Portrait von Bernhard Lasotta
Bernhard Lasotta
CDU
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Bernhard Lasotta zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Bernhard Lasotta von Michael N. bezüglich Familie

Bei einem Bundesparteitag der CDU gab es mal eine Abstimmung zur PID, diese wurde mit gerade mal 51% abgelehnt.
Meine Frage nun wie denken Sie darüber.

Frage von Michael N. am
Thema
Portrait von Bernhard Lasotta
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 3 Tage 14 Stunden

Sehr geehrter Herr Noffke,

die von Ihnen genannte Abstimmung zur Präimplantationsdiagnostik war auf dem Bundesparteitag 2010 in Karlsruhe.
Der genaue Wortlaut des Beschlusses ist hier abrufbar: http://www.cdu.de/doc/pdfc/101116-PID-Beschluss.pdf .
Bei diesem Bundesparteitag war ich selber Delegierter und habe für diesen Beschluß gestimmt, der mit 51 Prozent angenommen wurde und ein Verbot der PID vorsieht.
Die Fraktionen im Bundestag erkennen bei dem Thema die Gewissensentscheidung eines jeden Bundestagsabgeordneten an, so dass es im Verlauf verschiedene fraktionsübergreifende Anträge zu dem Thema gegeben hat und im Bundestag ein Beschluß gefasst wurde, die Präimplantationsdiagnostik in bestimmten Fällen zuzulassen. Ich persönlich hätte mich für den Gesetzentwurf, der ein Verbot der PID vorsah, ausgesprochen.
Für eine nähere Erläuterung des komplexen Themas stehe ich Ihnen gerne über mein Büro zur Verfügung, die Kontaktdaten sind auf meiner homepage ( http://www.lasotta.de ) abrufbar.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Bernhard Lasotta MdL