DIE LINKE

Frage an Heinz Bierbaum von Vyxn Ubssznaa bezüglich Arbeit

27. August 2009 - 10:06

Sehr geehrter Herr Prof. Bierbaum,

wie sehen Sie die künftige Rolle der Gewerkschaften in unserer Gesellschaft? - Welche Möglichkeiten sehen Sie, mehr Menschen in menschenwürdige Arbeitsverhältnisse zu bringen und den Missbrauch der Ein-Euro-Jobs durch Träger und Firmen einzuschränken?

Mit freundlichen Grüßen I. Hoffmann

Frage von Vyxn Ubssznaa
Antwort von Heinz Bierbaum
27. August 2009 - 14:10
Zeit bis zur Antwort: 4 Stunden 4 Minuten

Die saarländische LINKE hat für das Saarland den Aufbau eines öffentlichen Beschäftigungssektors vorgeschlagen. Konkret geht es um 3.000 Arbeitsplätze mit einem Monatsverdienset von 1.500 €. Damit könnte zumindest ein Teil der Ein-Euro-Jobs in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse umgewandelt werden. Dies ist in dieser Größenordnung auch finanzierbar - mit Mitteln der Agenturen für Arbeit (Förderung nach SGB II bis zu 75 %) und ergänzenden Landesmitteln.

Wir wollen, dass die Gewerkschaften eine größere Rolle spielen, weil die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine starke Interessenvertretung brauche. Wir setzen uns daher für mehr Mitbestimmung und verstärkte Rechte der Arbeitnehmer und der Gewerkschaften ein.

Mit freundlichen Grüßen
Heinz Bierbaum