Frage an Karl-Wolfgang Jägel von Enys Fpuzvq bezüglich Land- und Forstwirtschaft

16. Juni 2011 - 08:24

Wie stehen Sie zur einem Nationalpark Nordschwarzwald?

Frage von Enys Fpuzvq
Antwort von Karl-Wolfgang Jägel
21. Juni 2011 - 09:48
Zeit bis zur Antwort: 5 Tage 1 Stunde

Sehr geehrter Herr Schmid,

dem Thema "Nationalpark Nordschwarzwald" stehe ich zunächst einmal offen gegenüber.
Da es in Baden-Württemberg bisher ausschließlich Überlegungen und kein Gesetz zum Nationalpark gibt, kann hier viel ausgestaltet werden. Wichtig ist mir dabei aber, die Einbeziehung der Menschen, die im betroffenen Gebiet wohnen und die Auswirkungen vor Ort dann auch leben werden. Daher ist für mich ein Durchsetzen des Nationalparks gegen den Willen der Betroffenen nicht denkbar.

Vor- und Nachteile, die ein eventueller Nationalpark mit sich bringt, müssen abgewogen und diskutiert werden, Fragen offen gestellt werden und Lösungen gefunden werden. Gerade im Nordschwarzwald haben wir heute bereits eine große Fläche an Bannwäldern im Staatlichen Forst.

Die CDU-Verbände im Murgtal haben bereits den CDU-Fraktionsvorsitzenden im Landtag, Peter Hauk, zu einer ersten Informationsveranstaltung im September eingeladen. Für mich stellt dies nur ein Anfang der öffentliche Diskussion dar, wir müssen hier ganz bewusst alle Betroffenen mit einbeziehen.

Freundliche Grüße
Karl-Wolfgang Jägel