Frank Deworetzki

| Kandidat Hessen
Frage stellen
Jahrgang
1965
Wohnort
Herborn Uckersdorf
Berufliche Qualifikation
Dipl. Ingenieur
Ausgeübte Tätigkeit
Qualitätsmanagement
Wahlkreis

Wahlkreis 16: Lahn-Dill I

Wahlkreisergebnis: 1,47 %

Liste
Landesliste, Platz 5
Parlament
Hessen

Hessen

In Hessen soll es mehr Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen geben.
Position von Frank Deworetzki: Stimme zu
Videoüberwachung verhindert keine Kriminalität. Es verlagert die Kriminalität an andere Orte. Daher sollte der Fokus auf präventive Maßnahmen gelegt werden.
Kinder sollen grundsätzlich an einer gemeinsamen Schule unterrichtet werden.
Position von Frank Deworetzki: Neutral
Ein längeres gemeinsames Lernen bringt Vorteile, vor allem für Jungs, die im Allgemeinen ein wenig mehr Zeit für ihre Entwicklung brauchen. Eine Trennung in weiterführende Schulformen sollte daher erst nach dem 6. Schuljahr erfolgen
Strafverfolgungsbehörden sollen Onlinedurchsuchungen durchführen und das Nutzungsverhalten von Privatpersonen im Internet überwachen dürfen ("Staatstrojaner").
Position von Frank Deworetzki: Lehne ab
Das Grundgesetz muss auch im Internetzeitalter Gültigkeit haben. Erst muss ein hinreichender Tatverdacht vorhanden sein bevor eine Überwachung stattfinden darf.
Am Bau der Stromtrasse Suedlink soll auch gegen den Widerstand der Bevölkerung festgehalten werden.
Position von Frank Deworetzki: Lehne ab
Um nicht noch mehr Umwelt unwiederbringlich zu zerstören, sollte geprüft werden, ob die Stromtrassen nicht entlang von existierender Infrastruktur wie z. B. Eisenbahnlinien oder Autobahnen gebaut werden können.
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Frank Deworetzki: Stimme zu
Demokratie ist der Wettbewerb der Ideen und nicht der Wettbewerb des Geldes. Wer Einfluss auf Entscheidungsprozesse nehmen will, der hat Farbe zu bekennen.
Asylsuchende sollen eher Sach- statt Geldleistungen bekommen.
Position von Frank Deworetzki: Neutral
Die Mischung macht es.
Alle hessischen Schulen sollen die Betreuung ihrer Schülerinnen und Schüler bis in den späten Nachmittag gewährleisten können.
Position von Frank Deworetzki: Stimme zu
Viele, vor allem junge Familien sowie Alleinerziehende, die berufstätig sein wollen, sind darauf, dass ihre Kinder ganztags betreut werden.
Menschen mit geringem Einkommen sollen weniger für kulturelle Einrichtungen zahlen.
Position von Frank Deworetzki: Stimme zu
Teilhabe an Kultur muss einkommensunabhängig sein.
Die Infrastruktur für Radfahrerinnen und Radfahrer in hessischen Innenstädten soll verbessert werden.
Position von Frank Deworetzki: Stimme zu
Die Radfahrinfrastruktur im ländlichen Raum darf jedoch nicht vernachlässigt werden. Ein integrales Konzept, das Fahrradfahrer, Busse und Bahnen unter einen Hut bringt, ist notwendig.
Das derzeitige Nachtflugverbot von 23 Uhr bis 5 Uhr am Flughafen Frankfurt soll beibehalten werden.
Position von Frank Deworetzki: Stimme zu
Fluglinien, die durch häufige Verspätungen auffallen und das Nachtflugverbot öfters brechen, sind zu sanktionieren. Mit dem Bau des Terminals 3 steigt die Gefahr, dass es vor allem durch die Low-Cost-Carrier zu einer Aushöhlung des Nachtflugverbots kommt.
Die Landesregierung soll den Bau von Sozialwohnungen vorantreiben.
Position von Frank Deworetzki: Stimme zu
Im sozialen Wohnungsbau hat ein Kulturwechsel stattzufinden. Die Kommunen sowie die Wohnungsbaugenossenschaften sind mit erheblichen Finanzmitteln auszustatten. Die Einkommensobergrenzen sind anzuheben. Gutes Beispiel: Österreich - Die Stadt Wien besitzt 900.000 Wohnungen. Durchschnittsmiete 5,70 €
Die Mietpreisbremse soll verschärft werden.
Position von Frank Deworetzki: Stimme zu
Die Mietpreisbremse bekämpft jedoch nur die Symptome, nicht die Ursachen. Solange es Wohnraummangel gibt, wird es zur Benachteiligung der Wohnungssuchenden kommen.
Die Kita-Betreuung soll ab Geburt grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Frank Deworetzki: Stimme zu
Gute Bildung von Anfang an, jedoch nicht durch zusätzliche Belastung der Kommunen. Durch bessere KiTa-Personalschlüssel steigt die Qualität der frühkindlichen Erziehung und somit steigen die Chancen für eine erfolgreiche Integration erheblich.
In Hessen soll es mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von Frank Deworetzki: Stimme zu
Sind Rassismus und Antisemitismus das Problem oder versteckt sich dahinter nicht eine Furcht gegen "etwas Fremdes, etwas Unvorhergesehenes"? In 187 von 188 Ländern sind wir Ausländer. Auf den meisten Kontinenten gehören wir anderen Rassen an.
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sind.
Position von Frank Deworetzki: Neutral
Afghanistan war, ist und bleibt auch in der Zukunft ein Bürgerkriegsland. Zu viele Warlords, intolerante Religionsgruppen und unterschiedliche geopolitische Interessen verhindern eine nachhaltige Befriedung des Landes.
Menschen mit sehr hohem Einkommen zahlen derzeit ausreichend Steuern.
Position von Frank Deworetzki: Lehne ab
Das Steuer- und Abgabensystem ist ungerecht, da Einkünfte aus Kapitalerträgen generell niedriger besteuert werden als Einkünfte aus Erwerbstätigkeit. Sozialabgaben auf Kapitalerträge + Spekulationsgewinne begrüße ich. Damit ließen sich die Steuern und Abgaben für "richtige Arbeit" senken.
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Frank Deworetzki: Lehne ab
Es darf kein Missbrauch betrieben werden. Junge Leute und Familien brauchen Planungssicherheit für ihre Zukunft und dürfen nicht permanent von einem Zeitvertrag in den nächsten geschickt werden. Bedingt durch den demographischen Wandel wird das Mittel „befristete Beschäftigung“ stumpf werden.
Es sollen verstärkt Pflegekräfte aus dem Ausland angeworben werden.
Position von Frank Deworetzki: Neutral
Anwerben nur im Notfall. Die Qualifikation von Flüchtlingen wäre der bessere Weg, um die Lücke bei den Pflegekräften zu schließen.
Dieselfahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß sollen nicht mehr in den Innenstädten fahren dürfen.
Position von Frank Deworetzki: Stimme zu
Nicht nur die Dieselfahrzeuge. NOX wird auch von vielen alten Benzinern mit Direkteinspritzung generiert. Wenn Einfahrverbote, dann bitte für alle „Stinker“.

Die politischen Ziele von Frank Deworetzki

Ich möchte in den Landtag, um ...

dem ländlichen Raum, den heimatverbundenen Menschen und Hessens unvergleichlich schöner Natur endlich eine wahrnehmbare Stimme zu geben. Es gilt unsere natürlichen Lebensräume zu schützen und zu erhalten, mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz in die Politik zu bringen.
Die ÖDP Hessen steht für eine unabhängige und nachhaltige Politik zum Wohle der Menschen. Hessen hat es verdient, dass politische Konzepte zum Wohle von Stadt und Land umgesetzt werden, die es den Menschen in beiden Lebensräumen ermöglichen, in Einklang mit der Natur zu leben. Wenn Sie möchten, dass die Erziehungsarbeit in den Familien, unsere Erzieherinnen und Erzieher sozial und gerecht behandelt und entlohnt werden, endlich genügend Grundschul-lehrerinnen und Lehrer an Hessens Grundschulen vorhanden sind, dann kann Ihre Entscheidung nur die folgende sein: Wählen Sie die ÖDP und mich in den Landtag!

Mensch vor Profit bedeutet für mich ....

... dass grundsätzlich der Mensch, die Tiere und die Umwelt vor dem Profit Einzelner stehen.
Es wird Zeit, dass wir uns alle den drängenden Herausforderungen unserer Zeit stellen, bevor es für unsere Erde, unsere Heimat, unsere Städte und Dörfer zu spät ist! Wir haben nur eine Erde. Sie ist wunderschön und zerbrechlich. Unsere Kinder vertrauen darauf, dass wir ihnen eine Zukunft geben, in der es sich lebens- und liebenswert leben lässt. Lassen Sie uns gemeinsam eine Zukunft für unsere Kinder gestalten. Unsere Kinder werden es uns danken.

Meine politischen Ziele

Für eine enkeltaugliche Politik
Klimawandel, Wohnungsnot, Artensterben, Verkehrskollaps, Landflucht, demographischer Wandel…. Viele Schlagwörter, die eines gemeinsam haben: Einen radikalen Wandel, der begonnen hat, der für uns alle nachteilig sein wird  und die Zukunft unserer Umwelt, unserer Heimat und unserer Kinder gefährdet. Wir brauchen eine Politik für zukünftige Generationen. Leider ist es heutzutage „Hipp“ kurzfristigen Erfolg zu suchen anstatt nachhaltige, auf langfristigen Erfolg ausgelegte Politik zu machen. Geld macht die Musik. Unsere Natur mit ihren vielen Millionen Arten von Tieren und Pflanzen hat kein Geld. Sie kann nicht sprechen. Sie kann nur reagieren. Wir sollten uns langsam aber sicher im Klaren sein, dass der Schutz unserer Lebensgrundlagen absoluten Vorrang haben muss. Wirtschaftskonzepte wie das „Gemeinwohlprinzip“ sind zwingend erforderlich, um breite Massen an der Wertschöpfung teilhaben zu lassen und unsere limitierten Ressourcen zu schonen. Es gilt die Artenvielfalt zu schützen, gesunde und gentechnikfreie Lebensmittel regional zu erzeugen. Wir müssen wieder lernen, dass nicht Geld der Mittelpunkt aller Interessen sein darf.  

Dem ländlichen Raum, den Vereinen und dem Brauchtum eine sichere  Zukunft geben:
Ja zu Freiwillige Feuerwehren, Dorfgemeinschaftshäuser und Kindergärten: Wer Dörfer und ihre Individualität erhalten will, muss diese Bausteine des dörflichen Lebens fördern und am besten: alles unter einem Dach. Brauchtum und das vielfältige Vereinsleben sorgen für ein starkes Miteinander und für gegenseitiges Verständnis. Nur wer die Bedeutung von Heimat kennt, kann verstehen was es bedeutet, seine Heimat zu verlieren. Ein flächendeckendes Landarztsystem stellt sicher, dass medizinische Betreuung vor Ort möglich gemacht wird.  

Verkehrssysteme – Intelligent, innovativ und effizient

Eins vorab: Die ÖDP ist nicht die Partei, die Ihnen das Autofahren und Flugreisen verbieten will. Wir können jedoch nicht jede Autobahn 6- oder 8-spurig ausbauen und Städte mit Parkplätzen vollpflastern. Eine verantwortungsvolle Politik reduziert das Verkehrsaufkommen und sorgt für eine höhere Effizienz. Konkret bedeutet das:  Ich setze mich für den Bau eines Tunnels anstatt der 2 km langen Talbrücke „Sechshelden“ ein. Bürgerbusse, Mitfahrbänke und ein starker ÖPNV sind die richtigen Ansätze für eine nachhalte Verkehrspolitik.

Für eine faire Entlohnung von wertvoller Arbeit
Die öffentliche Hand muss gegen die permanente Überlastung sozialer Berufe vorgehen. Eine gerechtere Entlohnung, der Abbau von Zeitverträgen sowie Neueinstellungen stellen sicher, dass es auch morgen noch genug Erzieher, Pfleger, Sozialarbeiter gibt. 

Für echten Tierschutz
Ich fordere einen konsequenten Tierschutz. Es muss klar sein, dass das Tierwohl immer Vorrang vor den wirtschaftlichen Interessen haben muss. Das Dillenburg Landesgestüt muss samt Hengsten erhalten werden.  

Für eine unabhängige Politik und direkte Demokratie. Politik hat dem Menschen zu dienen und nicht den Einzelinteressen finanzstarker Akteure. Es sollte die direkte Demokratie ausgebaut werden. So setze ich mich für Volksentscheide auf lokaler, Kreis- und Landesebene ein. Einfachere und fairere Regeln für Volks- und Bürgerentscheide wirken der Demokratieverdrossenheit entgegen.

Über Frank Deworetzki

Geburtsjahr: 1965
Geburtsort: Herne (NRW)
Aufgewachsen: Dillenburg
Wohnort: Herborn
Familienstand: verheiratet, zwei Kinder
Beruf: Leiter Qualitätsmanagement
Politische Ämter: Stadtverordneter und Ortsvorsteher, Fraktionsvorsitzender der Sozialgruppe Herborn e. V.
leidenschaftlicher Volkstänzer und Chorsänger, Mitglied im Sportverein SV 1930 Uckersdorf, Gesangverein Cecilie Uckersdorf und Mitglied in vielen Fördervereinen...

Alle Fragen in der Übersicht

(...) ich wohne auf dem Land. Für sehr viele Arbeitnehmer ist es praktisch unmöglich, mit dem ÖPNV zur Arbeit zu gelangen. Auch ein Wocheneinkauf ist mit dem ÖPNV unpraktisch bis unmöglich. (...)

Von: Puevfgvna Xneere

Antwort von Frank Deworetzki
ÖDP

(...) Vor allem durch die Stärkung des ÖPNV im ländlichen Bereich können wir durch die nachfolgenden Maßnahmen einiges Erreichen: Wir sind für die Einführung eines Mindesttakts, der sowohl an Werktagen als auch an Wochenenden eine verlässliche Planungsbasis für alle ÖPNV - Teilnehmer darstellt. (...)

%
1 von insgesamt
1 Fragen beantwortet
1 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.