Elisabeth Altmann
DIE LINKE

Frage an Elisabeth Altmann von Gunffvyb Fpuneere bezüglich Recht

29. August 2005 - 22:43

Grüße Sie.

Folgendes:
Am 20.Aug demonstrierte die NPD in Nürnberg. Es gab keine Zwischenfälle, keine Ausschreitungen - eine völlig normale Demonstration unter den Fahnen der NPD.

Anders scheint es auf der Gegenseite, auf IHRER Seite abgelaufen zu sein. Gegendemonstranten entglasten und zerstörten geparkte Autos, griffen Demonstranten verbal und fast körperlich an.

Mitten im Bild des linken Mobs (entschuldigen Sie diese Wortwahl, aber das beschreibt es sehr gut) sah man die ein oder andere PDS-Fahne wehen.

Gut, PDS-Fahnen sind evtl. nicht sehr aktuell mehr, jedoch ist ob SED, KPD, KPD-SED, PDS oder Linkspartei (mittlerweile ja schon 5x umbenannt) das gleiche Klientel gemeint.

Nun die direkte Frage: Was halten Sie davon, wenn Ihre Fahne mitten in einer Menschenmenge weht, die wahllos randaliert und Menschen angreift. Soll das etwa Ihre Partei repräsentieren?

Ich hoffe Sie empfinden meine Frage hier nicht als anmaßend, es ist jedoch eine Sache die mich sehr beschäftigt.

Grüße
Thassilo

Frage von Gunffvyb Fpuneere
Antwort von Elisabeth Altmann
05. September 2005 - 21:07
Zeit bis zur Antwort: 6 Tage 22 Stunden

Lieber Herr Scharrer,

natürlich halte ich grundsätzlich nichts davon, wenn Personen randalieren, ganz egal welche Fahne sie tragen.

Ich persönlich halte im übrigen auch nicht viel von Fahnen. Die Linkspartei fordert ein rechtliches Verbot der rassistischen, fremdenfeindlichen und neonazistischen NPD.

Sie steht nicht für Randale, wie sie sie beschreiben.

Elisabeth Altmann