Fragen und Antworten

Frage an
Gabi Fechtner
MLPD

Wie sieht die MLPD die Zukunft der Stahlindustrie und der Stahlarbeiter in Deutschland und was schlägt sie den Stahlarbeitern vor?

Arbeit und Beschäftigung
21. Mai 2019

(...) Insgesamt wollen die Großkonzerne in NRW aktuell über 25 000 Arbeitsplätze vernichten, bei Thyssen-Krupp allein 4 000 nach der gescheiterten Fusion mit Tata Steel. Die Stahlarbeiter werden hart um jeden Arbeitsplatz und gegen die Abwälzung der Krisenlasten auf ihren Rücken und den ihrer Familien kämpfen müssen. Das muss verbunden werden mit geeigneten umweltpolitischen Forderungen, die Senkung des Energieeinsatzes im Gesamtprozess der Stahlproduktion usw. (...)

Frage an
Gabi Fechtner
MLPD

wie würden Sie sich im EU-Parlament für die Rettung der Umwelt einsetzen, wie sehen Sie die Bewegung "Friday für Future" die ja EU-weit organisiert ist in dem Zusammenhang.

Umwelt
18. April 2019

(...) Dass diese Bewegung international koordiniert ist, halte ich für sehr wertvoll. Denn wir brauchen eine internationale Front des aktiven Widerstands zur Rettung der Umwelt vor der Profitwirtschaft. Das kann man auch nicht auf die EU eingrenzen. (...)

Frage an
Gabi Fechtner
MLPD

(...) wie würden Sie und ihre Partei den Abstand zwischen Arm und Reich verringern oder ganz aufheben? Wie bewerten Sie die heutige Gesundheits- und Pflegepolitik der amtierenden Regierung? (...)

Gesundheit
11. April 2019

(...) die Verringerung des Abstands zwischen Arm und Reich ist im Kapitalismus eine Frage des Kräfteverhältnisses zwischen Bourgeoisie und Arbeiterklasse. Die Beschäftigen in der Gesundheits- und Pflegebranche kämpfen um die Verbesserung ihrer Arbeitsbedingungen und haben dafür unter der Bevölkerung sehr viel Sympathie. (...)

Über Gabi Fechtner

Ausgeübte Tätigkeit
Parteivorsitzende MLPD, Publizistin
Berufliche Qualifikation
Werkzeugmechanikerin
Geburtsjahr
1977

Gabi Fechtner schreibt über sich selbst:

Ich heiße Gabi Fechtner. Ich bin gelernte Werkzeugmechanikerin, seit 2003 arbeite ich hauptamtlich in der Parteizentrale in Gelsenkirchen. Seit April 2017 bin ich Parteivorsitzende der MLPD und die erste Arbeiterin an der Spitze einer revolutionären Partei in Deutschland.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidatin EU-Parlament Wahl 2019

Angetreten für: MLPD
Wahlkreis: Bund
Wahlkreis:
Bund
Wahlliste:
Bundesliste
Listenposition:
7

Politische Ziele (Kandidatin EU-Parlament Wahl 2019)

Ich bin der grundlegenden Überzeugung, dass wir nur im echten Sozialismus die großen Herausforderungen der Menschheit lösen können. Die Abschaffung des ausbeuterischen Systems der Lohnarbeit, die Befreiung der Frau, die Rettung der Umwelt vor der Profitwirtschaft, die Überwindung von Faschismus und Krieg. All das braucht ein gesellschaftliches System, in dem die jetzige Diktatur der Monopole revolutionär überwunden wird. Das ist der echte Sozialismus. Politik ist für uns eine selbstlose Sache, die wir nicht für Geld oder Karriere machen, sondern aus tiefer revolutionärer Überzeugung. Mit unseren Kandidatengrundsätzen verpflichten wir uns, keinerlei Privilegien anzunehmen. In 12 Jahren Arbeit im Solinger Stadtrat habe ich das auch genauso gehandhabt und jeden Cent der Zuwendungen gespendet. Ich bin Mitbegründerin des Internationalistischen Bündnisses. Unsere Losung ist: „Rebellion gegen die imperialistische EU ist gerechtfertigt! Hoch die internationale Solidarität!“ Wir werden unsere Kandidatur zur Europawahl nutzen, das Internationalistische Bündnis gegen die Rechtsentwicklung der Regierung und der bürgerlichen Parteien weiter aufzubauen und unsere radikal linke, revolutionäre und echte sozialistische Alternative zu verankern. Dass die EU Frieden und Völkerfreundschaft bringt, ist pure Heuchelei. Sie ist ein imperialistisches Staatenbündnis, die in der zwischenimperialistischen Konkurrenz zu den USA, China und anderen Imperialisten um Vorherrschaft kämpft. Richtige und konsequente Kritik an der EU ist links! Sie greift auch die heuchlerische Kritik an der EU durch ultrareaktionäre, faschistoide und faschistische Kräfte an, die selbst nur die reaktionärste Form der Herrschaftsausübung des Kapitals repräsentieren. Die Internationalistische Liste/MLPD steht für Völkerfreundschaft, gegen jede imperialistische Aggression und für die internationale Solidarität! Im Rahmen der gesellschaftlichen Polarisierung gibt es einen deutlich spürbaren fortschrittlichen Stimmungsumschwung unter den Massen in ganz Europa. Immer mehr Menschen suchen nach einer gesellschaftlichen Perspektive – darauf haben wir mit der sozialistischen Alternative die richtige Antwort!

Kandidatin Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: MLPD
Wahlkreis:
Solingen - Remscheid - Wuppertal II
Wahlkreisergebnis:
0,20 %
Wahlliste:
Landesliste Nordrhein-Westfalen
Listenposition:
1