Freya-Maria Klinger

| Kandidatin Sachsen 2009-2014
Freya-Maria Klinger
Frage stellen
Jahrgang
1984
Wohnort
Chemnitz
Berufliche Qualifikation
Studentin
Wahlkreis

Wahlkreis 12: Chemnitz I

Wahlkreisergebnis: 26,2 %

Liste

via list

Parlament
Sachsen 2009-2014

Die politischen Ziele von Freya-Maria Klinger

Welches wird dein erstes Vorhaben im Landtag sein?
Erarbeitung einer Strategie für die Stärkung der Mitbestimmungs- und Einflussmöglichkeiten junger Menschen in Sachsen

Was ist das dringendste Problem in deinem Wahlkreis?

Junge Menschen haben in Chemnitz das Gefühl eine Minderheit ohne Zukunft zu sein, finden die Stadt unattraktiv und wandern ab

Was willst du zu seiner Lösung tun?

Um Chemnitz für alle Menschen, vor allem aber für junge attraktiv zu machen, bedarf es mehrerer Schritte: als erstes müssen gute Lern-, Ausbildungs- und Studienbedingungen erhalten bzw. geschaffen werden. Zweitens müssen die jungen Menschen in die Stadtentwicklung einbezogen werden, zum Beispiel bei der Schaffung eines "Jugendstadtteils", in der insbesondere Proberäume, Ateliers und alternative Wohnformen entstehen sollen.

Ehrenamtliches Engagement, vor allem im politischen Bereich, bei der Arbeit gegen Rassismus, Antisemitismus und Homophobie muss stärker anerkannt und befördert werden, zum Beispiel durch eine unbürokratische Umsetzung des Lokalen Aktionsplanes gegen Rechtsextremismus.

Allen Menschen muss schnelle, unbürokratische Hilfe gewährt werden, dazu ist es notwendig ein Netzwerk aus Beratungs-, Informations- und Hilfsangeboten zu schaffen.

Über Freya-Maria Klinger

Welches wird dein erstes Vorhaben im Landtag sein?
Erarbeitung einer Strategie für die Stärkung der Mitbestimmungs- und Einflussmöglichkeiten junger Menschen in Sachsen

Was ist das dringendste Problem in deinem Wahlkreis?

Junge Menschen haben in Chemnitz das Gefühl eine Minderheit ohne Zukunft zu sein, finden die Stadt unattraktiv und wandern ab

Was willst du zu seiner Lösung tun?

Um Chemnitz für alle Menschen, vor allem aber für junge attraktiv zu machen, bedarf es mehrerer Schritte: als erstes müssen gute Lern-, Ausbildungs- und Studienbedingungen erhalten bzw. geschaffen werden. Zweitens müssen die jungen Menschen in die Stadtentwicklung einbezogen werden, zum Beispiel bei der Schaffung eines "Jugendstadtteils", in der insbesondere Proberäume, Ateliers und alternative Wohnformen entstehen sollen.

Ehrenamtliches Engagement, vor allem im politischen Bereich, bei der Arbeit gegen Rassismus, Antisemitismus und Homophobie muss stärker anerkannt und befördert werden, zum Beispiel durch eine unbürokratische Umsetzung des Lokalen Aktionsplanes gegen Rechtsextremismus.

Allen Menschen muss schnelle, unbürokratische Hilfe gewährt werden, dazu ist es notwendig ein Netzwerk aus Beratungs-, Informations- und Hilfsangeboten zu schaffen.

Alle Fragen in der Übersicht

Liebe Freya,

von mir nur eine kurze Frage: Warum soll ich gerade dich wählen?

Die anderen Kandidaten aus meinem Wahlkreis sagen mir...

Von: Wbfhn Unhfre

Antwort von Freya-Maria Klinger
DIE LINKE

(...) Und genau für dieses Bild einer offenen solidarischen linken Organisation, die eng mit außerparlamentarischen Bewegungen zusammenarbeitet und Politik nicht nur für sondern mit den Menschen macht, möchte ich einstehen. Im übrigen hat die mediale Debatte um die Blockparteien in der DDR in den letzten Monate gezeigt, dass die Auseinandersetzung mit ihrer eigenen Geschichte, welche von der Linken immer wieder eingefordert wurde, von den anderen Parteien nur sehr eingeschränkt praktiziert wurde und wird. (...)

%
1 von insgesamt
1 Fragen beantwortet
6 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.