PIRATEN

Frage an Gerwald Claus-Brunner von Orawnzva Xeütre bezüglich Internationales

04. November 2011 - 20:25

Sehr geehrter Herr Claus-Brunner,

in der heutigen Presse wird ausführlich über den Brief der Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde an die Fraktion der Piraten im Abgeordnetenhaus von Berlin berichtet.

In diesem reagiert Frau Knobloch mit Unverständnis auf ihre Kopfbedeckung. Sie haben dieses Unverständnis u. a. mit der Äußerung zurückgewiesen, dass in Deutschland zu einseitig über den Nahostkonflikt berichtet wird. Mit dem Tragen des Palästinensertuchs möchten sie darauf hinweisen, so die Presse.

Wie darf ich diese Antwort verstehen? Was genau meinen Sie damit wenn Sie sagen, dass in Deutschland zu einseitig über den Nahostkonlikt berichtet wird?

Inwiefern tragen Sie dazu bei, dass durch das Tragen des Palästinensertuchs auf die (ihrer Meinung nach einseitige) Berichterstattung über den Nahostkonflikt hingewiesen wird?

Mit freundlichen Grüßen
Benjamin Krüger

Frage von Orawnzva Xeütre
Antwort von Gerwald Claus-Brunner
23. November 2011 - 06:35
Zeit bis zur Antwort: 2 Wochen 4 Tage

Ich werde mich zu dieser Debatte nicht weiter äussern.

Die Jüdische allgemeine Zeitung hatte dazu auch in letzter zeit berichtet, ich verweise da auf mein letztes abgegebenes interview was dort abgedruckt ist.