Aaron Michael Birnbaum

| Kandidat Brandenburg
Aaron Michael Birnbaum
Frage stellen
Jahrgang
2000
Wohnort
Schönewalde bei Herzberg OT Knippelsdorf
Berufliche Qualifikation
Fachabiturient Sozialwesen
Wahlkreis

Wahlkreis 36: Elbe-Elster I

Wahlkreisergebnis: 9,0 %

Liste
Landesliste, Platz 32
Parlament
Brandenburg

Brandenburg

In die Fertigstellung des Flughafens BER sollen keine weiteren öffentlichen Gelder mehr fließen.
Position von Aaron Michael Birnbaum: Neutral
Um den Mangel an Lehrkräften zu beheben, soll der Quereinstieg erleichtert werden.
Position von Aaron Michael Birnbaum: Lehne ab
Um den Mangel zu beheben muss ein ausführliches Ausbildungsprogramm durchgeführt werden, welches künftige LehrerInnen fachlich und pädagogisch bildet. Nur so können eine gute Entwicklung von Kindern und Jugendlichen, sowie gute Arbeitsbedingungen garantiert werden.
Der Verfassungsschutz ist ein wichtiges Instrument und muss beibehalten werden.
Position von Aaron Michael Birnbaum: Lehne ab
Der Verfassungsschutz ist ein Geheimdienst. Er verbirgt dem Volk Informationen über ihre Sicherheit, sammelt aber gleichzeitig Informationen über das Volk ohne sein Wissen und Einverständnis. In einer Demokratie muss jede Geheimhaltung gegenüber dem Volk unterbunden werden.
Die Listen der Parteien zur Landtagswahl müssen sich zu gleichen Anteilen aus Männern und Frauen zusammensetzen.
Position von Aaron Michael Birnbaum: Stimme zu
Frauen werden noch viel zu oft unterschätzt, misshandelt oder nicht beachtet. Frauen bringen alles Menschenleben zur Welt dafür sollte ihnen zumindest die Hälfte an Plätzen im Parlament zustehen, denn ohne sie wäre niemand hier.
Das Land Brandenburg soll den Kohleausstieg wie geplant für 2038 anstreben.
Position von Aaron Michael Birnbaum: Stimme zu
Am liebsten wäre mir sofort. Aber ich komme aus der Lausitz und kenne die Bedingungen dort. Wir müssen Rücksicht auf die Arbeiter nehmen, sie stehen immer noch an oberster Stelle. Es muss eine Alternative für diese Menschen gefunden werden je schneller das passiert, desto schneller können wir raus.
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Lobbyist*innen und der Politik veröffentlicht werden.
Position von Aaron Michael Birnbaum: Stimme zu
Das Volk soll wissen, wer sie um was und für wie viel betrügt.
Brandenburg soll das Mobilfunknetz im Land selbst ausbauen, anstatt dies den Mobilfunkbetreibern zu überlassen.
Position von Aaron Michael Birnbaum: Stimme zu
Da der Staat die Betreiber nicht ausreichend zur Umsetzung bringen kann, muss er es selbst in die Hand nehmen.
Die Wiederansiedelung des Wolfs ist ein Erfolg für den Naturschutz in Brandenburg, sie sollten deshalb auch weiterhin nicht abgeschossen werden dürfen.
Position von Aaron Michael Birnbaum: Stimme zu
Keine Spezies darf ausgerottet werden und der Wolf gehört zu diesem Land wie seine dunklen Wälder und sandigen Böden. Für Herdenschutz muss es aber vom Staat Unterstützung geben, allerdings auf andere Weise als mit der Flinte.
Für Ärzt*innen, die sich in ländlichen Regionen niederlassen, soll es verstärkt finanzielle Anreize geben.
Position von Aaron Michael Birnbaum: Stimme zu
Die kleinen Städte und Dörfer brauchen Kliniken und wenn es um die Gesundheit der Menschen geht, sollte kein Staat der Welt an Mitteln dafür sparen.
Es soll in Brandenburg mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von Aaron Michael Birnbaum: Stimme zu
Rassismus und Antisemitismus fordern nicht nur Verletzte und Tote, sie spalten auch die Völker dieser Erde und bringen sie zur Selbstzerstörung. Bei diesem Thema gilt Karl Liebknecht: Der Feind steht im eigenen Land! Und zwar die jenigen die zu Hass und Spaltung der Völker treiben.
Auf öffentlichen Flächen sollen weiterhin Herbizide wie Glyphosat eingesetzt werden, solange es keine effektiven Alternativen gibt.
Position von Aaron Michael Birnbaum: Lehne ab
Nein, denn sie gefährden die Gesundheit der Menschen nicht nur als Pestizide, sondern zerstören auch die Fruchtbarkeit unserer ohnehin schon sandigen Böden. Kein Schädling schadet den Äckern so umfassend und langfristig wie Pestizide.
Nach 35 Beitragsjahren sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Grundrente erhalten.
Position von Aaron Michael Birnbaum: Stimme zu
Auf jeden Fall, jeder der hier schafft hat es verdient im Alter mit Würde und Respekt zu leben. Die Leute, die dieses Land und unsere Gesellschaft aufbauen, haben weitaus mehr als dieses derzeitige Armutszeugnis verdient.
Zur Wirtschaftsförderung soll schnelles Internet bevorzugt für Unternehmen bereit gestellt werden, erst danach für Privatpersonen.
Position von Aaron Michael Birnbaum: Lehne ab
Jeder hat das gleiche Anrecht auf Internet. Es muss Schluss damit sein, dass die Wirtschaft dem Menschen vorgezogen wird, sie hat dem Menschen zu dienen, nicht umgekehrt!
Der Anschluss des ländlichen Raumes an den ÖPNV soll Vorrang vor Investitionen ins Straßennetz haben.
Position von Aaron Michael Birnbaum: Lehne ab
Wenn ein Bus wegen einer kaputten Straße gegen einen Baum fährt, ist damit auch niemanden geholfen.
Abgelehnte Asylbewerber*innen sollen konsequent in ihre Heimatländer zurückgeführt werden.
Position von Aaron Michael Birnbaum: Lehne ab
Natürlich sollen sie dahin zurück wo sie her kommen. Wenn die Mächtigen damit aufhören ihre Völker abzuschlachten, ihre Böden zu versäuern und endlich Entschädigungen an diese Menschen leisten, dann sind sie auch bereit in ihre Heimat zurück zu kehren, bis dahin sollen sie hier einen Platz haben.
Bei der Vergabe öffentlicher Aufträge sollen soziale und ökologische Aspekte künftig stärker beachtet werden, auch wenn es am Ende mehr kostet.
Position von Aaron Michael Birnbaum: Stimme zu
Das Wohlbefinden des Volkes und der Erde habe Vorrang vor dem Wohlbefinden der Wirtschaft!
Gemeinden sollen künftig leichter verhindern können, dass Windräder in Anwohnernähe gebaut werden.
Position von Aaron Michael Birnbaum: Stimme zu
Es gibt eine Menge Möglichkeiten erneuerbare Energien zu nutzen und auch hierbei steht der Mensch im Mittelpunkt.
Der Besitz und Konsum von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Aaron Michael Birnbaum: Stimme zu
Cannabis schadet in vernünftigen Dosen niemanden, sonst könnte man fast alles auf der Welt verbieten. Man sollte über den Umgang und die Nutzung von Cannabis aufklären, denn das hilft mehr als ein Verbot. Konsumiert wird es so oder so und momentan verdienen die falschen daran.

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.