Jörn Krause

| Kandidat Bundestag
Jörn Krause
Frage stellen
Jahrgang
1973
Wohnort
Kreuztal
Berufliche Qualifikation
Handweber Meister
Ausgeübte Tätigkeit
Handweber / Museumsführer und Kleinlandwirt
Wahlkreis

Wahlkreis 148: Siegen-Wittgenstein

Wahlkreisergebnis: 0,6 %

Parlament
Bundestag

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Jörn Krause: Stimme zu
Sofern der Schadstoffausstoß nicht tatsächlich beseitigt wird. Im Übrigen sollte Diesel auf Nutzfahrzeuge beschränkt werden und der ÖPNV sowie das Fahrrad in den Städten bevorzugt werden. Autos sollten grundsätzlich aus den Innenstädten weitgehend verbannt werden.
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Jörn Krause: Lehne ab
Eine Obergrenze wäre Verfassungswidrig. Es muss alles getan werden um die vielfältigen Fluchtursachen zu beseitigen. Es muss eine faire Wirtschaft und wirklicher Klimaschutz gefördert werden. Keine weitere Ausbeutung der Drittweltländer zugunsten westlicher Wirtschaftssystheme.
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Jörn Krause: Stimme zu
Wir müssen die Wende zur ökologischen Landwirtschaft verstärken nur hierdurch sind weitere Kosten wie z.B. erhöhte Trinkwasserkosten durch Nietrateuntrag durch die Massentierhaltung vermeidbar. Futtermittelgewinnung auf eigener Fläche verringert im Übrigen den CO2-Ausstoß durch Import von Übersee.
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Jörn Krause: Stimme zu
Es muss eine ausreichende "Grundsicherung" gegeben ist. Im Vorfeld muss eine Umstellung von Minijobs und Leiharbeit in Festeinstellungen erfolgen, da nur hierdurch ein entsprechender Anspruch entsteht. Auch muss die Kindererziehung und Pflege von Angehöhrigen stärker berücksichtigt werden.
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Jörn Krause: Lehne ab
Im Übrigen muss der soziale Wohnungsbau durch die Kommunen direkt gefördert werden. Durch die erfolgten Privatisierungen kam es zunehmend zu einer Verschlechterung auf dem Wohnungsmarkt.
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Jörn Krause: Stimme zu
Auf alle Fälle und mehr. Es müssen Konzern-, Firmen und Verbandsspenden an Parteien verboten werden. Politik muss den Menschen dienen und nicht den Einzelinteressen finanzstarker Akteure. Unabhängige Politik geht nur mit einem Verbot von Firmenspenden und Lobby-Einflüssen jeglicher Art.
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Jörn Krause: Lehne ab
Geentechnik in der Landwirtschaft muss vollständig verboten werden. Langfristige Folgen sind nicht abzuschätzen. Es dürfen auch keine Patente auf schon bestehende Pflanzen oder Tiere erteilt werden (dies muss auch für kleine Abweichungen gelten).
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Jörn Krause: Stimme zu
Nur hierdurch ist eine effektive Reduzierung von CO2 möglich (je höher die Geschwindigkeit desto höher der Kraftstoffverbrauch) und kann die Unfallhäufigkeit reduziert werden. Die meisten Unfälle erfolgen aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und Unaufmerksamkeit.
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Jörn Krause: Stimme zu
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Jörn Krause: Neutral
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Jörn Krause: Lehne ab
Um unsere selbstgestecken Klimaziele zu erreichen sollte ein schnellstmöglicher Ausstieg aus dem Kohleabbau erfolgen. Es muss der Stromverbrauch insgesamt reduziert werden um ihn an das Angebot an regenerativen Energien anzupassen. Keine weitere Landschaftszerstörung.
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Jörn Krause: Lehne ab
Das Geld sollte vielmehr in die Möglichkeit der Betreuung der Kinder unter 3 Jahren durch die Eltern erfolgen. Eine Beteiligung an den Kosten muss nach Einkommen gestaffelt werden. Nach der Elternzeit muss ein reibungsloser Übergang der Eltern in den alten Beruf garantiert werden.
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Jörn Krause: Stimme zu
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Jörn Krause: Lehne ab
Lediglich verurteilte Kriminelle sollten nach einer Einzelfallprüfung abgeschoben werden können.
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Jörn Krause: Lehne ab
Religionsgemeinschaften erfüllen wichtige soziale Aufgaben.
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Jörn Krause: Lehne ab
Die Staaten müssen die Freiheiten behalten selbst entscheiden zu können. Große zentrale Verwaltungsstrukturen sind oft nachteilig für regionale Angelegenheiten und führen verstärkt zu Lobbyismus.
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Jörn Krause: Stimme zu
Hierdurch ergit sich eine höhere Steuergerechtigkeit. Eigentum verpflichtet.
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Jörn Krause: Neutral
Dies mag zutreffen, darf aber nicht zur Dauereinrichtung werden. Unbefristete Arbeitsverhältnisse dürfen nicht ausgehebelt werden. Hier muss dafür gesorgt werden, dass der Leiharbeiter/befristet Angestellte den gleichen Lohn erhält wie ein Stammarbeiter, so dass eine Dauerleiharbeit unrentabel ist.
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Jörn Krause: Lehne ab
Für Kranke, bei welchen es nachweislich als Medikament eingesetzt werden kann müssen Ausnahmen gemacht werden. Im Übrigen sollte die Abgabe von Ersatzstoffen wie z.B. Metadon unter ärztlicher Aufsicht vermehrt unterstützt werden.
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Jörn Krause: Lehne ab
Es sollte jedem, ohne finanzellen Druck, freigestellt werden ob er länger arbeiten möchte.
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Jörn Krause: Stimme zu
Unabhängige Politik ist nur mit einem Verbot von Firmenspenden und Lobby-Einflüssen jeglicher Art möglich.
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Jörn Krause: Stimme zu
Freihandelsabkommen lehne ich grundsätzlich ab. Wir benötigen einen fairen Handel ohne eine Überforderung oder Ausbeutung anderer Länder und ohne die Verlagerung von Umweltschäden und Kosten auf spätere Generationen.
Alle Fragen in der Übersicht
# Umwelt 18Sep2017

Herausforderung Klimawandel

Nach einer Umfrage des Instituts Kantar Emnid im Auftrag der Funke-Mediengruppe gehört die Veränderung des...

Von: Zngguvnf Fvzba

Antwort von Jörn Krause
ÖDP

(...) - Um den Klimawandel abzumildern ist auch jeder Einzelne gefragt. Hier ist eine Resorsen schonende Lebensweise unumgänglich (ich verfüge z.B. über kein Smartphone und bin daher nicht täglich online, habe daher erst heute Ihre Anfrage gesehen). (...)

Guten Tag Uree Krause,

können Sie mir bitte kurz die Hauptanliegen Ihres Programms aufzeigen. Wie ist Ihr...

Von: Wüetra Uree

Antwort von Jörn Krause
ÖDP

(...) Der Fuß- und Fahrradverkehr muß insbesondere in Städten und Gemeinden gefördert werden, dadurch kann auch die Belastung durch Feinstaub und Lärm verringert werden. So wird auch die Kaufkraft in den Innenstädten gefördert. (...)

# Umwelt 16Aug2017

Sehr geehrter Herr Krause,

wie stehen Sie zum Thema Tierschutz und Landwirtschaft?

Von: Treyvaqr Yvzcre

Antwort von Jörn Krause
ÖDP

(...) ein konsequenter Tierschutz ist mir sehr wichtig, Tierquälerei ist schärfer zu bestrafen. (...)

%
3 von insgesamt
3 Fragen beantwortet
6 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.