Anke Fuchs-Dreisbach
CDU
Profil öffnen

Frage von Envare Qnhf an Anke Fuchs-Dreisbach bezüglich Umwelt

# Umwelt 08. Feb. 2018 - 22:23

Sehr geehrte Frau Fuchs-Dreisbach!
Ich stamme aus Wittgenstein und ich würde gerne wissen, wie der Stand der Dinge in der Windkraftfrage aussieht. Soviel ich weiß, sind in Düsseldorf bereits mehrere Anhörungen zu diesem Thema gelaufen. Wird es bald eine Novellierung des alten Windkrafterlasses geben? Werden in Zukunft immer noch bevorzugt Windkraftanlagen auch in Wäldern erreichtet werden?
Mit freundlichen Grüßen ... Envare Qnhf

Von: Envare Qnhf

Antwort von Anke Fuchs-Dreisbach (CDU) 09. Feb. 2018 - 13:27
Dauer zur eingetroffenen Antwort: 15 Stunden 4 Minuten

Sehr geehrter Herr Qnhf,

vielen Dank für Ihre Fragen zum Thema Windkraft. Die Änderung des Windenergieerlasses ist auf den Weg gebracht worden, die Kommunen werden damit gestärkt und angemessener Anwohner-, Landschafts- und Naturschutz sichergestellt. Durch Schallmessung nach dem Interimsverfahren erwarten wir einen größeren Abstand von Windenergieanlagen zur Wohnbebauung als es bisher der Fall ist. Im Entfesselungspaket II ist eine Änderung des Landesentwicklungsplans vorgesehen, die die Privilegierung von Windkraft im Wald aufhebt und das Ausweisen von Vorrangzonen im Regionalplan streicht. Außerdem wird eine Änderung des Baugesetzbuches auf Bundesebene angestrebt, wie im Koalitionsvertrag angekündigt. Des Weiteren bemühen wir uns, um eine Bundesratsinitiative zur Ausschreibung des Windenergieausbaus und die Anpassung des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes.

Mit freundlichen Grüßen
Anke Fuchs-Dreisbach