2021 zusammengefasst

Unser Jahres- und Wirkungsbericht ist da

Unser Jahresbericht für das Jahr 2021 ist endlich da. Darin finden Sie alle Informationen zu unserem Team, unseren Finanzen und ganz viele spannende Zahlen über das vergangene Superwahljahr.

von Léa Briand, 30.08.2022
0 Kommentare

Im Jahr 2021 konnten wir mit unserer Frageplattform fünf Landtagswahlen und eine Bundestagswahl begleiten. Die Plattform wurde so intensiv von Fragesteller:innen genutzt wie nie zuvor. Über 27.000 Fragen an die Volksvertreter:innen konnten von uns veröffentlicht werden. Wir lesen dabei jede Frage und jede Antwort gegen, um für Fragesteller:innen und Volksvertreter:innen einen fairen Dialog auf Augenhöhe zu ermöglichen - das ist uns wichtig.

Eine detaillierte Darstellung der 2021 erreichten Ziele findet sich im Jahres- und Wirkungsbericht 2021.

Hier haben wir die wichtigsten Zahlen in einer kleinen Animation aufbereitet.

Auch 2021 hat uns die Coronapandemie nicht nur durch das Home Office viel abverlangt. Die dubiosen „Masken-Deals” haben uns an der Integrität einiger Volksvertreter:innen stark zweifeln lassen; gleichzeitig wurden wir ein gefragter Interviewpartner für die Presse. : Der Bundestag setzte zahlreiche langjährige Forderungen von abgeordnetenwatch.de um, darunter ein Lobbyregistergesetz, und verschärfte Verhaltensregeln für Abgeordnete. abgeordnetenwatch.de kommentierte das Abgeordnetengesetz bei einer Anhörung im Bundestag und machte mit zahlreichen Presseauftritten und Aktionen Druck für ein Umlenken der Politik. 

Wir starteten 2021 auch unseren ersten Podcast: Mit „Unter der Lupe - Der Politik-Podcast von abgeordnetenwatch.de“ haben wir ein Format geschaffen, das unsere Themen vereinte: Lobbyismus, Nebeneinkünfte, Parteispenden, politische Bildung, Fokus auf das parlamentarische Leben... Jeden zweiten Mittwoch bis zur Bundestagswahl erschien eine der acht Folgen auf allen Podcastplattformen. 

Insgesamt über 3,5 Millionen Menschen nutzten 2021 abgeordnetenwatch.de, um sich über ihre Abgeordneten und Kandidierenden zu informieren oder unsere Blogartikel zu lesen. Mit mehr als 300 Artikeln in der Presse und über 12.600 neuen Follower:innen innerhalb des Jahres in unseren drei wichtigsten sozialen Netzwerken war unsere öffentliche Präsenz sehr erfolgreich.

Im Jahr 2021 haben sich mehr als 327.000 Unterzeichner:innen unseren Forderungen angeschlossen. Zwei Petitionen konnten wir erfolgreich schließen, vier neue Petitionen gestartet und einen Offenen Brief an den Bundestag gesendet mit über 13.000 Unterzeichner:innen, darunter zahlreiche Prominente aus Kultur, Wissenschaft und Medien. 

Lizenz: Der Text auf dieser Seite steht unter der Creative Commons Lizenz BY-NC-SA 4.0.

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.