Jürgen Hackbarth

| Kandidat Bayern
Frage stellen
Jahrgang
1961
Wohnort
Ingolstadt
Ausgeübte Tätigkeit
Hubschrauberpilot/Fluglehrer
Stimmkreis

Stimmkreis 108: München-Schwabing

Wahlkreisliste
Oberbayern, Platz 8
Parlament
Bayern

Bayern

In jedem Eingangsbereich einer bayerischen Behörde soll ein Kreuz hängen.
Position von Jürgen Hackbarth: Lehne ab
Ich bin für die Trennung von Kirche und Staat.
Nach 35 Beitragsjahren sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Grundrente erhalten.
Position von Jürgen Hackbarth: Stimme zu
Schlechte Bezahlung und hohe Belastung sind in vielen wichtigen Berufen (Pflege, Dienstleistung, Bau) der Fall. Eine frühe Grundrente wäre hier nur fair und eine Vorstufe für ein zu prüfendes bedingungsloses Grundeinkommen.
Es soll an jeder bayerischen Grundschule eine verpflichtende Ganztagsbetreuung bis zum späten Nachmittag geben.
Position von Jürgen Hackbarth: Stimme zu
In vielen Familien müssen beide Elternteile bzw. auch Alleinerziehende ganztags berufstätig sein, um den Familienunterhalt zu erwirtschaften. Eine Betreuung der Kinder ist daher notwendig.
Menschen mit sehr hohem Einkommen zahlen derzeit ausreichend Steuern.
Position von Jürgen Hackbarth: Lehne ab
Leistung und Wertschöpfung gehören fair entlohnt. Oft überschreiten aber die Gehälter und Boni von Manager*innen jedes moralische und ethische Maß der Vernunft. Daher wäre eine Anhebung des Steuersatzes bei Millionengehältern nur mehr als gerecht um den sozialen Frieden im Land nicht zu gefährden.
In Bayern sollen weniger unbebaute Flächen versiegelt werden.
Position von Jürgen Hackbarth: Stimme zu
Konventioneller Ackerbau und weitere Flächenversieglung schränken die Biodiversität immer weiter ein. Wir brauchen dringend eine Hinwendung zu schonenderem Umgang mit der Natur.
Asylsuchende sollen an der bayerisch-österreichischen Grenze zurückgewiesen werden, wenn sie bereits in einem anderen EU-Land registriert sind.
Position von Jürgen Hackbarth: Lehne ab
Vollständige Grenzkontrollen sind auf Dauer nicht möglich. Eine Prüfung des Asylgesuchs kann in jedem europäischen Land erfolgen. Eine einvernehmliche EU-Regelung muss oberste Priorität haben.
Bayern soll Unternehmen fördern, die ihren Unternehmensstandort von Metropolregionen in den ländlichen Raum verlagern.
Position von Jürgen Hackbarth: Stimme zu
Der ländliche Raum muss attraktiver werden. Viele Familien können sich das Leben in der Stadt nicht mehr leisten und nehmen lange Pendlerstrecken auf sich. Ein kürzerer Arbeitsweg ist umweltschonender und es bleibt auch mehr Zeit für die Familie.
Aufgrund der Ernteausfälle durch die Dürre in diesem Sommer sollen Bauern finanziell entschädigt werden.
Position von Jürgen Hackbarth: Neutral
Die Entwicklung der konventionellen Landwirtschaft zu Monokultur, Massentierhaltung und Chemie ist zu großem Teil mitverantwortlich für den Klimawandel. Daher sollten Hilfsgelder primär Betrieben mit ökologischer Landwirtschaft zuteil werden.
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Jürgen Hackbarth: Stimme zu
Die massive Einflussnahme der Lobbyisten hat gerade auch in der Vergangenheit gezeigt, dass es nur um Gewinnmaximierung und das „Shareholder Value“ geht, aber nicht um das Wohl der Lebewesen auf diesem Planeten. Hier ist dringend maximale Transparenz nötig!
Die Polizei soll Telefone auch ohne richterlichen Beschluss abhören dürfen.
Position von Jürgen Hackbarth: Lehne ab
Ohne konkreten Verdacht darf die Privatsphäre nicht verletzt werden.
Lehrerinnen und Lehrer an bayerischen Schulen sollen grundsätzlich unbefristete beschäftigt werden.
Position von Jürgen Hackbarth: Stimme zu
Befristete Arbeitsverträge sollten nur in begründeten Ausnahmefällen möglich sein.
Die dritte Startbahn des Flughafens München soll gebaut werden, obwohl der Bürgerentscheid sich dagegen ausgesprochen hatte.
Position von Jürgen Hackbarth: Lehne ab
Der Bürgerentscheid war eindeutig. Zudem muss zum Schutz des Klimas der Flugverkehr eher verringert werden.
Dieselfahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß sollen nicht mehr in den Innenstädten fahren dürfen.
Position von Jürgen Hackbarth: Stimme zu
Gleichzeitig muss durch SCR-Kat Nachrüstungen die Auswirkung für Handwerker und sonstige Dieselbesitzer gering gehalten werden.
Es ist richtig, dass der Freistaat Familien beim Hausbau und Immobilienkauf finanziell unterstützt (Baukindergeld Plus).
Position von Jürgen Hackbarth: Stimme zu
Hier sollte Immobilienkauf Priorität vor Neubau bekommen, um die weitere Flächenversiegelung nicht voran zu treiben.
Asylsuchende sollen eher Geld- statt Sachleistungen bekommen.
Position von Jürgen Hackbarth: Stimme zu
Asylsuchenden ist ein Mindestmaß an Selbstbestimmung zu überlassen.
Es soll in Bayern mehr Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen geben.
Position von Jürgen Hackbarth: Lehne ab
Mehr Präsenz der Polizei anstatt mehr Videoüberwachung ist für mich die bessere Alternative.
Es sollen mehr Pflegekräfte aus dem Ausland angeworben werden.
Position von Jürgen Hackbarth: Stimme zu
Kurzfristig ja, um den aktuellen Notstand zu beheben. Langfristig sollten die Berufe im Pflegebereich aber attraktiver - auch finanziell - gestaltet werden.
Die Staatsregierung soll sich dafür einsetzen, dass wieder mehr Jugendliche einen Ausbildungsberuf ergreifen statt ein Studium zu beginnen.
Position von Jürgen Hackbarth: Stimme zu
Der Schwerpunkt muss auf der Stärkung der Haupt- und Mittelschulen liegen, damit Handwerk und Dienstleistung wieder gerne qualifizierte Menschen mit diesem Abschluss nehmen.
Es soll in Bayern mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von Jürgen Hackbarth: Stimme zu
Die aktuellen Entwicklungen zeigen besonders, dass dies mehr als nötig ist. Wann fangen wir an zu verstehen, dass wir alle nur Weltenbürger sind und somit Brüder und Schwestern.
Die Mietpreisbremse soll verschärft werden.
Position von Jürgen Hackbarth: Stimme zu
Neben einer Verschärfung der Mietpreisbremse müssen noch viele weitere Massnahmen, speziell die Wohnungssituation in den Städten, verbessern. Vorschläge hierzu in meinem Kandidatenprofil.

Die politischen Ziele von Jürgen Hackbarth

Hier die Punkte die mir aus unserem umfangreichen Programm am wichtigsten sind.

Ich möchte gerne die pflanzlich vollwertige und biologisch produzierte Ernährung als Lösung vieler Probleme (Umwelt, Tierrechte, Gesundheit) den Menschen näher bringen und

Ökologie und Nachhaltigkeit als verpflichtendes Fach in Schule und Studium durchsetzen.

Weiterhin ist es mir wichtig die Umweltbelastung durch Verkehr und deren Emissionen massiv zu verringern, damit das Leben in der Stadt wieder lebenswert ist. Dazu gehört natürlich auch bezahlbarer Wohnraum.

Weitere Punkte:

Kostengünstige Car sharing und E-bike Angebote.

Reduzierung der 149 in der EU zugelassene Pestizide, da diese zu viel sind für unsere Biodiversität. Umstellung auf biovegane Landwirtschaft.

Entwicklungshilfe für Afrika aktiv in den Ländern gestalten, als aktive Flüchtlingsprävention.

Verbesserung der Barrierefreiheit für Behinderte.

Pflegenotstand beheben, primär durch steigende Entlohnung und wo notwendig durch steigende Qualifikation (Akademisierung) 

Das massive Wegwerfen von Lebensmitteln der Supermärkte durch geeignete Maßnahmen abschaffen.

Gesetzliche Krankenversicherung für alle.

Postwachstumsökonomie denn Wachstum ohne Grenzen kann nicht nachhaltig sein.

 

Für München und dem knappen und teuren Wohnraum:

Ausbau aller möglichen Dachgeschosse. Aufstockung bestehender Gebäude sofern es ins Stadtbild passt.

Förderung alternativer Wohnkonzepte. Mehrgenerationenhäuser wo junge Menschen bei Senioren wohnen und helfen. Finanzielle Anreize bei Wohnungstausch zwischen Senioren mit großen Wohnungen und Familien mit kleinen Wohnungen.

Containerlösungen für Studenten in Wohnungsnot.

Vorkaufsrecht bei Grund und Gebäuden für öffentliche oder nicht öffentliche Träger mit sozialen Konzepten.

Über Jürgen Hackbarth

Ich bin 57 Jahre alt, und seit acht Jahren wieder sehr glücklich verheiratet. Gemeinsam haben wir vier Kinder im Alter von 23-31 Jahren.

Seit 1983 fliege ich Hubschrauber, zunächst 10 Jahre unter anderem im SAR Rettungsdienst und danach als Fluglehrer für Typenschulungen.

Seit neun Jahren leben meine Frau und ich vegetarisch, davon die letzten sechs Jahre vegan.

Mein Lieblingssport ist das Windsurfen. Gerne spiele ich Handpan und gehe in die Berge.

Kurz nach Gründung der V-Partei³ (2016), hatten mich deren Ziele so überzeugt, dass ich viele Jahre Unzufriedenheit mit den etablierten Parteien an den Nagel hängen konnte, um dieser Bewegung beizutreten.

Meine Tochter fragte mich daraufhin, warum ich mir das denn noch antun würde? Die Antwort gab sie sich selbst. Du machst es wegen mir, gell, und der Zukunft aller Kinder und Kindeskinder.

Die Probleme sind so manigfaltig und riesig, und wir schauen viel zu gerne weg, weil wir uns ungern den Spiegel vorhalten möchten. Die V-Partei³ hat heute für mich das vernünftigste und modernste Programm aller Parteien und zeigt Auswege aus der Misere.

Die Politik muss wieder zum Wohl der Lebewesen gemacht werden und nicht allein zum Wohl der Shareholder.

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.