Eduard Martin

| Kandidat Bundestag
Jahrgang
1960
Wohnort
Heilbronn
Berufliche Qualifikation
Diplom Ingenieur
Ausgeübte Tätigkeit
Konstrukteur
Parlament
Bundestag
Wahlkreis
Heilbronn

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Eduard Martin: Neutral
Ich würde dieser These sofort zustimmen, sobald es einen adäkvaten Ersatz für diese Fahrzeugtechnik geben wird. Elektroautos sind es, meiner Meinung nach, noch nicht. Es gibt zu viele ungelöste Probleme bei den Elektroautos (lange Ladezeit, kurze Fahrstrecken, Umweltproblem (Akusentsorgung) usw.
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Eduard Martin: Stimme zu
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Eduard Martin: Stimme zu
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Eduard Martin: Stimme zu
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Eduard Martin: Neutral
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Eduard Martin: Stimme zu
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Eduard Martin: Lehne ab
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Eduard Martin: Neutral
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Eduard Martin: Stimme zu
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Eduard Martin: Lehne ab
Meines Achtens haben die Sicherheitsbehörden ausreichende Befugnisse, sie dürfen bloß bei der Ausführung ihrer Pflichten nicht gehindert werden (wie z. B. bei den Vorkommnissen am Silvester in Köln). Das ist meine spontane Antwort als "Laie".
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Eduard Martin: Neutral
Um eine definitive Aussage machen zu können brauche ich mehr Sachkenntnis über dieses Thema
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Eduard Martin: Stimme zu
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Eduard Martin: Stimme zu
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Eduard Martin: Stimme zu
Soviel ich weiß haben Nato (inklusive Bundeswehr) und USA Militäreinheiten in Afghanistan seit 2002 um für den Frieden zu sorgen. Wenn Afghanistan immer noch ein unsicheres Land ist, dann läuft da was falsch.
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Eduard Martin: Neutral
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Eduard Martin: Lehne ab
Europa braucht starke Staaten. Ohne eigene Identität und Kompetenz ist ein Staat einfach schwach.
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Eduard Martin: Stimme zu
Starke Schultern können und sollen mehr tragen.
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Eduard Martin: Stimme zu
Mit der Einschränkung, das die befristete Arbeitsverhältnisse nicht unendlich befristet bleiben.
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Eduard Martin: Lehne ab
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Eduard Martin: Lehne ab
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Eduard Martin: Stimme zu
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Eduard Martin: Stimme zu
Alle Fragen in der Übersicht

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.