteil Mooswald knapp 30% (West) bzw. weit über 40% (Ost) im Bürgerentscheid für das Stadion ausgesprochen.

Ein Stadion kostet wie alle Infrastrukturmaßnahmen Geld; ich bin davon überzeugt dass die Investitionen in diesem Bereich gut angelegt sind. Nach meinem Dafürhalten sind die Gesamtkosten gut abschätzbar; außerdem liegt das Finanzierungsrisiko nicht bei der Stadt Freiburg.

Weitere Informationen dazu finden Sie in den „Anmerkungen der grünen Gemeinderatsfraktion anlässlich im Netz kursierender Desinformationen zum Neubau des SC-Stadions im Wolfswinkel“ von Januar 2015 unter http://www.gruene-freiburg.de/fileadmin/gruene-freiburg/uploads/Newslett...

Mit freundlichen Grüßen
Kerstin Andreae