Dr. Brit Reimann-Bernhardt
FREIE WÄHLER
Profil öffnen

Frage von senax unqna an Dr. Brit Reimann-Bernhardt bezüglich Familie

# Familie 26. Aug. 2019 - 10:32

Guten Tag,
mein Name ist Frank Hadan, ich bin 58 Jahre alt und lebe in 01665 Klipphausen, Ortsteil Wildberg.
Mit meinen beiden Töchtern Luise (13) und Henriette (11) bespreche ich derzeit, welche Partei "wir" am 1. September wählen sollen.
Den Wahl-O-Mat sind wir bereits durchgegangen und auch sonst informieren wir uns meinungsbildend.
Folgende uns wichtige Fragen möchten wir Ihnen heute direkt stellen:

1.) Der ÖPNV hier ist viel zu teuer und die Verbindungen in die Region sind insbesondere Abends und am Wochenende/Feiertags nicht ausreichend. Das Waben- und Zonentarifsystem halten wir für nicht zeitgemäß und würden uns ein distanzbasiertes Modell wünschen. Denkbar wäre auch eine Regelung wie das "Wiener Modell", wo der ÖPNV nur max. 365 Euro pro Jahr kostet.
Welche Vorstellungen haben Sie diesbezüglich für unsere Region?

2.) Der Berliner Senat fasste den Beschluss, dass ab August 2019 alle Schüler kostenfreie ÖPNV-Monatstickets erhalten.
Zusätzlich erhält jeder Berliner Schüler ein kostenfreies Mittagessen in der Schule.
Wenn ein "so armes" Bundesland wie Berlin dafür Geld ausgibt, fragen wir uns natürlich: warum gibt es sowas bei uns nicht?
Würden Sie sich dafür einsetzen?

Wir sind sehr gespannt, ob Sie uns kurzfristig eine Antwort auf unsere Fragen geben. Schon im Voraus besten Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Luise, Henriette und Frank Hadan

Von: senax unqna

Antwort von Brit Reimann-Bernhardt (FREIE WÄHLER)

Sehr geehrte Familie Unqna,

ich freue mich ganz sehr, dass Sie mir schreiben, vielen Dank! Das Thema, was Sie ansprechen, ist eines der wichtigsten, damit Familien und auch ältere und alte Menschen bei uns in Klipphausen weiter gut leben können und v.a. auch selbstständig und sicher unterwegs sein können.

Die Freien Wähler, und auch ich als Direktkandidatin, werde mich auf jeden Fall dafür einsetzen, dass es auf unsere Region zugeschnittene Konzepte und v.a. Umsetzungen der Busverbindungen gibt. Dieses ist zunächst ein kommunales (Gemeinde und Kreis) Thema. Da ich auch in den Gemeinderat und Kreistag gewählt worden bin, sehe ich sehr gute Möglichkeiten, das Thema auf allen Ebenen - und hoffentlich auch landespolitisch - voranbringen zu können. Was dann wie schnell letztendlich zum Erfolg führt, hängt maßgeblich von den Wahlergebnissen ab. Kommunal können wir einiges stemmen, vieles ist aber leider von den landespolitischen Rahmenbedingungen abhängig. Deshalb setzten wir uns als Freie Wähler für mehr kommunale Selbstverwaltung ein. Was die  Preise betrifft: Ich möchte und kann nicht seriös eine "Kostenlos-Lösung" versprechen. Wenn das Land solche Forderungen aufmacht, muss sie die Kommunen auch finanziell ermächtigen, dies auch zu können. Ich bin sowohl bei KiTa Beträgen als auch bei Essen und ÖPNV für eine starke Entlastung der Eltern und Kommunen, dafür werde ich mich einsetzen. Ideen dafür sind das sog. Wiener Modell, und vor allem Regionen übergreifende Tarifeinheit, damit man mit einem Ticket und einem Preis innerhalb des Landkreises /Sachsens öffentlich unterwegs sein kann.

Ich hoffe, dass ich Ihre Fragen einigermaßen beantworten konnte. Bitte gern weiterfragen - mein/unser Ansatz ist, mit den Leuten zu reden, die Anregungen aufzunehmen und auch Rückmeldungen zu geben, was davon wie umgesetzt werden kann (oder auch nicht).

Am 28.8. haben Sie im Gasthof Lossen ( https://www.feiern-in-lossen.de/der-gasthof.html ) die Möglichkeit, mir ab 19 Uhr diese und andere Fragen auch persönlich zu stellen. Bitte sagen Sie das auch gern weiter. Die Veranstaltung in Meißen und Klipphausen haben leider bereits stattgefunden, deshalb ist diese nun ein wenig weiter weg...

Ich freue mich, mit Ihnen im Gespräch zu bleiben und grüße herzlich!

Brit Reimann-Bernhardt

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.