Portrait von Carola Döscher
Carola Döscher
Die Weissen

Frage an Carola Döscher von Fgrssra Urva bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Hallo Frau Döscher,

Sie und Ihre Partei bieten sich als Alternative zum Nichtwählen an. Warum sollte man als Nichtwähler die Weissen wählen?

Mir freundlichem Gruß
Steffen Hein

Frage von Fgrssra Urva
Antwort von Carola Döscher
11. Mai 2007 - 19:20
Zeit bis zur Antwort: 11 Stunden 28 Minuten

Sehr geehrter Herr Hein,

danke für Ihre Frage!

Wählen gehen bedeutet meines Erachtens teilnehmen am demokratischen Prozess der Selbstbestimmung! NichtwählerInnen nehmen dementsprechend nicht aktiv daran teil.

Unserer Meinung nach ist die permanent steigende Zahl an Nichtwählerinnen und Nichtwählern auf die Politik- bzw. Politiker- und mittlerweile sogar schon auf die Demokratieverdrossenheit zurückzuführen. Was passiert aber mit den „Stimmen“ der Nichtwähler? Sie werden anteilsmäßig (in Prozenten der gültigen abgegebenen Stimmen) den jeweiligen Parteien, die in die Parlamente einziehen, zugerechnet. Das ist ein Ergebnis, welches sicherlich nicht vom Nichtwähler gewollt ist.

Wir, die Demokratische Alternative – die Weissen, bieten uns als echte Alternative für NichtwählerInnen an, da wir außer einem verbindlichen Grundsatzprogramm jedem Mitglied seine individuelle Freiheit in der Gestaltung seiner politischen Arbeit gestatten und sogar fordern.

Weitere Ausführungen entnehmen Sie bitte meiner Antwort an Frau Gellert vom 20.04. und unserer Homepage http://www.da-dw.de (Grundsatzprogramm).

Mit freundlichen Grüßen

Carola Döschert