Kai Klose

| Abgeordneter Hessen 2009-2013
Jahrgang
1973
Berufliche Qualifikation
Gymnasiallehrer
Ausgeübte Tätigkeit
MdL, Politischer Landesgeschäftsführer
Parlament
Hessen 2009-2013
Wahlkreisergebnis
10,5 %
Wahlkreis
Rheingau-Taunus II

Über Kai Klose

1993 Abitur, Pestalozzigymnasium Idstein,
2001 Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien an der
Philipps-Universität Marburg, 2004 Zweites Staatsexamen für die
Fächer Deutsch, Politik und Wirtschaft,
von 2002 bis 2004 Lehrer im Vorbereitungsdienst,
von 2004 bis 2005 Vorstandsreferent BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Hessen,
seit 2005 Politischer Geschäftsführer BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Hessen.

Seit 1995 Mitglied von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

Von 1993 bis 2001 Gemeindevertretung Waldems,
von 2001 bis 2006 Gemeindevorstand Waldems,
seit 2006 Kreistag Rheingau-Taunus-Kreis.

Abgeordneter seit 30. Januar 2009;

Sprecher für:
Rgionalplanung, Landesentwicklung und Wohnen;

# Kultur 10Sep2011

Sehr geehrter Herr Klose,
Ich hätte eine Nachfrage zu ihrer Antwort auf Kreymeier.
Ersteinmal stimmt es nicht das die ÖR weniger Geld...

Von: Patrick Scholtes

Antwort von Kai Klose (GRÜNE)

(...) Ob eine deutschlandweite Bürgerbeteiligung zu jedem Rundfunkänderungsstaatsvertrag wirklich sinnvoll ist, wage ich jedoch zu bezweifeln. Zum einen handelt es sich um teilweise sehr technische Fragestellungen, die den meisten Bürgerinnen und Bürgern kaum vertraut sein dürften. (...)

# Arbeit 30Aug2011

Sehr geehrter herr Klose,
Ich muss für ein PoWi Referat herausfinden, wie viel Geld ein Abgeordneter erhält. Es würde mich freuen, wenn sie...

Von: Deniz Desik

Antwort von Kai Klose (GRÜNE)

(...) Die in §5 Absatz 1 HessAbgG festgelegte Grundentschädigung wurde entsprechend der Regelungen in §5 Absatz 3 zum 1.Juli 2011 um 2,8% angehoben und so an die allgemeine Einkommensentwicklung angepasst. Die Grundbezüge für die 118 Hessischen Abgeordneten liegen daher derzeit monatlich bei € 7.141 (brutto). (...)

# Wirtschaft 18Apr2011

Sehr geehrter Herr Klose,

zunächst einmal vielen Dank für Ihre Antwort und die Feststellung, daß Sie der erste und bisher einzigste...

Von: Klaus-Dieter Brinkmann, Dr.

Antwort von Kai Klose (GRÜNE)

(...) Wir wissen selbstverständlich auch um die Konflikte, mit denen die Errichtung von Windkraftanlagen auch in unserem Kreis verbunden sind. Deshalb wollen wir möglichst frühzeitige Dialogprozesse, um eine faire Abwägung zwischen den berechtigten Interessen Betroffener und der gesellschaftlichen Notwendigkeit zum Ausbau der erneuerbaren Energien, insbesondere der Windkraft, zu gewährleisten. (...)

Sehr geehrter Herr Klose

Das HessWaldGesetz soll geändert werden. Danach wäre Radfahren im Wald nur noch auf Wegen die, "ganzjährig von...

Von: Frank Topp

Antwort von Kai Klose (GRÜNE)

(...) Der Wald ist in seinen vielfältigen Funktionen als Naherholungsraum, Rohstofflieferant, Klimaschützer und schützenswerter Lebensraum immer wieder Gegenstand von Interessenkonflikten. Diese Interessen gilt es nach unserer GRÜNEN Auffassung, vernünftig abzuwägen und in einem transparenten und fairen Prozess unter Beteiligung der Betroffenen zu Regelungen zu regeln. (...)

Sehr geehrter Herr Klose,

um US-amerikanischen Transportunternehmen Ihre Geschäfte zu erleichtern pant die EU-Kommision den europäischen...

Von: Joachim Klehr

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

betr.: Twitter-Streit im Main-Kinzig-Kreis

Sehr geehrter Herr Klose,

ich bin langjähriger Wähler der Grünen, kein Mitglied.
...

Von: Jürgen Rettig

Antwort von Kai Klose (GRÜNE)

(...) ein Fraktionsausschluss, wie er in der Kreistagsfraktion der GRÜNEN Main-Kinzig beantragt wurde, kann selbstverständlich nur auf der Grundlage des entsprechenden normativen Rahmens, nicht zuletzt der Geschäftsordnung der entsprechenden Fraktion, stattfinden. Es handelt sich um eine Angelegenheit in eigener Verantwortung einer Fraktion, die vom Parteiengesetz und der Parteischiedsgerichtsbarkeit nicht berührt wird. Das wäre nur bei einem Parteiausschlussverfahren der Fall. (...)

# Arbeit 26Aug2013

Sehr geehrter Abgeordneter,

ich unterrichte an einer beruflichen Frankfurter Schule. Fachlehrkräfte für arbeitstechnische Fächer (FLatF)...

Von: Christine Nagel

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Klose

Das HessWaldGesetz soll geändert werden. Danach wäre Radfahren im Wald nur noch auf Wegen die, "ganzjährig von...

Von: Frank Topp

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 24Apr2011

Sehr geehrter Herr Klose,

seit dem 10.3.2011 werden große Teile von Wiesbaden regelrecht durch Fluglärm überzogen.
Warum werden die...

Von: Bert Schnabel

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 18Apr2011

Sehr geehrter Herr Klose,

zunächst einmal vielen Dank für Ihre Antwort und die Feststellung, daß Sie der erste und bisher einzigste...

Von: Klaus-Dieter Brinkmann, Dr.

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 13Apr2011

Sehr geehrter Abgeordneter,
sowohl die Wahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen und Wählerbefragungen lassen erkennen, daß...

Von: Klaus-Dieter Brinkmann, Dr.

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 7Dez2011

Sehr geehrter Herr Klose,

herzlichen Dank für Ihre Antwort, die mich hoffen lässt. Bitte informieren Sie mich doch darüber, wie die...

Von: Beate Scholl

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

%
11 von insgesamt
19 Fragen beantwortet
10 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.