Jahrgang
1969
Wohnort
Mainz
Ausgeübte Tätigkeit
Unternehmer
Wahlkreis

Wahlkreis 205: Mainz

Wahlkreisergebnis: 1,1 %

Liste
Landesliste Rheinland-Pfalz, Platz 15
Parlament
Bundestag

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Gerhard Wenderoth: Lehne ab
Hier muss man Differenzieren, Es gibt Technologien die Dieselfahrzeuge sauberer machen als Benziner (Adblue), daher sollte eine neue Umweltplakette geschaffen werden und über diese Umwelplakett die Zufahr in städte geregelt werden.
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Gerhard Wenderoth: Lehne ab
Es lässt sich kein Kontigent für Leid und Humanität festlegen. Es muss ein Einwanderungsgestz geschaffen werden für die Einwanderung wie in der Schweiz, Amerika, Neuseeland, Australien ... Nur damit kann die Zuwanderung geregelt werden. Flüchtlingshilfe schützt die Menchen vor dem Tod.
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Gerhard Wenderoth: Stimme zu
Es muss ein Tierhaltung vorgeschrieben werden, die dem Tierwohl und dem Mensch dient. Fleisch ist keien Grundnarungsmittel. Ähnlich wie bei Eiern soll der Verbraucher beiem Kauf einfach entscheiden können wähle ich Fleisch aus Strohhaltung mit Auslauf oder nicht.
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Gerhard Wenderoth: Lehne ab
Die Rente basiert auf einem Generationenvertag, man kann nur soviel Auszahlen wie momentan durch Rentenversicherte Menschen eingezahlt wird. Daher muss man die Basis der Renzahler erhöhen, Beamte, Unternhemer, Selbständige müssen in die Rentenkasse einzahlen dafür erhält jeder eine Rente.
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Gerhard Wenderoth: Stimme zu
Vorgaben zur Miethöhe durch den Staat funktioniert nicht. Der Staat sollte Soziale Wohnungen bauen, fast alle Städte haben Ihre sozialen Wohnung an Private Investoren verkauft, das ist falsch. Weniger Gewerbeflächen in Ballungszentren sondern Verlagerung in das Umland würde sofort wirken.
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Gerhard Wenderoth: Stimme zu
Politiker sind Menschen des öffentlichen Lebens und sollten sowohl die Einkünfte als auch Ihre Kontake zu Interessenvertretern veröffentlichen.
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Gerhard Wenderoth: Lehne ab
Gentechnik und Ihre Folgen sind für den Menschen nicht abzusehen, die Natur hat jahrtausende Gebraucht, daher lehne ich Gentechnik ab.
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Gerhard Wenderoth: Stimme zu
Die momentane Situation auf unseren Autobahnen ist Katastrophal, 60 km/h, 80km/h, 110km/h daher muß das Ziel sein immer 130km/h auf allen Autobahnen auf allen Streckenabschnitten.
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Gerhard Wenderoth: Stimme zu
Ja Volksentschiede wie in der Schweiz zeigen das es funktioniert.
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Gerhard Wenderoth: Lehne ab
Man sollte erst einmal ein Bundeseinheitliches Polizeigestz schaffen. Funktionierende Gerichte die nicht völlig überlastet sind und daher Verfahren einstellen. Das frustiert die Polizei und ermutigt Straftäter. Strafverfahren müssen inerhalb von 6 Monaten aufgenommen werden auch bei kleien Delikten.
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Gerhard Wenderoth: Lehne ab
Staatliche förderung führ in der Regel zu anderen Problemen, Kohle muss imWettbewerb mit Sonne Wind und Wasserkraft stehen. Da jede Rescource nur einmal Verbraucht werden kann, ist weder Kohle noch Öl Zukunftsfähig,wir sollten alles daran setzen diese Energieträger so schnell wie möglich zu ersetzen
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Gerhard Wenderoth: Stimme zu
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Gerhard Wenderoth: Lehne ab
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Gerhard Wenderoth: Stimme zu
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Gerhard Wenderoth: Lehne ab
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Gerhard Wenderoth: Lehne ab
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Gerhard Wenderoth: Lehne ab
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Gerhard Wenderoth: Stimme zu
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Gerhard Wenderoth: Stimme zu
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Gerhard Wenderoth: Stimme zu
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Gerhard Wenderoth: Stimme zu
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Gerhard Wenderoth: Stimme zu
Alle Fragen in der Übersicht
# Integration 5Sep2017

(...) 1. Wie stehen Sie zum Familiennachzug? Ist dies für Sie ein Weg zum Gelingen der Integration von Flüchtlingen? (...)

Von: Uvyqrtneq Uhzzvgmfpu

Antwort von Gerhard Wenderoth
FREIE WÄHLER

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

%
0 von insgesamt
1 Fragen beantwortet
0 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.