Jahrgang
1968
Wohnort
Erfurt
Berufliche Qualifikation
Gas-Wasser-Installateur (Facharbeiter), Dipl.-Ing. (FH) Versorgungstechnik, Staatswissenschaftler (BA)
Ausgeübte Tätigkeit
Abgeordneter / Mitglied des Landtags
Wahlkreis

Wahlkreis 26: Erfurt III

Wahlkreisergebnis: 11,1 %

Liste
Landesliste, Platz 2

Eingezogen über die Liste

Parlament
Thüringen 2014-2019

Thüringen 2014-2019

Ein Mindestlohn von 8,50 Euro ist in Thüringen zu hoch.
Dirk Adams
Position von Dirk Adams: Lehne ab
Thüringen hat lange versucht als Niedriglohnland erfolgreich zu sein. Das war der falsche Weg und führte dazu, dass viele gut ausgebildete Arbeitskräfte das Land verlassen haben.
Gemeinschaftsschulen und Integrativer Unterricht sind die Basis einer erfolgreichen Bildungspolitik
Dirk Adams
Position von Dirk Adams: Stimme zu
Wir wollen, dass Kinder gemeinsam lernen, egal ob sie später studieren oder als IndustriearbeiterInnen tätig sind. Die frühe Trennung in der 4. Klasse ist falsch. Für einen integrativen oder besser noch inklusiven Unterricht braucht es in den Schulen Bereitschaft und eine gute personelle Ausstattung
Eltern von Kleinkindern sollen komplett von Kita-Gebüren befreit werden.
Dirk Adams
Position von Dirk Adams: Stimme zu
Kita - das ist Bildung und darum soll sie kostenfrei sein. Dies wollen wir schrittweise erreichen und fordern, das erste Kita-Jahr kostenfrei anzubieten.
Jedes Jahr sollen so viele Lehrer neu und unbefristet eingestellt werden wie in den Ruhestand gehen.
Dirk Adams
Position von Dirk Adams: Stimme zu
In den nächsten Jahren bleiben die Schülerzahlen noch stabil, aber es werden viel mehr Lehrerinnen und Lehrer das Rentenalter erreichen. Darum brauchen wir eine vermehrte Neueinstellung von Lehrenden.
Im ländlichen Raum dürfen keine weiteren Schulen mehr geschlossen werden.
Dirk Adams
Position von Dirk Adams: Lehne ab
Es geht nicht um Menge, sondern um Qualität. Thüringen braucht eine vernünftige Schulnetzplanung, die Landesregierung darf sich hier nicht aus der Verantwortung stehlen.
Die Hürden für Volksbegehren und Volksentscheide sollen deutlich gesenkt werden.
Dirk Adams
Position von Dirk Adams: Stimme zu
Wir sehen in der direkten Demokratie eine Chance und kein Hindernis. Entscheidungen, bei denen die Bürgerinnen und Bürger direkt beteiligt werden, sind belastbarer und haben mehr Akzeptanz.
Das Wahlrecht soll so reformiert werden, dass Bürgerinnen und Bürger künftig einen stärkeren Einfluss auf die personelle Zusammensetzung der Landtags haben. (Kumulieren und Panaschieren)
Dirk Adams
Position von Dirk Adams: Neutral
Sehr schwere Frage. Besonders vor dem Hintergrund der Aushebelung des Verhältniswahlrechts bin ich skeptisch, ob diese Reform gut ist. Dagegen würde ich mir aber schon eine stärkere Beteiligung der Wählerinnen und Wähler wünschen. Wie man das zusammenbekommt, bleibt eine offene Frage.
Für die Energiewende müssen auch in Thüringen weitere Stromtrassen gebaut werden.
Dirk Adams
Position von Dirk Adams: Neutral
Insgesamt werden wir zur dringend erforderlichen Energiewende auch neue Infrastruktur benötigen. Das betrifft Erzeugung, Leitung und Speicherung gleichermaßen. Eine Infrastrukturmaßnahme kategorisch abzulehnen, ist ebenso falsch, wie der bedingungslose Ausbau der Infrastruktur.
Die Landesregierung muss die Schuldenbremse ohne Ausnahmen einhalten.
Dirk Adams
Position von Dirk Adams: Lehne ab
Wir fordern eine verfassungsrechtliche Schuldenbremse, die mit der Konjunktur geht. Denn es muss möglich sein in konjunkturell schwachen Jahren zu investieren. Dafür müssen in Zeiten einer starken Konjunktur die Schulden dann auch wieder abgebaut werden.
Das Land muss den Kommunen mehr Geld zukommen lassen.
Dirk Adams
Position von Dirk Adams: Neutral
Es gibt finanziell starke und finanziell schwächere Kommunen. Darum kann das nicht pauschal beantwortet werden. Richtig ist, dass eine Mehrzahl der Kommunen mit den zugewiesenen Mitteln und den eigenen Einahmen kaum dauerhaft leistungsfähig sein werden.
Das Land muss mehr Anreize für Ärzte schaffen, um die medizinische Versorgung auf dem Land zu sichern
Dirk Adams
Position von Dirk Adams: Stimme zu
Egal wie, eine gute ärztliche Versorgung muss auch im ländlichen Raum gesichert werden.
In landeseigenen Unternehmen und der Verwaltung soll es eine Frauenquote für Führungspositionen geben.
Dirk Adams
Position von Dirk Adams: Stimme zu
Wir fordern: 50 Prozent der Macht für Frauen - mindestens!
Thüringen soll mehr Flüchtlinge aufnehmen.
Dirk Adams
Position von Dirk Adams: Stimme zu
Vor 25 Jahren haben sich viele Menschen aus gutem Grund aufgemacht ihr Land zu verlassen. Das ist niemals leicht oder leichtfertig entschieden. So wie viele von uns diese Chance hatten, wollen wir Menschen, insbesondere wenn sie verfolgt sind, einen sicheren Ort und gern auch eine neue Heimat bieten
Durch mehr Polizeibeamte auf der Straße und andere Maßnahmen hat die Polizeireform mehr Sicherheit für die Bürger gebracht.
Dirk Adams
Position von Dirk Adams: Lehne ab
Die Polizeistrukturreform des Innenministers hat keine zusätzlichen BeamtInnen auf die Straße gebracht. Gute Polizeiarbeit bekommen wir durch gute Weiterbildung, Möglichkeiten für Seiteneinsteiger, eine gute Bezahlung, verlässliche Beförderungen und eine finanzielle Untersetzung der Dienstposten.
Das Landesamt für Verfassungsschutz soll aufgelöst werden.
Dirk Adams
Position von Dirk Adams: Stimme zu
Wir wollen die Auflösung des Landesamtes und einen personellen und inhaltlichen Neustart. Perspektivisch wollen wir den Inlandsgeheimdienst ganz abschaffen.
Die Verfolgung politisch motivierter Straftaten durch Polizei und Justiz ist in Thüringen angemessen und ausreichend.
Dirk Adams
Position von Dirk Adams: Lehne ab
Gerade der NSU-Untersuchungsausschuss hat aufgezeigt, dass oft politisch motivierte Gewalt nicht erkannt wurde. Das ist, wie viele Ereignisse der vergangenen Jahre zeigen, noch nicht wirklich besser geworden.
Wenn die Bevölkerungszahl sinkt, soll entsprechend auch die Zahl der Landtagsabgeordneten sinken.
Dirk Adams
Position von Dirk Adams: Neutral
Klar ist, dass weniger Thüringerinnen und Thüringer auch weniger Abgeordnete brauchen. Dagegen steht die Aufgabe des Parlamentes, die Regierung effektiv zu kontrollieren sowie unser grünes Ziel, mehr und nicht weniger Menschen einzubeziehen. Wie wäre es mit 100 Abgeordneten, aber nur halbtags?
Die Landtagsabgeordneten sollten höhere Diäten bekommen.
Dirk Adams
Position von Dirk Adams: Lehne ab
Das Mandat eines Thüringer Abgeordneten ist gut bezahlt. Wir GRÜNE kritisieren die verfassungsrechtlich gegebene automatische Anhebung der Vergütung.
Thüringen soll statt auf ökologischen Landbau auf die industrielle Agrarproduktion setzen.
Dirk Adams
Position von Dirk Adams: Lehne ab
Die Thüringer Landwirtschaft wird sich langfristig nur behaupten können, wenn ihre Produkte regional veredelt werden und von hoher Qualität sind. Eine ökologische Landwirtschaft ist nicht nur gesünder für den Menschen, sondern auch besser für unsere Böden, Flüsse und die Natur allgemein.
Gemeinden und Landkreise in Thüringen sollten nicht zu Zusammenschlüssen gezwungen werden.
Dirk Adams
Position von Dirk Adams: Lehne ab
Die dauerhafte Leistungsfähigkeit der Kommunen ist zwar NICHT alleinig von ihrer Einwohneranzahl abhängig, aber Einwohner, die Steuern zahlen und mitarbeiten, sind von großer Bedeutung. Das haben viele Kommunen erkannt und sich zusammengeschlossen. Wir wollen eine Reform mit den Bürgern gestallten!
Die Landesregierung soll Fachkräften einen finanziellen Anreiz bieten, um diese in Thüringen zu halten bzw. anzuwerben.
Dirk Adams
Position von Dirk Adams: Lehne ab
Unternehmen sollen ihre Fachkräfte so bezahlen, dass sie hier im Land bleiben. Es ergibt keinen Sinn, Unternehmen Steuern abzunehmen, um diese dann als staatliche Prämie an die Fachkräfte im Unternehmen auszuzahlen.
Arbeitsplätze haben Vorrang vor Umweltschutz.
Dirk Adams
Position von Dirk Adams: Lehne ab
Umweltschutz und insbesondere Systeme zur Erzeugung, Speicherung und Verteilung erneuerbarer Energien sind Thüringens Exportschlager. Umweltschutz schafft Arbeitsplätze in der Thüringer Industrie.
Fördermittel für Großinvestitionen darf es nur noch geben, wenn die Unternehmen sich verpflichten, mindestens zehn Jahre an diesem Standort zu produzieren.
Dirk Adams
Position von Dirk Adams: Neutral
Generell sollte der Staat vorsichtig sein bei der einzelbetrieblichen Förderung. Es hat keinen Sinn, allen Unternehmen Steuern aufzuerlegen, um einzelne, meist größere Untenehmen zu fördern. Sinnvoller ist die Förderung einer guten Infrastruktur wie z. B. eine leistungsfähige Breitbandversorgung.
Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Adams,

wie ich auf Ihrer Homepage (unter "Aktuelles" http://dirkadams.de/...

Von: Oreaq Evrqre

Antwort von Dirk Adams
DIE GRÜNEN

(...) 1. Sie beziehen sich offensichtlich auf die am 14.08.2014 auf meiner Homepage veröffentlichten Ankündigung der Veranstaltung zum NSU-Untersuchungsausschuss in Saalfeld am 18.08.2014. Hierbei handelte es sich um eine Diskussionsveranstaltung mit Inputreferat, zu dem es kein von mir gefertigtes Manuskript gibt. (...)

# Wirtschaft 7Aug2014

Nur im Wirtschaftlichen Interresse, mögen sie Schoko-Eis?

Von: Wbunaa Znggurf

Antwort von Dirk Adams
DIE GRÜNEN

Antwort: Eigentlich bin ich kein Eis-Freund, aber wenn ich mal ein Eis esse, dann bevorzuge ich immer eine Mischung aus Erdbeer- und...

%
2 von insgesamt
2 Fragen beantwortet
7 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.