Daniela Jamin
FAMILIEN-PARTEI
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Daniela Jamin zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Daniela Jamin von Christoph K. bezüglich Finanzen

Hallo Frau Jamin,

Sie gehören zu der Partei, die zumindest auf den Plakaten als einzige ein schweres Thema anspricht. Dazu dieser grimmige Junge. Es hat ein bisschen gedauert bis ich mich mit ihm auseinandergesetzt habe und tue mir auch immer noch schwer.

Nur vergraulen Sie mit der Thematik die Wähler nicht. Das Problem der Schulden möchte doch eigentlich gar keiner wissen! Was hab ich davon, wenn Sie die Schulden wirklich anpacken? Dazu wäre ein fröhlicher Junge den meisten auch lieber.

Kurz: geht es mir nicht besser, wenn ich Sie nicht wähle?

Mit freundlichen Grüßen
Christoph Köhler

Frage von Christoph K. am
Thema
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Tage 6 Stunden

Hallo Herr Köhler!

Bei der Wahl unseres Motives haben wir uns an der jetzigen Situation orientiert und wir finden unsere Wahl hierzu sehr treffend. Bezüglich der Schuldensituation des Saarlandes ist es nicht mehr fünf vor zwölf, es fehlen nur noch wenigen Sekunden bis zum grossen Knall. Wir möchten mit unseren Plakaten die Bürger und Bürgerinnen des Saarlandes wachrütteln und für ein Thema sensibilisieren, das uns alle betrifft und mit dem wir alle rechnen müssen. Ein fröhlicher Junge würde hier eine falsche Botschaft vermitteln und ein Thema verschönen, das leider nicht schön ist.

Wir möchten die Schulden anpacken, um unser aller Zukunft besser und stabiler zu gestalten. Hierzu gehört auch, dass wir unseren Kindern nicht grössere Probleme hinterlassen, als diese bewältigen können. Irgendwann ist einfach der Zeitpunkt gekommen die Fehler der Vergangenheit zu bereinigen.

Und dies würden wir als Familienpartei gerne tun, daher können Sie nur gewinnen, wenn Sie uns wählen.

Ausführlichere Ausführungen zu dem Thema Schulden finden Sie unter http://www.familien-partei-saarland.de und ich stehe für weitere Fragen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Viele Grüsse
Daniela Jamin