Heidemarie Wieczorek-Zeul
SPD
Profil öffnen

Frage von Thqeha Jbys an Heidemarie Wieczorek-Zeul bezüglich Internationales

# Internationales 17. Apr. 2012 - 20:34

Sehr geehrte Frau Wieczorek-Zeul,

am 22.03.12 wurde im Bundestag der Antrag der Fraktionen SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN "Die Beziehungen zwischen Deutschland und Namibia stärken und Deutschlands historischer Verantwortung gerecht werden" abgelehnt worden. Wie erklären Sie diese Ablehnung und wie kam die entsprechende Empfehlung des Auswärtigen Ausschusses zustande, zu dem Sie ja auch gehören?
Meinen Schülerinnen und Schülern kann ich das nicht vermitteln. Es wäre nett, wenn Sie das für meine Schülerinnen und Schüler im Beruflichen Gymnsium und in der Fachoberschule tun könnten!

Mit freundlichen Grüßen
G. Wolf

Von: Thqeha Jbys

Antwort von Heidemarie Wieczorek-Zeul (SPD)

Sehr geehrte Frau Wolf,

haben Sie vielen Dank für Ihre Email, die mich über Abgeordnetenwatch erreicht hat und für Ihr Interesse an diesem Thema.
Leider hat unser gemeinsamer Antrag von SPD und Bündnis 90 / Die Grünen, an dem ich maßgeblich beteiligt war, im Deutschen Bundestag keine Mehrheit gefunden. Die Ablehnung lässt sich nur mit dem Unwillen der Koalition erklären, zu diesem Thema weitergehende und klare Aussagen zu machen und vor allem wollen die Regierungsparteien CDU/CSU und FDP nicht eingestehen, dass die Verbrechen gegen die Hereros als „Völkermord“ bezeichnet werden müssen. Im Ausschuss selbst wurde der Antrag nicht behandelt, daher gab es auch keine Beschlussempfehlung. Ich füge Ihnen den Antragstext bei sowie die Abschrift meiner Rede, die ich am 22.3. im Deutschen Bundestag dazu gehalten habe.
Ich biete Ihnen an, auch einmal zu Ihnen in den Unterricht zu kommen und mit den Schülerinnen und Schülern über dieses und andere Themen zu diskutieren.
Wenn Sie mögen, wenden Sie sich bitte zur Terminvereinbarung an mein Bundestagsbüro unter Tel. 030-227 733 86 oder per email heidemarie.wieczorek-zeul@bundestag.de

Herzlichst
Ihre
Heidemarie Wieczorek-Zeul