Georg Resch
FDP

Frage an Georg Resch von Enys Fpuhznpure bezüglich Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen

15. September 2013 - 10:11

Sehr geehrter Herr Resch,

ich spiele mit dem Gedanken Sie bei der kommenden Landtagswahl am Sonntag den 15.09.13 und somit die FDP zu wählen.

Eine Frage zum Ausbau des Hochwasserschutzes entlang der Mangfall.
Ich wohne in der Inselbachstrasse in Kolbermoor und war von dem Hochwasser vom 02 auf den 03.06.2013 betroffen unser Keller und Tiefgarage stand ca. 2,20m unter Wasser.

Wie werden Sie und die FDP sich für einen raschen und wirksamen Ausbau des Hochwasserschutzes und vor allem für die Versicherbarkeit von Elementarschäden (z.B. zerstörter Hausrat) in potentiellen Überflutungsgebieten einsetzen.

Ist es hier möglich einen Gesetzentwurf einzubringen welche die Versicherungen zwingt hier Tarife anzubieten?

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Schumacher

Frage von Enys Fpuhznpure
Antwort von Georg Resch
19. September 2013 - 06:35
Zeit bis zur Antwort: 3 Tage 20 Stunden

Sehr geehrter Herr Schumacher,

zuerst bitte ich um Nachsicht für meine verzögerte Antwort, die Wahl ist jetzt schon vorbei, ich will die von Ihnen über Abgeordnetenwatch gestellte Frage aber gerne hiermit beantworten.

Ich bin aus Großkarolinenfeld und war über die Hochwassersituation in Kolbermoor und Schwaig sehr geschockt. Meines Wissens wurde in Kolbermoor der Schaden durch Grundwasser verursacht das in die Keller gedrückt wurde, zusätzlich war die Mangfall im weiteren Verlauf über die Ufer getreten und verursachte wiederum wie schon vor einigen Jahren schwere Schäden ab dem Bereich Kreisel (zwischen Weinberger und Krones und Schwaig). Die Planungen zum Hochwasserschutz werden durch den Freistaat und die Städte Kolbermoor und Rosenheim jetzt hoffentlich intensiv betrieben und umgesetzt.

Zu dem Problem der nicht versicherbaren Gebäude im der Gefahrenzone würde wahrscheinlich nur eine staatliche Lösung helfen, da die Versicherungswirtschaft bekanntermaßen nur dort Versicherungen anbietet wo voraussichtlich kein Schadensfall eintritt. Sie haben schon gewählt, ich kann Sie aber einladen sich aktiv zu beteiligen, bei der FDP Rosenheim können auch Nichtmitglieder an den Sitzungen teilnehmen und dort mit uns alle Themen besprechen, wenn Sie daran Interesse haben können Sie mit mir Kontakt aufnehmen unter reschgeorg5@web.de ich würde Ihre E-Mail Adresse dann weitergeben, so daß Sie die Einladungen zu unseren Treffen erhalten.

Ich weiß daß ich Ihnen mit meiner Antwort keine direkte Hilfe anbieten konnte und hoffe daß die Hochwasserschutzmaßnahmen so verbessert werden daß Sie keine neuen Schäden erleiden.

Mit freundlichen Grüßen,
Georg Resch